News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Studie: Das erwarten Unternehmen von MDR

Managed Detection and Response ist ein großes Thema bei Unternehmen, da für das Auswerten von EDR, XDR & Co keine Fachkräfte vorhanden sind. Eine Studie zeigt, was Unternehmen von MDR-Anbieter erwarten – gebündelt in einem Pflichtenheft für IT-Sicherheitsdienstleister. Angesichts zunehmend komplexerer Gefahren sind IT-Sicherheitsteams in Unternehmen der verschiedensten Größen früher oder später überfordert, für die Sicherheit von Daten, Applikationen und Prozessen zu sorgen. Doch welche Hilfe brauchen sie? Wie sieht das Anforderungsprofil eines Managed-Detection-and-Response-(MDR) Dienstleisters aus? Und wie verbessert ein IT-Sicherheitsdienst und seine externen Sicherheitsexperten die Sicherheitslage in Unternehmen? Dies…

Mehr lesen

Neue MDR – Managed Detection and Response-Lösung
Neue MDR – Managed Detection and Response-Lösung

Malwarebytes bringt ein neues Produkt auf den Markt: Mit Malwarebytes Managed Detection and Response („MDR“) bietet das Unternehmen eine Kombinationslösung an, die moderne EDR-Technologie und menschliche Cybersecurity-Expertise zusammenbringt. Das ermöglicht Unternehmen eine durchgehende Identifikation, Überwachung von und Reaktion auf Cyberbedrohungen. Angesichts des Mangels an qualifizierten Cybersicherheitsexperten fehlt es vielen Unternehmen an Zeit und Fachwissen, um Sicherheitswarnungen zu potenziellen Cyberattacken rund um die Uhr zu überwachen und zu prüfen. Viele IT-Sicherheitsverantwortliche können das volle Potenzial der durch ihre EDR-Plattformen bereitgestellten Analyse-Tools nicht ausschöpfen. Versteckte und kritische Bedrohungen bleiben dadurch häufig unentdeckt….

Mehr lesen

MDR Service offen für Cyber-Security-Technologien anderer Hersteller
MDR Service offen für Cyber-Security-Technologien anderer Hersteller

Sophos MDR integriert jetzt auch Telemetrie von Endpoint-, Firewall-, Cloud-, Identitäts-, E-Mail- und anderen Sicherheitslösungen von Drittanbietern in das Sophos Adaptive Cybersecurity Ecosystem. Unternehmen können frei wählen, welchen Service sie in Anspruch nehmen. Sophos hat heute neue Kompatibilitäten zwischen Sicherheitstechnologien von Drittanbietern und seinem Service Sophos Managed Detection and Response (MDR) vorgestellt. Das Ziel ist es, Angriffe in unterschiedlichen Kunden- und Betriebsumgebungen noch schneller und präziser zu erkennen und zu beheben. Sophos MDR mit aktuell mehr als 12.000 Kunden integriert die Telemetrie von Endpoint-, Firewall-, Cloud-, Identitäts-, E-Mail- und weiteren…

Mehr lesen

Anteil schwerwiegender Cybersecurity-Vorfälle steigt an
Kaspersky_news

Schwerwiegende Sicherheitsvorfälle haben im vergangenen Jahr um die Hälfte zugenommen – von 9 Prozent im Jahr 2020 auf 14 Prozent im Jahr 2021. Dies zeigen aktuelle Untersuchungen, die auf der Analyse von Vorfällen, die Kunden der Kaspersky Managed Detection and Response (MDR) gemeldet haben, basieren. Immer komplexere Infrastrukturen, der Fachkräftemangel und die zunehmende Raffinesse von Angriffen können die Effizienz von Cybersicherheitsteams und ihre Fähigkeit beeinträchtigen, feindliche Aktivitäten zu erkennen, bevor es zu Zwischenfällen kommt. Um einen Einblick in die aktuelle Bedrohungslandschaft zu erhalten, analysierte Kaspersky anonymisierte Kundenvorfälle, die über seinen…

Mehr lesen

MDR mit verbesserter Erkennung und Abwehr von Angriffen

Neuer Managed-Detection-and-Response-Dienst MDR Foundations von Bitdefender verspricht verbesserte Erkennung und Abwehr von Angriffen durch ein 24×7-Monitoring und vorbeugenden Threat Hunting durch Experten. Bitdefender erweitert sein Managed-Detection-and-Response (MDR)-Angebot um den neuen Dienst MDR Foundations. Der neue, auf Monatsbasis buchbare und an die Nutzerbedürfnisse anpassbare Dienst bietet die angeleitete und vollständig verwaltete Erkennung und Abwehr von Angriffen durch menschliche Sicherheitsexperten. Dank des Angebots können Managed Security Provider (MSPs), Value Added Reseller (VADs) und deren Kunden, die intern lediglich über begrenzte Ressourcen und Kompetenzen verfügen, Gefahren rund um die Uhr beobachten und abwehren. Intelligentes…

Mehr lesen

Cyberangreifer vermarkten RaaS: Ransomware-as-a-Service
Cyberangreifer vermarkten RaaS: Ransomware-as-a-Service

Hinter vielen Cyberangreifern stehen nicht nur Einzelgänger in dunklen Räumen. Vielmehr sehen sich einige APT -Gruppen als Business-Companys die nicht mehr selbst agieren, sondern nur noch ihre Dienste und Technologie verkaufen und kräftig mitkassieren. Das bringt Geld und senkt das Risiko. Hier ein kurze Erklärung, wie etwa RaaS – Ransomware as-a-Service funktioniert. In der IT werden Produkte mittlerweile vor allem als Services angeboten, wie Platform-as-a-Service (PaaS) oder Infrastructure-as-a-Service (IaaS). Diese bestehen aus einer Vielzahl von Unterservices, die im Sinne der Arbeitsteilung und Professionalisierung wiederum von unterschiedlichen Anbietern zur Verfügung gestellt werden…

Mehr lesen

Fachkräftemangel mit Managed-Detection-and-Response begegnen

Komplexe und zielgerichtete Cyber-Angriffe entwickeln sich zu einer immer größeren Bedrohung für Unternehmen jeder Größe. Diese stehen vor der Herausforderung, die eigene IT-Landschaft umfassend abzusichern –trotz eines Mangels an Ressourcen und Expertise. Christian Milde, Geschäftsführer Central Europe bei Kaspersky, erklärt im Gespräch mit B2B Cyber Security, wie sich Unternehmen dank einer Managed-Detection-and-Response-Lösung dennoch umfassend schützen können. B2B Cyber Security im Interview mit Christian Milde, Geschäftsführer Central Europe bei Kaspersky B2BCS: Wie sieht die Fachkräftesituation in Deutschland in Bezug auf Security-Experten aktuell aus? Christian Milde: „Der Fachkräftebedarf in Deutschland nimmt –…

Mehr lesen

Webinar 4. Februar 2022: MDR – Angriffe frühzeitig erkennen und abwehren
Kaspersky_news

Kaspersky lädt in seiner Webinar-Reihe zur einer weiteren Runde ein. Dieses Mal geht es um das Thema „MDR – Angriffe frühzeitig erkennen und abwehren“. Das kostenlose Webinar findet am 4. Februar 2022 ab 10:00 Uhr online statt. So beleuchten die Kaspersky-Experten am 04. Februar 2022 ein Problem, mit der aktuell knapp die Hälfte aller Unternehmen konfrontiert ist: Ganze 49 % verfügen nicht über Expertenteams, die sich mit der Abwehr und Analyse von Cybergefahren beschäftigen – und das, obwohl sich die Bedrohungslage immer weiter zuspitzt. Webinar 04. Februar 2022: MDR –…

Mehr lesen

Studie Cybersicherheit: jedem 2. Entscheider fehlen finanzielle Mittel  
Kaspersky_news

Cybersicherheit: Entscheidungsträger wissen nicht, wie sie proaktiver vorgehen können. Kaspersky-Studie zeigt, dass mehr als die Hälfte der Entscheider in Deutschland Schwierigkeiten hat, Cybersicherheitsverbesserungen in ihrem Unternehmen zu finanzieren. Ob Angriffe auf die Lieferkette oder APTs (Advanced Persistent Threats) – die Bedrohungslandschaft für Unternehmen entwickelt sich ständig weiter und wird immer komplexer. Warum also sind Unternehmen bei ihren Cybersicherheitsinitiativen so passiv? Eine aktuelle Kaspersky-Studie zeigt, dass 53,2 Prozent der Entscheidungsträger in Deutschland proaktiver sein und ihre Cybersicherheitsmaßnahmen verstärken möchten – aber nicht wissen wie. Entscheidungsträger werden stärker haftbar Laut Gartner werden Entscheidungsträger…

Mehr lesen

Studie: kein Budget übrig für externe Sicherheitsexperten
Studie: kein Budget übrig für externe Sicherheitsexperten

Laut einer Kaspersky-Umfrage haben die Hälfte der Entscheidungsträger in Deutschland keine Ressourcen für externe Sicherheitsexperten, was Unternehmen an der Zusammenarbeit mit Dritten hindert. Knapp die Hälfte (49 Prozent) der Unternehmensentscheider in Deutschland würde gerne externe Sicherheitsexperten einbinden, verfügt aber nicht über die notwendigen Ressourcen, um einen vertrauenswürdigen Partner zu finden. Dieses Ergebnis geht aus einer aktuellen Kaspersky-Umfrage unter 1.500 Business-Entscheidungsträgern in Europa, davon 250 aus Deutschland, hervor. Wer jedoch auf externe Sicherheitsexperten setzt, ist besser geschützt als diejenigen Unternehmen, die ihre Sicherheit ausschließlich intern verwalten. Externe Experten sind oft besser…

Mehr lesen

GermanEnglish