News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

FBI, BKA, Europol zerschlägt das Hive-Ransomware-Netzwerk
FBI, BKA, Europol zerschlägt das Hive-Ransomware-Netzwerk

Das FBI infiltrierte heimlich das Hive-Netzwerk und übernahm neben Schlüsselservern und Entschlüsselungs-Keys sogar die Leak-Seite der Hive-Gruppe im Darknet. Damit vereitelte das FBI, das deutsche BKA, die Polizei Baden-Württemberg und Europol Lösegeldforderungen in Höhe von über 130 Millionen US-Dollar. Das Justizministerium der USA gab bekannt, dass seine monatelange Störungskampagne gegen die Ransomware-Gruppe Hive nun Früchte getragen hat. Die Ransomware-Gruppe war verantwortlich für mehr als 1.500 Opfer in über 80 Ländern. Darunter auch Krankenhäuser, Schulbezirke, Finanzunternehmen und kritische Infrastrukturen (KRITIS). Die Aktion war eine Gemeinschaftsarbeit von FBI, das deutsche BKA, die…

Mehr lesen

Herausforderungen in der Cybersecurity
Herausforderungen in der Cybersecurity

Auch wenn der Jahresbeginn weitgehend ohne spektakuläre Cyberangriffe verlaufen ist, so erwartet Sergej Epp von Palo Alto Networks, alles andere als einen Rückgang der Risiken und Bedrohungen in Sachen Cybersecurity. Im Wesentlichen sieht er acht wachsende Herausforderung, gibt aber ebenso Ratschläge für mögliche Lösungsansätze um die kommenden Aufgaben zu meisten. Angesichts des Anstiegs und des Risikos von Angriffen auf die Supply Chain werden Faktoren wie Cyber-Resilienz, Schwachstellenanalysen und die Höhe der Cyber-Versicherung Teil der Auswahlkriterien für die Geschäftsabwicklung werden. Handlungsempfehlung: Unternehmen sollten ihre Lieferanten auf der Grundlage ihrer Risikolage klassifizieren…

Mehr lesen

ALPHV-BlackCat stellt Daten von Meyer & Meyer ins Darknet
B2B Cyber Security ShortNews

Hinter dem Angriff auf den Osnabrücker Logistikunternehmen Meyer & Meyer steckt die APT-Gruppe ALPHV bzw. BlackCat. Auf deren Leak-Seite im Darknet sind diverse Unterlagen des Unternehmens veröffentlicht.  Bereits am 6. Dezember gab es einen erfolgreichen Cyber-Angriff auf die Systeme des bekannten Textil-Logistiker Meyer & Meyer. Das Unternehmen gibt beim Besuch seiner Webseite immer noch an, dass man an den Folgen der Cyberattacke arbeite. Meyer & Meyer kommuniziert zwar offen die Attacke auf seine Systeme, macht aber keine weiteren Angaben auf den Umfang und die genaue Auswirkungen. Einzelne Daten im Darknet…

Mehr lesen

Robuste Verteidigung gegen Ransomware 
Robuste Verteidigung gegen Ransomware 

Cybererpresser entwickeln fortgehend neue Wege, Ransomware in Organisationen einzuschleusen. Über Taktiken wie Brand-Phishing imitieren sie große Namen wie PayPal, um sich fingierte Zahlungen überweisen zu lassen. Unternehmen sollten 5 Punkte im Blick haben um eine robustere Verteidigung gegen Ransomware zu haben.  Allein die Entwickler hinter der Ransomware Hive konnten schon durch Erpressung um die 100 Millionen US-Dollar erbeuten. Die Lockbit-Cybergang will 50 Millionen US-Dollar von der Continental AG, um ein 40 Terrabyte großes Datenpaket an wiederherzustellen. Ransomware entwickelt sich schnell weiter und daher müssen potenzielle Betroffene es ihr gleichtun. Wie können…

Mehr lesen

Mittelständler Fritzmeier­ Group von Cyberattacke getroffen
B2B Cyber Security ShortNews

Der Hersteller für Kunststoff-Baugruppen, Metallbearbeitung oder Umwelttechnik, die Fritzmeier­ Group, wurde von einer Cyberattacke getroffen. Bis jetzt informiert der Anbieter seine Kunden nur mit einem Hinweis auf der Homepage, dass alles im Notbetrieb weiterlaufe. Die Liste der angegriffenen Unternehmen wird immer länger. Nun hat es vor wenigen Tagen auch die Fritzmeier­ Group getroffen, den Hersteller für Komplettkabinen, Kunststoff-Baugruppen, Metallbearbeitung oder Umwelttechnik. Die Fritzmeier­ Group hat mehrere deutsche Standorte und beschäftigt weltweit rund 2.200 Mitarbeitern. Unternehmen arbeitet im Notbetrieb weiter Auf der Webseite der Fritzmeier­ Group findet sich zur Zeit nur ein…

Mehr lesen

Freies Entschlüsselungs-Tool für MegaCortex-Ransomware
Freies Entschlüsselungs-Tool für MegaCortex-Ransomware

Den Opfern der MegaCortex-Ransomware-Familie steht ab sofort ein von Bitdefender mitentwickelter Entschlüsselungs-Tool zur Verfügung. Die Betroffenen können mit diesem kostenlosen Tool verschlüsselte Daten aller MegaCortex-Versionen wieder verfügbar machen. Bereits im Oktober 2021 hatte Europol die Verhaftung von zwölf Personen als Ergebnis einer internationalen Aktion gegen Akteure vermeldet, die Ransomware der Typen Dharma, MegaCortex und LockerGoga eingesetzt hatten. Zu den Opfern der Attacken gehörten mutmaßlich über 1.800 Opfer in 71 Ländern. Der verursachte Schaden lag bei geschätzt über 100 Millionen US-Dollar. Viele der Opfer haben verschlüsselte Daten aufbewahrt und warteten lange…

Mehr lesen

Ransomware triff Flottenmanagement für 1.000 Schiffe
B2B Cyber Security ShortNews

DNV, der Anbieter der Flottenverwaltungssoftware ShipManager, wurde von einer Ransomware-Attacke getroffen und musste große Teile seiner IT-Systeme herunterfahren. Das beeinflusst 70 DNV-Kunden und ihre 1.000 Schiffe. Die ShipManager-Server von DNV wurde bereits am Abend des 7. Januar Opfer eines Ransomware-Cyberangriffs. Experten von DNV haben die Server als Reaktion auf den Vorfall sofort heruntergefahren. DNV steht wegen der Situation in regelmäßigem Kontakt mit allen ShipManager-Nutzern. Betroffen sind etwa 70 Kunden, die rund 1.000 Schiffe betreiben. Allen betroffenen Kunden wurde geraten, je nach Art der Daten, die sie in das System hochgeladen…

Mehr lesen

Cybersecurity-Trends für 2023
Die wichtigsten Cybersecurity-Trends für 2023

Die Cybersecurity-Trends für 2023 zeigen, dass Angreifer nur dann ihre Methoden deutlich verändern, wenn sie durch strengere Security-Maßnahmen wie MFA dazu gezwungen werden. Daher sind neuartige Ansätze wie Zero Trust oder Verhaltensanalysen in Echtzeit nötig, um die Sicherheitslage zu verbessern. Die Methoden der Angreifer entwickeln sich langsam weiter und passen sich kontinuierlich den Sicherheitsmaßnahmen an. Unter diesen Voraussetzungen haben Experten von F5 die wichtigsten Cybersecurity-Trends für das neue Jahr vorhergesagt. Prognose 1: Schatten-APIs führen zu unvorhergesehenen Vorfällen Bei allen Aspekten der Cybersicherheit gilt: Man kann nur etwas schützen, von dem…

Mehr lesen

Britische Post ist LockBit-Ransomware-Opfer
B2B Cyber Security ShortNews

Laut der Webseite der britischen Post hatte sie am Freitag den 13. kein Glück: Die Royal Mail wurde Opfer einer Cyberattacke und kann aktuell keine internationalen Sendungen verarbeiten. Anscheinend hat ein Affiliate-Partner mit der LockBit-Ransomware zugeschlagen. Zuerst dachte man bei der Royal Mail sofort an die LockBit-Gruppe, als die Rechner verschlüsselt waren und eine Lösegeldforderung als Ausdruck angezeigt wurde. Allerdings wurde in diesem Fall nur die LockBit-Werkzeuge, also die Ransomware, von einem Affiliate-Partner benutzt. Diese Partner nutzen die Ransomware und die Infrastruktur von LockBit und geben dafür einen hohen Prozentteil…

Mehr lesen

HTTPS-Unsicherheit: Malware nutzt verschlüsselte Verbindungen
HTTPS-Unsicherheit: Malware nutzt verschlüsselte Verbindungen

WatchGuard analysiert im Internet Security Report Q3 (ISR) kommerzielle Adversary-in-the-Middle-Angriffe, JavaScript-basierte Exploit-Kits und Malware mit Gothic-Panda-Bezug. Die größten Bedrohungen wurden ausschließlich über mit HTTPS verschlüsselte Verbindungen verschickt. Kurz vor Ende des Jahres hat WatchGuard Technologies seinen neuesten Internet Security Report (ISR) veröffentlicht. In diesem werden in gewohnter Weise die wichtigsten Malware-Trends sowie aktuell relevante Angriffsmethoden auf Netzwerke und Endpunkte ausführlich beschrieben. Die Erkenntnisse der Forscher des WatchGuard Threat Labs zeigen, dass die größte Malware-Bedrohung für das dritte Quartal 2022 ausschließlich über verschlüsselte Verbindungen verschickt wurde. Angreifer nutzen HTTPS aus Ebenso…

Mehr lesen

GermanEnglish