News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Warum Cyberkriminelle extra auf Backups zielen
Warum Cyberkriminelle extra auf Backups zielen KI - MS

Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, verschlüsselte Daten nach einem Ransomware-Angriff wiederherzustellen: die Wiederherstellung aus Backups und die Zahlung des Lösegelds. Das wissen auch die Angreifer und versuchen durch Attacken auf Backups den Unternehmen eine Lösung zu nehmen.  Zwei Probleme, gleiche Ursache: Die vollständige Wiederherstellung der Daten nach einer Lösegeldzahlung ist höchst ungewiss, denn auf ein Versprechen von Cyberkriminellen kann man sich im Zweifel nicht verlassen. Und das Rückspielen der Daten aus den Backups funktioniert in vielen Fällen deshalb nicht, weil die Cyberkriminellen oft auch diese verschlüsselt haben, um den…

Mehr lesen

Report: Mehr E-Mail-Server-Angriffe und Evasive Malware
Report: Mehr E-Mail-Server-Angriffe und Evasive Malware MS -KI

WatchGuard Internet Security Report dokumentiert einen dramatischen Anstieg der sogenannten „Evasive Malware“, was zu einer deutlichen Erhöhung des Malware-Gesamtvolumens beiträgt. Ebenfalls auffällig sind auch vermehrte Angriffe auf E-Mail-Server.  WatchGuard Technologies hat den neuesten Internet Security Report veröffentlicht, in dem die Experten des WatchGuard Threat Lab die wichtigsten Malware-Trends und Bedrohungen für die Netzwerk- und Endpunktsicherheit aufzeigen. Die Erkenntnisse belegen einen dramatischen Anstieg der sogenannten „Evasive Malware“, was zu einer deutlichen Erhöhung des Malware-Gesamtvolumens beiträgt. Auffällig sind auch vermehrte Angriffe auf E-Mail-Server. Darüber hinaus weisen die Ergebnisse auf eine sinkende Anzahl…

Mehr lesen

Cyberbedrohungen: Weiteres Rekordhoch in 2023
Cyberbedrohungen: Weiteres Rekordhoch in 2023

Die Zahl der Cyberbedrohungen erreichte 2023 ein Rekordhoch. Das zeigt der Annual Cybersecurity Report von Trend Micro. Mehr als 161 Milliarden Mal erkannten und blockierten Trend Micro-Sicherheitssysteme bösartige Aktivitäten. Die Entwicklung der vergangenen Jahre setzt sich weiter fort: Seit 2019 mit ca. 54 Milliarden hat sich die Zahl der Bedrohungen fast verdreifacht. Aus der Studie geht auch hervor, dass Cyberkriminelle gezielter angreifen, ihre Ransomware-Taktiken weiterentwickeln und immer raffinierter agieren. Dringend im Auge behalten sollten Unternehmen außerdem ihre Cloud-Umgebungen. Denn die zwei häufigsten Cyberrisiken, die Trend Micros Attack Surface Risk Management…

Mehr lesen

Viele Unternehmen anfällig bei QR-Code-Phishing
B2B Cyber Security ShortNews

Angesichts der Zunahme von QR-Code-Phishing-Angriffen werfen neue Daten eines aktuellen Berichts ein Licht darauf, wie unvorbereitet Unternehmen tatsächlich auf die Abwehr und Erkennung dieser geräteübergreifenden Angriffe sind. 3 von 4 Unternehmen wurden auf diese Art schon angegriffen. Eine der Herausforderungen bei der Abwehr von Cyberangriffen besteht darin, dass man sich oft auf Sicherheitslösungen verlässt, die nach Indikatoren für verdächtige Aktivitäten suchen. Der Inhalt einer E-Mail, der Ort, auf den ein Link verweist, und der Inhalt eines Anhangs können auf eine mögliche böswillige Absicht hinweisen. Scanner erkennen oft keine bösartigen QR-Codes…

Mehr lesen

Gezielte E-Mail-Angriffe auf Energie- und Versorgungssektor
Gezielte E-Mail-Angriffe auf Energie- und Versorgungssektor - Bild von Sergio Cerrato - Italia auf Pixabay

Erfolgreiche Angriffe auf Energie- und Versorgungsunternehmen, wie etwa Colonial Pipeline oder Ukrainische Energieversorger zeigen, wie weitreichend ein Angriff sein kann. Die ersten Angriffsschritte erfolgen in vielen Fällen via ausgeklügelten E-Mail-Attacken. Unternehmen im Energie- und Versorgungssektor nutzen zunehmend digitale Technologien, um komplexe verteilte Operationen und Remote-Standorte wie Windparks, Kraftwerke und Netze zu verwalten und zu integrieren. Erfolgreiche Angriffe auf Energie- und Versorgungsunternehmen zeigen, wie weitreichend deren Auswirkungen sein können. Ein Beispiel ist der Ransomware-Angriff auf Colonial Pipeline im Mai 2021, die größte Kraftstoffpipeline der USA. Dieser führte zu einer Lösegeldzahlung in Höhe…

Mehr lesen

Bedrohungslage erfordert Auslagerung der Cybersicherheit

Cybersicherheit – die Zeiten werden rauer: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen (53 Prozent) erwartet künftig eine deutliche Zunahme der Cyberbedrohungen. 43 Prozent dagegen glauben, dass das aktuelle Niveau an Cyberangriffen konstant bleiben wird. Das ergab eine interessante Umfrage im Rahmen einer Cybersecurity as a Service-Studie von Sophos. Ein so genanntes Security Operations Center (SOC) ist ein entscheidendes Element einer modernen, proaktiven Sicherheitsstrategie. Es fokussiert sich auf die Erkennung, Analyse und Reaktion von Sicherheitsvorfällen, um die entsprechenden Risiken zu minimieren und Daten sowie geschäftskritische Prozesse in Unternehmen bestmöglich zu…

Mehr lesen

Ransomware Trends Report 2023 liegt vor
B2B Cyber Security ShortNews

Der Ransomware Trends Report 2023 von Veeam zeigt wichtige Resultate in Sachen Angriffe, Datendiebstahl und Erpressung mit Ransomware. Nun legt Anbieter Veeam den Report auch in deutscher Sprache vor. Unternehmen aller Größe fallen zunehmend Ransomware-Angriffen zum Opfer und schützen sich nur unzureichend gegen diese wachsende Cyber-Bedrohung. Laut den neuen Daten des Veeam® Ransomware Trends Report 2023 werden bei einer von sieben Organisationen fast alle Daten (> 80 Prozent) von einem Ransomware-Angriff betroffen sein – ein Hinweis auf eine erhebliche Schutzlücke. Veeam Software hat herausgefunden, dass Cyber-Kriminelle bei Cyber-Angriffen fast immer…

Mehr lesen

Russische APT28 greift Luft- und Raumfahrtbranche an
B2B Cyber Security ShortNews

Die mit Russland in Verbindung stehende Cyberkriminellen-Gruppe TA422 – auch bekannt als APT28, Forest Blizzard, Pawn Storm, Fancy Bear und BlueDelta – hat es vor allem auf Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Bildungswesen, dem Finanzsektor, dem Technologiesektor und dem Fertigungsbereich abgesehen. Zudem nimmt die Gruppe vor allem staatliche Stellen in Europa und Nordamerika ins Visier. Dabei setzten die Angreifer vor allem auf Phishing-Kampagnen mit einer Vielzahl an Nachrichten. Dies ist das Ergebnis einer neuen Untersuchung des Cybersicherheitsunternehmens Proofpoint, dessen Security-Experten seit März 2023 eine Reihe von Phishing-Aktivitäten von TA422 beobachten konnten….

Mehr lesen

Was ist das Ziel bei Ransomware-Angriffen auf Städte und Gemeinden?
Was ist das Ziel bei Ransomware-Angriffen auf Städte und Gemeinden?

In den Medien finden sich immer mehr Berichte über Cyberattacken mit Ransomware auf Städte, Gemeinden und deren Verwaltungen. Allerdings: keine Verwaltung zahlt das Lösegeld. Wem nützt also das Ganze? Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro gibt B2B CYBER SECURITY im Interview sehr interessante Antworten. Die Liste an attackierten Städten und Gemeinden ist inzwischen richtig lang. Erst vor kurzem wurden 12 bayerische Gemeinden lahmgelegt und erpresst. Davor erfolgte eine Cyberattacke mit Ransomware auf den IT-Dienstleister Südwestfalen-IT durch die Akira Ransomware-Gruppe. Der Anbieter versorgt unter anderem 72 Kommunen mit IT-Dienstleistungen. Alle…

Mehr lesen

Whaling: KI-gestützte Angriffe auf die dicken Fische!
Whaling: KI-gestützte Angriffe auf die dicken Fische! - Bild von istvangyal auf Pixabay

Die Angreifer versuchen die dicken Fische in den Unternehmen zu fangen: In der Cybersecurity nennt sich das „Whaling“. KI-gestützte Whaling-Attacken bedrohen CEOs, Abgeordnete und das Militär. “Harpoon Whaling” ist die verfeinerte Methode mit VIP-Service. Beim „Whaling“ geht es um den großen Fang. Die Ziele der Cyberkriminellen sind Führungskräfte erfolgreicher Unternehmen, hochrangige Beamte und Militärs. Es geht darum, Informationen zu stehlen oder große Geldsummen abzuschöpfen. Insbesondere das Harpoon Whaling – eine Unterart des Whaling – ist perfide, denn die Angreifer sammeln automatisiert umfangreiche Informationen über ihre Opfer und ordnen diese mithilfe verschachtelter…

Mehr lesen