News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

13 Millionen Angriffe auf Linux-basierte Clouds
13 Millionen Angriffe auf Linux-basierte Clouds

Trend Micro verzeichnet nahezu 13 Millionen Malware-Angriffe auf Linux-basierte Cloud-Umgebungen. In der ersten Hälfte des Jahres 2021 machen Coinminer, Webshells und Ransomware 56 Prozent der Angriffe auf Linux-Betriebssysteme aus. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht seinen Bericht über den aktuellen Sicherheitsstatus von Linux-Systemen in der ersten Hälfte des Jahres 2021. Die Studie gewährt einen detaillierten Einblick, wie Linux-Betriebssysteme aufgrund der fortschreitenden Cloud-Transformation verstärkt ins Visier von Angreifern geraten. Darüber hinaus werden weitere verbreitete Bedrohungen in der Linux-Umgebung beleuchtet. 90 Prozent der Public-Cloud-Workloads nutzen Linux Im Jahr 2017…

Mehr lesen

Trend Micro blockiert 41 Milliarden Cyber-Bedrohungen
Trend Micro blockiert 41 Milliarden Cyber-Bedrohungen

Angriffe nehmen im ersten Halbjahr 2021 zu, Trend Micro blockiert 41 Milliarden Cyber-Bedrohungen. Ransomware bleibt Hauptbedrohung, während Cyberkriminelle ihre Angriffstaktiken weiterentwickeln. Der aktuelle Sicherheitsbericht zeigt alarmierende Zahlen mit einem Plus von 47 Prozent. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, blockierte im ersten Halbjahr 2021 40,9 Milliarden E-Mail-Bedrohungen sowie bösartige Dateien und URLs für seine Kunden. Das entspricht einem Anstieg von 47 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ransomware blieb auch in der ersten Jahreshälfte die größte Cyberbedrohung. Cyberkriminelle zielten auf namhafte Unternehmen ab und arbeiteten häufig auch mit Dritten…

Mehr lesen

80 Prozent der Unternehmen rechnen mit Datendiebstahl

Über 80 Prozent aller deutschen Unternehmen rechnen im nächsten Jahr mit einem Diebstahl ihrer Kundendaten. Der Trend Micro Cyber Risk Index zeigt, dass Unternehmen einem erhöhten Risiko von Angriffen ausgesetzt sind – Deutsche Unternehmen haben im europäischen Vergleich die meisten Bedenken. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, bestätigt mit einer neuen Untersuchung, dass das Risiko für Cyberangriffe im letzten Jahr gestiegen ist. Auch für die nächsten 12 Monate gehen 83 Prozent aller deutschen Unternehmen davon aus, von Datendiebstahl betroffen zu sein. Ein Großteil der Befragten beurteilt Angriffe als…

Mehr lesen

Studie: Große Gefahr durch alte Schwachstellen

Trend Micro-Studie: Große Gefahr durch alte Schwachstellen. Rund ein Viertel der im cyberkriminellen Untergrund gehandelten Exploits sind über drei Jahre alt. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht eine neue Studie, die Unternehmen dazu auffordert, sich bei ihren Patching-Maßnahmen auf die Schwachstellen zu fokussieren, von denen das größte Risiko für ihr Unternehmen ausgeht – auch wenn diese schon mehrere Jahre alt sind. 3 Jahre alte Exploits sind weiterhin begehrt Trend Micro Research fand heraus, dass 22 Prozent der in Untergrundforen gehandelten Exploits mehr als drei Jahre alt sind….

Mehr lesen

Die menschliche Schwachstelle in der Sicherheit

Klassische Cyberangriffe starten häufig mit einer Mail. Ein Nutzer öffnet sie und klickt arglos auf den darin enthaltenen Link und … im Unternehmen gehen die Lichter aus. Kein Wunder, dass viele dazu neigen, die Ursache der Problematik bei der Schwachstelle „Nutzer“ ausgemacht zu haben. Eine Analyse von Trend Micro. Die Erkenntnis, dass Nutzer das Problem sind, sagten über die Hälfte der Befragten zweier im Juli 2021 stattgefundener Webinare in Deutsch und Englisch (für Europa) mit zusammen über 1000 Teilnehmern. Hier wurde jeweils die Frage gestellt, welches der folgenden Probleme das…

Mehr lesen

Landkreis Anhalt-Bitterfeld mit IT-Katastrophenfall

Nach einem schweren Cyberangriff hat der Landkreis Anhalt-Bitterfeld den Katastrophenfall festgestellt. Ein Katastrophenfall auf Grund eines Cyberangriffs – ein in Deutschland bislang einzigartiger Vorgang. Kommentar von Dirk Arendt, Head of Government, Public & Healthcare bei Trend Micro Deutschland. Nach einem schweren Cyberangriff hat der Landkreis Anhalt-Bitterfeld den Katastrophenfall festgestellt. Ein Katastrophenfall auf Grund eines Cyberangriffs – ein in Deutschland bislang einzigartiger Vorgang. Das Digitale trifft auf das wirkliche Leben. So symbolhaft dieser Schritt im Hinblick auf den Zustand von Digitalisierung und IT-Sicherheit in der öffentlichen Verwaltung auch wirken mag, ist er…

Mehr lesen

Trend Micro kündigt Zusammenarbeit mit Microsoft an

Trend Micro kündigt neue Zusammenarbeit mit Microsoft an. Die Kooperation umfasst die Entwicklung Cloud-nativer Cybersecurity-Lösungen zum Schutz der gemeinsamen Kundenbasis. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, gibt heute eine neue Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt. Diese verfolgt das Ziel, die gemeinsame Kundenbasis noch wirkungsvoller zu schützen und beinhaltet sowohl die Entwicklung von Cloud-basierten Cybersicherheitslösungen auf Microsoft Azure, als auch die Schaffung von Co-Selling-Möglichkeiten. Die umfassende Sicherheitsexpertise von Trend Micro gepaart mit der Cloud-Computing-Plattform von Azure sollen gemeinsamen Kunden dabei helfen, ihre digitale Transformation weiter voranzutreiben. Cloud-Computing-Plattform von Azure „Der…

Mehr lesen

Ransomware zielt auf industrielle Steuerungssysteme
Ransomware zielt auf industrielle Steuerungssysteme

Trend Micro warnt vor Ransomware, die auf industrielle Steuerungssysteme abzielt. Deutschland besonders stark von Grayware betroffen, bei Malware im globalen Mittelfeld. Als Grundlage dient die Studie „2020 Report on Threats Affecting ICS Endpoints“. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht heute einen neuen Bericht, der das steigende Risiko von Ausfallzeiten und Diebstahl sensibler Daten durch Ransomware-Angriffe auf Industrieanlagen hervorhebt. Industrielle Steuerungssysteme schwer zu sichern „Industrielle Steuerungssysteme sind unglaublich schwer abzusichern. Dies führt zu zahlreichen Sicherheitslücken, die Cyberkriminelle immer gezielter ausnutzen“, sagt Udo Schneider, IoT Security Evangelist Europe…

Mehr lesen

Kaseya: Zweite große Supply-Chain-Attacke
Kaseya: Zweite große Supply-Chain-Attacke

Innerhalb eines halben Jahres ereignet sich, nach Sunburst (Solarwinds), jetzt mit dem Angriff auf Kaseya bereits die zweite aufsehenerregende Supply-Chain-Attacke. Geht man von der Anzahl parallel betroffener Unternehmen aus, ist die Cyberattacke sicherlich eine der größten in der Geschichte der IT-Security. Ein Kommentar von Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro zur Kaseya-Krise. Am Wochenende des 4. Juli, dem Nationalfeiertag der USA, traf eine Cyberattacke den Service-Provider Kaseya und breitete sich rasch auf dessen Kunden und weitere Unternehmen aus. Laut der News-Plattform Bleepingcomputer waren etwa 50 direkte Kunden des Anbieters betroffen,…

Mehr lesen

Trend Micro bietet umfassende Zero-Trust-Lösung

Risikoinformationen ermöglichen Schutz für hybride Arbeitsmodelle auch nach der Pandemie. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, bietet, basierend auf umfassenden Risikoinformationen, Einblicke in den Sicherheitsstatus von Identitäten und Geräten. Für Kunden ist dies entscheidend, um echte Zero-Trust-Sicherheit zu erreichen. Laut dem Analystenhaus Forrester (1) ist „Zero Trust Network Access (ZTNA) die für die Corona-Pandemie charakteristische Sicherheitstechnologie. Während es (ZTNA) Nutzer auf behutsame Art und Weise von veralteten VPN-Technologien entlastet, hat es Unternehmen dazu gebracht, die Nutzung von Security (und Netzwerken) sowohl heute als auch in Zukunft neu…

Mehr lesen

GermanEnglish