News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Rekord: DDoS-Attacke mit 46 Millionen Zugriffen abgeblockt
B2B Cyber Security ShortNews

Google bietet bei seinen Cloud Services auch den Dienst Cloud Armor an. Dieser soll Kunden vor DDoS-Attacken schützen. Im Juni hat das Netzwerk die größte, jemals ausgeführte DDoS-Attacke (Layer 7) mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abgewehrt. In den letzten Jahren hat Google beobachtet, dass Distributed-Denial-of-Service-Angriffe (DDoS) an Häufigkeit und Größe exponentiell zunehmen . Die heutigen Workloads mit Internetzugriff sind einem ständigen Angriffsrisiko ausgesetzt. Die Auswirkungen vermindern die Leistung legitime Benutzer. Dazu kommen erhöhte Betriebs- und Hostingkosten bis hin zur vollständigen Nichtverfügbarkeit unternehmenskritischer Workloads. 46 Millionen Zugriffe PRO Sekunde! Am…

Mehr lesen

Nach dem erstem Cybervorfall droht oft der nächste 
Nach dem erstem Cybervorfall droht oft der nächste 

Unternehmen, die Opfer eines Cyberangriffs geworden sind, sollten unbedingt ihre Sicherheitsstrategie überarbeiten, denn die Gefahr, dass die Hacker innerhalb eines Jahres erneut zuschlagen ist hoch, wie der Data Breaches Survey Report für das Jahr 2022 zeigt. Das Cybersicherheitsunternehmen Cymulate hat seinen Data Breaches Survey Report für das Jahr 2022 vorgelegt. Dabei handelt es sich um eine globale Umfrage unter 858 hochrangigen Entscheidungsträgern aus allen Teilen der Welt und unterschiedlichen Branchen, darunter Technologie, Bankenwesen, Finanzen und Regierung. Die Ergebnisse lassen aufhorchen und sollten die Verantwortlichen in Unternehmen zum Handeln veranlassen. Über…

Mehr lesen

Cisco meldet Cyber-Angriff – Erpresser bieten wohl Daten an
B2B Cyber Security ShortNews

Bereits am 24. Mai 2022 bemerkte Cisco, dass die Login-Daten eines Mitarbeiters abgefischt und missbraucht wurden. Cisco hat zwar zu der Attacke Stellung bezogen, aber keine Angaben zu gestohlenen Daten gemacht.  Die Yanluowang Ransomware-Bande will 2,8 GByte Daten erbeutet haben und bietet diese anscheinend zum Verkauf an. Am 24. Mai 2022 wurde Cisco auf eine potenzielle Kompromittierung aufmerksam. Seitdem arbeiten Cisco Security Incident Response (CSIRT) und Cisco Talos an der Behebung des Problems. Während der Untersuchung wurde festgestellt, dass die Anmeldeinformationen eines Cisco-Mitarbeiters kompromittiert wurden, nachdem ein Angreifer die Kontrolle…

Mehr lesen

Medizinhilfsmittel-Hersteller medi durch Cyberattacke lahmgelegt
B2B Cyber Security ShortNews

Der Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln medi mit Sitz in Bayreuth begrüßt seine Kunden auf der Webseite nur noch mit dem Hinweis, dass man nach einem Cyberattacke die Systeme herunterfahren musste. Da die Webseite nicht funktioniert, könnte es ein DDoS-Angriff wie kürzlich bei der IHK gegeben haben. Die Reihe von großen mittelständischen Unternehmen die Opfer eines Cyberangriff wurden, wird immer länger. Nun hat es medi getroffen, den Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln mit Sitz in Bayreuth, wo die strategischen Geschäftsbereiche von medi Medical Phlebologie, Orthopädie, Lymphologie, Wound Care und Footcare angesiedelt sind….

Mehr lesen

IHK vermutlich Opfer einer DDoS-Attacke
B2B Cyber Security ShortNews

Bereits vor einigen Tagen war die Webseite der Industrie und Handelskammer (IHK) nur noch mit einer Weiterleitung auf die Webseite des DIHK erreichbar. Dort berichtete man Besuchern von einer Hackerattacke – vermutlich eine DDoS-Attacke. Ein Kommentar Arctic Wolf. „Deutschland hat die zweifelhafte Ehre, nach den USA in Sachen Cyberattacken eines der am meisten betroffenen Länder der Welt zu sein. Daher überrascht es mich nicht, dass die Industrie- und Handelskammer (IHK) von einem Cyberangriff ausgeht. In diesem Fall scheint es sich um einen DDoS-Angriff zu handeln. Solche Attacken richten sich gegen Websites…

Mehr lesen

Stadtverwaltung Burladingen durch Ransomware lahmgelegt
B2B Cyber Security ShortNews

Immer mehr Stadtverwaltungen in kleinen und großen Städten werden durch Ransomware lahmgelegt und erpresst. Nun ist die Baden-Württembergische Stadt Burladingen bei Tübingen, bekannt durch Kleiderhersteller Trigema, betroffen. Laut Webseite muss man die Verwaltung für eine Woche komplett schließen. Aktuell kann die Stadtverwaltung von  Burladingen nur noch per Telefon und Webseite mit den Bürgern kommunizieren. Nachdem die Behörde am 13.07.22 von einer Ransomware getroffen wurde, musste man auch fast eine Woche später den Bürgern mitteilen, dass immer noch nichts funktioniert. Notbetrieb erst viele Tage später Die erste Mitteilung vom 13. Juli…

Mehr lesen

Baustoffhersteller Knauf leidet weiter unter Ransomware-Attacke
B2B Cyber Security ShortNews

Der bayerische Baustoffhersteller Knauf vermeldete bereits am 29. Juni eine Ransomware-Attacke auf seine Systeme. Die Auswirkungen des Cyberangriff scheinen das Unternehmen weiter zu beschäftigen. Knauf berichtet sehr transparent auf seiner Webseite zu dem Vorfall. Auch Baustoffhersteller Knauf konnte sich einer Cyberattacke nicht erwehren. Auf seiner Webseite berichtet das Unternehmen sehr transparent an seine Kunden zum aktuellen Stand der Dinge. In der ersten Meldung informierte man die Kunden folgendermaßen: Offene Kommunikation an die Kunden „Im Sinne einer vertrauensvollen und transparenten Zusammenarbeit, möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Systeme in der…

Mehr lesen

Russland-Ukraine-Krieg: Komplexe Cyberspionage 
Russland-Ukraine-Krieg: Komplexe Cyberspionage 

Der Krieg in der Ukraine ist auch ein Cyberkrieg der Cyberspionage forciert. Bitdefender Labs stellen aktuelle Angriffe des Elephant-Frameworks fest. Weiterhin finden auch Angriffe statt durch Phishing mit Download vermeintlicher Bitdefender-AV-Software. Eine Zusammenfassung der aktuellen Cyberspionage. Unternehmen in dem angegriffenen Land oder in unterstützenden Nationen mit Verbindung in die Ukraine sind von klassischen IT-Angriffsmechanismen bedroht, deren Urheber diesmal politisch motiviert sind. Zu diesen gehört neben dem Löschen von Informationen die Spionage. Die Bitdefender Labs haben die dafür verwendeten anspruchsvollen Angriffsmechanismen des sogenannten Elephant Framework analysiert. Cyberkrieg verschlechtert weltweite Cybersicherheitslage Threat-Intelligence-Experten…

Mehr lesen

Ransomware-Angriffe: Costa Rica ruft nationalen Notstand aus
Ransomware-Angriffe: Costa Rica ruft nationalen Notstand aus

Der costaricanische Präsident Rodrigo Chaves hat am Wochenende den nationalen Notstand in Costa Rica ausgerufen, nachdem die Ransomware-Gruppe Conti mehrere Regierungsstellen angegriffen und viele Daten gestohlen hat. Inzwischen wurden auch viele Daten der Regierung veröffentlicht. Die Erklärung zum Notstand wurde von Chaves am Sonntag, dem 8. Mai, unterzeichnet, dem Tag, an dem der Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Finanzminister zum 49. und derzeitigen Präsidenten des Landes ernannt wurde. Costa Rica nach Cyberangriffen im nationalen Notstand Am Sonntag, den 8. Mai, rief der neu gewählte costaricanische Präsident Chaves den nationalen Notstand aus und…

Mehr lesen

Fileless Malware: schädlicher Code in Windows Event Logs
Kaspersky_news

Kaspersky-Experten haben eine neue zielgerichtete Fileless Malware-Kampagne aufgedeckt. Sie zeichnet sich durch eine innovative Nutzung von Windows Event Logs für die Speicherung von Malware sowie eine Vielfalt an eingesetzten Techniken der Angreifer aus. Zum Einsatz kommen etwa kommerzielle Pentesting-Suiten und Anti-Detection-Wrapper – einschließlich solcher, die mit Go kompiliert wurden. Im Rahmen der Kampagne waren auch mehrere Trojaner der neuesten Generation im Einsatz. Neue Wege einer Fileless Malware-Attacke Die Experten von Kaspersky haben eine zielgerichtete Malware-Operation entdeckt, bei der eine einzigartige Technik zum Einsatz kommt: Fileless Malware wird in Windows Event…

Mehr lesen

GermanEnglish