News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Ransomware: Backup allein ist keine Sicherheitsstrategie
Ransomware: Backup allein ist keine Sicherheitsstrategie

Viele Unternehmen denken, ihre Datensicherung schütze sie gegen Ransomware. Die verlockend einfache Logik dahinter: Wenn man alle Daten wiederherstellen kann, ist man nicht erpressbar. Von Ali Carl Gülerman, CEO und General Manager, Radar Cyber Security. Das ist aber zu kurz gedacht: Denn auch bei erfolgreicher Wiederherstellung nach einem Angriff können sensible Informationen wie Kundendaten oder geistiges Eigentum gestohlen worden sein. Zudem bleibt die Angriffsgefahr bestehen: Hacker können sich weiterhin im Netzwerk befinden oder sich durch die Installation einer Hintertür erneut Zugang verschaffen. In einigen Fällen dient Ransomware Cyberkriminellen als reines Ablenkungsmanöver,…

Mehr lesen

Mandiant: Cyber-Security-Prognosen für 2022

Mandiant veröffentlicht seinen Bericht „14 Prognosen zur Cyber-Sicherheit für 2022 und darüber hinaus“, der die größten Cyber-Bedrohungen der kommenden Jahre prognostiziert. Jene Prognosen wurden auf Basis von Erkenntnissen und Trends der Gegenwart aufgestellt. Die letzten zwei Jahre waren stark von der Pandemie geprägt. So verändert Remote-Work die Angriffsfläche vieler Unternehmen immer noch stark. Zudem entwickeln Hackergruppen sich stetig weiter, lernen aus ihren Fehlern und ändern ihre Taktiken, Techniken und Verfahren. Umso wichtiger ist es, die Entwicklungen im Blick zu halten, den Angreifern immer einen Schritt voraus zu sein und offene…

Mehr lesen

250. Industrial Cybersecurity – ICS-Schwachstelle identifiziert
B2B Cyber Security ShortNews

Team82, die Forschungsabteilung von Claroty, identifiziert die 250. ICS-Schwachstelle und zieht Bilanz: Mehrzahl der Schwachstellen ermöglicht Ausführung von unautorisiertem Code und kann aus der Ferne ausgenutzt werden.  Etwas mehr als zwei Jahre nach seiner Gründung hat Team82, die Forschungsabteilung des Industrial-Cybersecurity-Spezialisten Claroty, seine 250. kritische Schwachstelle in industriellen Kontrollsystemen (ICS) veröffentlicht. Kritische Schwachstellen in industriellen Kontrollsystemen Die identifizierten Sicherheitslücken betreffen Software, Firmware und Kommunikationsprotokolle von Industrieanlagen sowie Einrichtungen der kritischen Infrastruktur und haben somit direkte Auswirkungen auf die Bevölkerung weltweit, etwa im Bereich der Wasserversorgung. Gut Dreiviertel der Schwachstellen werden…

Mehr lesen

Sicherung der kritischsten Anlagen in industriellen Netzwerken
B2B Cyber Security ShortNews

Claroty und Rockwell Automation stellen neue Integration zur Sicherung der kritischsten Anlagen in industriellen Netzwerken vor. Lösung verbindet die OT-Transparenz von CTD mit den Datenverwaltungsfunktionen von AssetCentre. Ab sofort steht die Integration der Continuous Threat Detection (CTD) von Claroty, der Industrial Cybersecurity Company, mit FactoryTalk AssetCentre von Rockwell Automation zur Verfügung. Diese ermöglicht es gemeinsamen Kunden, Betriebstechnik (OT), Internet der Dinge (IoT) und industrielles IoT (IIoT) in ihren industriellen Netzwerken automatisch zu erkennen, zu schützen und zu verwalten. Risiko- und Schwachstellenbewertung und -korrelation von CTD Die gemeinsame Lösung verbindet die…

Mehr lesen

Endpunkt-Security-Lösung für industrielle Steuerungssysteme (ICS)
Endpunkt-Security-Lösung für industrielle Steuerungssysteme (ICS)

Trend Micro stellt neue Endpunkt-Security-Lösung für industrielle Steuerungssysteme (ICS) vor. Die Lösung wurde speziell dafür entwickelt, ICS-Umgebungen unterbrechungsfrei in ein umfassendes Cybersecurity-Konzept einzubetten. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheit, stellt die erste OT-native Endpunkt-Sicherheitslösung ihrer Art vor, welche als Teil einer umfassenden Sicherheitslösung für Smart Factories angeboten wird. TXOne StellarProtectTM wurde von TXOne Networks entwickelt, um alle OT-Endpunkte, unabhängig von den jeweiligen Umgebungsbedingungen, in geschäftskritischen Industrial-Control-System-(ICS)-Umgebungen zu schützen. Smart-Factory-Umgebungen bietet Angriffsflächen Die Vielzahl an ICS-Endpunkten in Smart-Factory-Umgebungen bietet zahlreiche Angriffsflächen, da sie häufig auch ungepatchte oder anderweitig verwundbare…

Mehr lesen

Tenable: Kommentare zu IT-Security in 2021
Tenable News

Die Technologie-Experten von Tenable geben Kommentare von zu den Themen, die nach ihrer Ansicht den Markt für IT-Security in 2021 besonders prägen werden. Von Behelfslösungen zu skalierbaren Homeoffice-Strategien Bob Huber, CSO: „Während der globalen Pandemie wandelte sich die Rolle der CSO beim Schutz des Unternehmensnetzwerks vom Sprint zum Marathon. Viele Unternehmen werden 2021 die Arbeit im Fernzugriff beibehalten. Das stellt CSO vor die Herausforderung, die Sicherheit in diesen hochdynamischen und verteilten Umgebungen aufrechtzuerhalten. Die anfänglichen Behelfslösungen werden dann durch skalierbare, langfristige Strategien ersetzt, die eine risikobasierte Entscheidungsfindung ermöglichen. Ein COVID-Crashkurs…

Mehr lesen

Baramundi Management Suite – neues Release
B2B Cyber Security ShortNews

Die Baramundi Software AG veröffentlicht im November das zweite Release ihrer baramundi Management Suite (bMS). Die umfassende Unified-Endpoint-Management-Lösung (UEM) wurde mit der „OT Edition“ um eine Variante zum Management von Endgeräten in Produktionsumgebungen erweitert. Diese ermöglicht neben der Inventarisierung jetzt auch die Schwachstellenerkennung auf industriellen Steuerungssystemen (ICS). Erweitert wurde zudem das Monitoring Tool Argus Cockpit, das jetzt auch individuell ausgewählte Daten überwacht. baramundi Management Suite – OT Edition Baramundi fügt der OT Edition – eine Variante der Management Suite speziell für die vernetzte Produktion – das neue OT Vulnerability Identification…

Mehr lesen

Schutz für neu entstehende 5G-Netze
5G Funkmast

Trend Micro schützt in Unternehmen neu entstehende private 5G-Netze und Edge-Computing und erreicht dabei Proof-of-Concept-Phase (POC). Trend Micro kündigt Mobile Network Security (MNS) an, eine Sicherheitslösung für mobile Netze. MNS beschleunigt die digitale Innovation am Netzwerkrand, indem sie umfassenden Netzwerk- und Endpunktschutz für eine neue Ära privater IoT- und 5G-Netze bietet. Serviceprovider und Systemintegratoren nutzen zunehmend gemeinsam genutzte und nicht lizenzierte Produkte, um private Mobilfunknetze für ihre Unternehmenskunden aufzubauen. Dies führt zu neuen Geschäftsmöglichkeiten im Bereich 5G und IoT. Für geschäftskritische Anwendungen am Netzwerkrand „Von Einkaufszentren über Flughäfen und intelligente…

Mehr lesen

Industrie 4.0: kritische IT-Schnittstellen
Industrie 4.0 Work

Die Trend Micro-Forschung enthüllt schwerwiegende Schwachstellen in kritischen IT-Schnittstellen für die Industrie 4.0. Dabei stellen Protokoll-Gateways ein Sicherheitsrisiko für intelligente Industrieumgebungen dar. Trend Micro veröffentlicht heute Forschungsergebnisse, die eine neue Art von Sicherheitslücken in Protokoll-Gateway-Geräten aufzeigen, welche Industrie-4.0-Umgebungen kritischen Angriffen aussetzen könnten. Diese auch als Protokollumsetzer bekannten Geräte ermöglichen Maschinen, Sensoren, Aktoren und Computern innerhalb von Industrieumgebungen, miteinander und mit verbundenen IT-Systemen zu sprechen. Protokoll-Gateways können von Angreifern als schwächstes Glied in der Kette ausgenutzt werden „Protokoll-Gateways erhalten selten individuelle Aufmerksamkeit, besitzen jedoch große Bedeutung für Industrie-4.0-Umgebungen. Sie können von…

Mehr lesen

GermanEnglish