Unsichere IoT-Video-Türklingeln

Softwarefehler bei IoT-Video-Türklingeln können für unberechtigte Zugriffe und Kontrolle sorgen. Entwickler, Hersteller und Plattformanbieter sind gemeinsam in der Sicherheitspflicht.  Video-Türklingeln zur Selbstmontage, wie sie auch von immer verfügbaren KMUs genutzt werden, können von Hackern unter ihre Kontrolle gebracht werden. Fehler beim Entwickeln der IoT-Systeme haben dann unerwartete Konsequenzen. Angegriffene Systeme verletzen unter Umständen die Privatsphäre, die sie eigentlich beschützen sollen. Nur die Zusammenarbeit von Sicherheitsexperten, Plattformentwicklern und Produktherstellern sichert digitale Sprechanlagen. Cloudbasierte Video-Sprechanlagen Über cloudbasierte Video-Sprechanlagen wie LifeShield reden…

Mehr lesen

Bitdefender: neue Managed Services und Partnerprogramm
Bitdefender_News

Bitdefender baut seine Position als führender Cyber-Sicherheitsanbieter für Unternehmen, Managed Service Provider und Endanwender aus. Beschleunigtes Wachstum der Bitdefender Business Solutions Group; Neue Managed Services und verbessertes Partnerprogramm. Die Bitdefender Business Solutions Group blickt auf ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Die Wachstumsraten von Bitdefender-Technologien und Diensten für den Endpunktschutz in Unternehmen lagen um das Doppelte über den Werten des Gesamtmarkts. Dieser Tendenz entspricht eine größere Nachfrage nach modernem Endpunktschutz, sicheren Cloud-Workloads sowie fortschrittlichen Diensten, welche die sich entwickelnden…

Mehr lesen

Fachausdrücke: IT-Führungskräfte kennen sie nicht

Sprachprobleme: 30% der IT-Führungskräfte in Deutschland verstehen laut Bitdefender-Studie neue Fachausdrücke kaum. Jeder muss aber mitreden können, denn Cyber-Security ist jedermanns Aufgabe. IT-Sicherheit ist nicht zuletzt eine Frage der verständlichen Kommunikation. Und hier gibt es Nachholbedarf. Dies zeigt eine Sonderauswertung der 513 Antworten deutscher Teilnehmer der Bitdefender-Studie „10 in 10“ . Fast jeder Zweite (47%) denkt , dass sich schon das Reden über Cyber-Sicherheit dramatisch ändern muss. Nach Aussage von 27% der Befragten war es in den letzten zehn…

Mehr lesen

Der Mensch als IT-Sicherheitsrisiko

Fehlverhalten, ungenaue Richtlinien und falsche Konfigurationen von Endpunkten sind häufige Schwachpunkte. Die Cyber-Kill-Chain sucht sich meist das schwächste Glied in der Kette – und das ist oft der Mensch. Eine Analyse der Bitdefender-Telemetrie von 110.000 Endpunkten im ersten Halbjahr 2020 zeigt, dass Fehlkonfigurationen und der „Schwachpunkt Mitarbeiter“ die Ursachen Nummer Eins für einen sehr hohen Prozentsatz von Cyberangriffen sind. Während in Hollywood-Filmen Hacker stets mit großem Aufwand Sicherheitssysteme und Firewalls knacken, sieht die Realität oft anders aus. Nur wenige…

Mehr lesen

Malware-Business zielt auf das Home-Office
Malware Business zielt auf Home-Office

Home-Office-Hardware und Firmware geraten verstärkt ins Visier der Cyber-Angreifer. Ransomware wird zum Big Business mit einem umkämpften Markt. Mit zunehmend professionelleren Methoden werden Angriffe komplexer. Statement von Liviu Arsene, Global Cybersecurity Researcher bei Bitdefender Für die Experten der Bitdefender Labs steht das nächste Jahr vor allem unter folgenden Vorzeichen: Das Home-Office rückt in den Fokus für Angriffe auf Unternehmensinformationen. Firmware-Angriffe werden zum Standard und Micro-Container verstärkt angegriffen. Der Konkurrenzkampf unter den Ransomware-Gruppen verschärft für Unternehmen und Privatpersonen die Sicherheitslage. Auch…

Mehr lesen

Cybersecurity-Profis gegen APT
APT Hacker zur Miete

Die sich weiter professionalisierende Hacker-Industrie bietet nicht nur Malware und Tools zur Miete an. Kriminelle Experten stellen auch ihre Arbeitsleistung für Geld zur Verfügung. Deren Expertise für Advanced Persistent Threats (APT) erfordert eine Abwehr auf Augenhöhe: Managed Detection and Response (MDR). In den letzten Jahren hat sich die Cyber-Kriminalität weiter organisiert und orientiert sich dabei verstärkt am Vorbild der Geschäftswelt. Fast ein Jahrzehnt lang bot zunächst Malware-as-a-Service den schnellen Einstieg in die Welt des Cybercrime und schon immer waren…

Mehr lesen

Banken-Spam legt stark zu
Bitdefender_News

Banken-Spam: Zunahme an Menge und Raffinesse. Laut Bitdefender ahmen Spammer Branchenjargon und Layouts perfekt nach. Auch Unternehmen sind verstärkt im Visier. E-Mail-basierte Angriffe, die die Kundenkommunikation bekannter Finanzinstitute und Online-Zahlungsdienste imitieren, haben in den letzten Monaten nochmals stark zugenommen. Und die Spammer werden immer besser darin, ihre Angriffe wie reale Bankdienstleistungen erscheinen zu lassen. Detailgetreue Nachahmungen Viele der betrügerischen E-Mails ahmen detailgetreu legitime Korrespondenzen nach, wie sie von Banken verschickt werden. Im Banken-Spam verwenden sie echte Logos, spezifische Layouts…

Mehr lesen

Bitdefender: EDR für große Unternehmen und MSPs
Bitdefender_News

Cloudbasierte Stand-Alone-Lösung für Cloud- und On-Premise-Umgebungen – GravityZone-Plattform weiter ausgebaut. EDR für große Unternehmen und MSPs. Mit Bitdefender EDR präsentiert der IT-Cybersecurity-Spezialist eine neue Endpoint-Detection-and-Response (EDR)-Lösung für große Unternehmen und Managed Service Provider (MSP). Diese hilft dabei, aktive Bedrohungen besser zu erkennen, wirksamer zu entfernen und so die allgemeine Resilienz ihrer IT-Infrastruktur gegen Cyber-Attacken zu erhöhen. Die Einzellösung wird als Cloud-Dienst bereitgestellt und kann in On-Premise- wie auch Cloud-Umgebungen eingesetzt werden. Zugleich hat Bitdefender seine GravityZone-Plattformlösung um zusätzliche Funktionen…

Mehr lesen

Cyberwar: Gefahr für deutsche Firmen 
Attacke Cyberwar Network

Deutsche Unternehmen als Kollateralschaden im Cyberwar? Bitdefender-Studie: 62% der deutschen Firmen haben eine Strategie, die gegen Cyberkriegsführung schützen soll. Ist Cyberwar eine Gefahr für deutsche Unternehmen? Offensichtlich ja, wie eine aktuelle Umfrage unter IT-Sicherheitsspezialisten belegt. Dass sich viele Unternehmen weltweit durch zunehmende Cyberkriegsführung (Cyberwarfare) bedroht fühlen, ist eines der zentralen Ergebnisse der weltweit durchgeführten Studie „10 in 10“ von Bitdefender. Nach der Veröffentlichung der weltweiten Werte, hat Bitdefender auch einen genauen Blick auf die 513 deutschen Antworten geworfen. Hier…

Mehr lesen

Cyberspionage: APT-Angriff auf asiatische Behörden
Bitdefender_News

So funktioniert Cyberspionage: Bitdefender analysiert APT-Angriff auf südostasiatische Behörden. Die Sicherheitsforscher von Bitdefender haben eine komplexe und gezielte Angriffskette durch organisierte APT-Hacker genauer unter die Lupe genommen. Sie konnten so einen Ablauf von Cyberspionage detailliert nachzeichnen. Konkret geht es um Attacken auf Regierungsorganisationen in Südostasien, die vermutlich seit 2018 durchgeführt wurden. Die Täter wollten mutmaßlich Informationen bezüglich nationaler Sicherheitsinteressen sowie weitere sensible Daten abzweigen und Industriespionage betreiben. In einem Whitepaper legen die Bitdefender-Spezialisten eine tiefgehende Analyse der eingesetzten Techniken und…

Mehr lesen

GermanEnglishSpanishFrench