News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Ransomware scannt nach alter Software für Attacke 
Sophos News

Vergessene, ungepatchte und veraltete Software bietet ein ideales Einstiegstor für Cyberkriminelle. So auch im aktuellen Fall einer Ransomware-Attacke, die eine 11 Jahre alte Software Adobe ColdFusion auf einem Server für sich ausnutzte. Sophos hat unter dem Titel „Cring Ransomware Exploits Ancient ColdFusion Server“ eine besonders ausgefuchste Attacke aufgedeckt. Betreiber der Cring Ransomware attackierten ihr Opfer, nachdem sie einen Server gehackt hatten, auf dem eine ungepatchte, 11 Jahre alte Version der Adobe ColdFusion Software lief. Das Opfer nutzte den Server, um Arbeitsblätter und Buchhaltungsdaten für die Gehaltsabrechnungen zu sammeln und eine Anzahl von…

Mehr lesen

Test: Endpoint-Security gegen Ransomware

Das Labor von AV-TEST hat 11 Unternehmens-Produkte auf ihre Wirksamkeit gegen Ransomware getestet. Der Report zeigt das Ergebnis von 113 Ransomware-Angriffen auf die Testsysteme. Initiator und Auftraggeber des Tests beim unabhängigem Testinstitut AV-TEST war Kaspersky. Im Juni-August 2021 führte AV-TEST einen Test des Ransomware-Schutzes durch, der von 11 verschiedenen Endpoint Protection Plattformen (EPP) angeboten wird. Insgesamt wurden 113 verschiedene Angriffe ausgeführt. 113 Ransomware-Angriffe im Labor Diese drei Bewertungsszenarien wurden vom Testlabor unabhängig entwickelt und durchgeführt: Real-World-Szenario – Ransomware greift Benutzerdateien auf dem lokalen System an Real-World-Szenario – Ransomware greift Benutzerdateien…

Mehr lesen

Ransomware: Deutschland auf Rang Fünf der betroffenen Länder 
Bitdefender_News

Bitdefender: Deutschland auf Rang Fünf der von Ransomware betroffenen Länder. Bitdefender Threat Debrief August 2021 mit aktueller Ransomware-Statistik: Weltweit 19,8 Millionen Ransomware-Erkennungen in einem Monat und erste Anzeichen für ein REvil-Comeback. Telemetrie-Daten der Bitdefender Labs zeigen für den Monat August eine umfangreiche Aktivität der Ransomware-Szene. Ransomware wurde in 174 Ländern entdeckt. Sieben Prozent der Erkennungen wurden in Deutschland gefunden. Damit liegt Deutschland weltweit auf Rang Fünf hinter den USA (30%), Indien (17%), Brasilien (15%) und dem Iran (8%). WannaCryptor-Familie liegt an der Angriffs-Spitze 30 Prozent der Erkennungen im August ließen sich der WannaCryptor-Familie…

Mehr lesen

ESET Threat Report T2/2021: Aggressive Ransomware-Taktiken

ESET Threat Report T2/2021: Aggressive Ransomware-Taktiken und Passwort-Diebstahl bedrohen Internet-Nutzer. Vermehrtes Ausspionieren von Aktivisten und Journalisten durch DevilsTongue. Der IT-Sicherheitshersteller ESET hat seinen zweiten „Threat Report 2021“ (T2/2021) veröffentlicht, der die Security-Bedrohungslage der Monate Mai-August 2021 zusammenfasst. Die ESET-Forscher haben darin besorgniserregende Trends analysiert: Immer mehr aggressive Ransomware-Taktiken, zunehmende Brute-Force-Angriffe und zielgerichtete Advanced Persistent Threats (APT), die unter anderem Menschenrechtler, Journalisten und Politiker attackieren. Der gesamte Report steht kostenlos auf www.welivesecurity.de zum Download bereit. Ransomware bleibt brandgefährlich Die Marschrichtung bei Ransomware lautet immer mehr „schneller, professioneller, teurer“. In den letzten vier…

Mehr lesen

Ransomware-Krise braucht einen globalen Lösungsansatz
Ransomware-Krise braucht einen globalen Lösungsansatz

Ransomware hat sich mittlerweile zu einem globalen Problem entwickelt. Cyberkriminelle Gruppen operieren von Ländern aus, die ihnen einen sicheren Unterschlupf bieten und es ihnen ermöglichen, sogar raffinierteste Angriffe zu starten. Um eine Eskalation zu verhindern, braucht es eine gemeinsame, weltweite Strategie. Eine Einschätzung von Michael Veit, Sicherheitsexperte bei Sophos. Wir befinden uns mitten in einer Ransomware-Krise. In den letzten Monaten wurde eine Fülle von Ransomware-Angriffen beobachtet, die immer extremer waren, wie zum Beispiel die vorübergehende Abschaltung einer großen US-amerikanischen Treibstoffpipeline. Die zunehmenden Ransomware-Angriffe sind kein neues Phänomen, aber in diesem…

Mehr lesen

Ransomware auf dem Vormarsch
Ransomware auf dem Vormarsch

Die neue Normalität: Ransomware auf dem Vormarsch. Mit der verstärkten Telearbeit in Unternehmen durch die Pandemiekrise hat die Cyberkriminalität weiter aufgerüstet und ihre Ransomware-Kapazitäten verstärkt. Um trotz veränderter Bedingungen mit der Gegenseite Schritt halten zu können, müssen Unternehmen ihren IT-Security-Ansatz ausbauen und ihre Maßnahmen verstärken. Das krisenbedingte Arbeiten von zuhause aus hat 2020 einem bislang schwachen Trend zu breiter Popularität verholfen: Mit Beginn der Pandemie arbeiteten 75 Prozent der Unternehmen im Homeoffice, nach nun einem Jahr gehen 90 Prozent der Unternehmen davon aus, ihren Mitarbeitern auch in Zukunft Homeoffice als Möglichkeit…

Mehr lesen

Der Prinz sucht Ransomware-Schmuggler
Der Prinz sucht Ransomware-Schmuggler

In einer aktuellen Kampagne suchen Cyberkriminelle potenzielle Komplizen, die bereit sind, für einen Teil des Lösegelds eine Ransomware in ihr Unternehmen zu schmuggeln. Die Spur führt nach Afrika zum berühmt-berüchtigten „Nigerianischen Prinzen“. Es gibt wohl nur wenige Menschen, die noch nie eine Nachricht von einem nigerianischen Prinzen in ihrem Spamordner gefunden haben, der dringend eine gewaltige Geldsumme in Sicherheit bringen muss und dafür Hilfe braucht. Wahlweise kann es sich auch um einen Stammesfürsten oder einen Unternehmer handeln. Diese Betrugsmasche ist bereits seit Jahrzehnten im Umlauf und dürfte den meisten Angeschriebenen…

Mehr lesen

Schutz vor Ransomware in KMUs
Schutz vor Ransomware in KMUs

Schutz vor Ransomware in KMUs: eine Aufgabe von Unternehmen und Mitarbeitenden gleichermaßen. Schließlich prognostiziert Cybersecurity Ventures, dass der Schaden durch Ransomware bis zum Jahr 2031 die Summe von 265 Milliarden US-Dollar übersteigen wird. Ein Kommentar von Florian Malecki, Senior Director, International Product Marketing bei Arcserve. Ransomware ist heute eine der schädlichsten und am weitesten verbreiteten Arten von Malware. Das lukrative „Geschäft“ vor Augen brechen Cyberkriminelle in Computersysteme von Unternehmen ein und verschlüsseln die Daten des Opfers. Die Daten werden dann nur gegen die Zahlung eines Lösegelds freigegeben. Ein relativ neuer…

Mehr lesen

10 Tipps zur Abwehr von Ransomware

Laut dem Application Protection Report 2021 von F5 Labs ist Ransomware eine der größten Gefahren für die Datensicherheit. Hier sind 10 Tipps für Unternehmen, welche aktuellen Sicherheitsmaßnahmen sie umsetzen sollten. Von Roman Borovits, Senior Systems Engineer DACH F5. 1. Multifaktor-Authentifizierung Herkömmliche Passwörter reichen nicht mehr: Für den Zugriff auf alle Systeme mit wichtigen Daten sollte Multifaktor-Authentifizierung (MFA) erforderlich sein. Lässt sich MFA nicht überall einrichten, sollte sie zunächst bei allen administrativen Konten zum Einsatz kommen. Die nächste Priorität hat der Fernzugriff. Anschließend ist MFA für E-Mails einzuführen, wobei die meisten…

Mehr lesen

Privatleute und KMU als beliebtes Ziel von Ransomware
Privatleute und KMU als beliebtes Ziel von Ransomware

Die Erpressungssoftware, die es nicht in die Schlagzeilen schafft: Privatleute als beliebtes Ziel von Ransomware – und 10 Tipps wie man sich schützt. Er bekommt nicht die mediale Aufmerksamkeit, die seinen glamourösen „großen“ Brüdern zuteilwird, aber er ist trotzdem ziemlich agil: Der mit einem Anteil von 71 Prozent bisher meist gemeldete Ransomware-Stamm des Jahres 2021 ist keine millionenschwere Lösegelddrohung an ein großes Unternehmen, sondern ein dateiverschlüsselnder Virus namens DJVU oder STOP Ransomware mit mehr als 290 Varianten. Sein Ziel: Privatleute und Kleinstunternehmer. Auch die Menge bringt Geld Über Attacken von Cyberkriminellen…

Mehr lesen

GermanEnglish