News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Bedrohungspotenzial durch staatliche Akteure
Bedrohungspotenzial durch staatliche Akteure

Das Ausmaß der aktuellen Bedrohungslage veranschaulicht ein Cyberangriff, der sich vor kurzem in der Ukraine ereignet hat. Laut dem staatlichen Computer Emergency Response Team der Ukraine (CERT-UA) wurde ein nicht genanntes staatliches Unternehmen kompromittiert und dabei rund 2.000 Computer mit der DIRTYMOE (PURPLEFOX)-Malware infiziert. Es handelt sich um eine modulare Malware, die den Angreifern den Remotezugriff ermöglicht und vor allem für Distributed Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe eingesetzt wird. Die genauen Auswirkungen auf den ukrainischen Betrieb wurden nicht bekanntgegeben. Weltweit hat sich die Anzahl der Cyberangriffsversuche im Jahr 2023 um mehr als 104…

Mehr lesen

NIS2 für die Sicherheit des Industriesektors
NIS2 für die Sicherheit des Industriesektors

Das verarbeitende Gewerbe ist ein entscheidender Teil der europäischen Wirtschaft und umfasst viele Bereiche von der kleinen Produktion bis hin zu groß angelegten industriellen Prozessen. NIS2 hat das Ziel, die Verluste durch Cyberkriminalität zu reduzieren. Mit zunehmender Digitalisierung und Vernetzung ist der Sektor mit immer größeren Cybersicherheitsrisiken konfrontiert, die schwerwiegende Folgen für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit haben könnten. Um diesen Risiken zu begegnen, stuft die NIS2-Richtlinie Organisationen aus dem verarbeitenden Gewerbe als wichtige Einrichtungen ein und legt neue Cybersicherheitsanforderungen fest, die nun erfüllt werden müssen. Die große Relevanz der…

Mehr lesen

Identifiziert: Riskante OT- und ICS-Geräte in KRITIS

Armis identifiziert die riskantesten OT- und ICS-Geräte der kritischen Infrastruktur und veröffentlicht dazu eine Studie. Sie zeigt die Bedrohungen für kritische Infrastrukturen in der Fertigung, für Versorgungsunternehmen und im Transportwesen. Die von der Armis Asset Intelligence and Security-Plattform analysierten Daten, die mehr als drei Milliarden Assets überwacht, ergaben, dass die Geräte der Betriebstechnologie (OT) und der industriellen Kontrollsysteme (ICS), die das größte Risiko für diese Branchen darstellen, technische Workstations, SCADA-Server, Automatisierungsserver, Data Historians und speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) sind. Prioritätensetzung und Schwachstellenmanagement bleiben ein Thema Eine Untersuchung ergab, dass technische Workstations…

Mehr lesen