News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Willkommen im SOPHOS Partner-Channel

Hier finden Sie nach Datum sortiert alle Artikel, News und Whitepaper die von SOPHOS veröffentlicht wurden.

Mehr als 100 Millionen Anwender in 150 Ländern vertrauen auf SOPHOS. Wir bieten den besten Schutz vor komplexen IT-Bedrohungen und Datenverlusten. Unsere umfassenden Sicherheitslösungen sind einfach bereitzustellen, zu bedienen und zu verwalten. Das Angebot von SOPHOS umfasst preisgekrönte Verschlüsselungslösungen, Sicherheitslösungen für Endpoints, Netzwerke, mobile Geräte, E-Mails und Web.

Mehr lesen

Pig Butchering: Lukratives Geschäftsmodell für Cyberbanden
Lukratives Geschäftsmodell für Cyberbanden

Sophos hat aufgedeckt, wie Sha-Zhu-Pan-Betrüger für ihre vermeintlich auf Romantik zielenden so genannten Pig-Butchering-Betrügereien inzwischen ein Geschäftsmodell nutzen, das dem „Cybercrime-as-a-Service“ ähnelt. Dabei verkaufen die Betrüger Sha-Zhu-Pan-Kits im Dark Web auf der ganzen Welt und expandieren so in neue Märkte. Sophos beschreibt diese Operationen (auch bekannt als Pig Buchtering) in dem Artikel „Cryptocurrency Scams Metastasize into New Forms“. Die neuen Sets stammen von Banden des organisierten Verbrechens in China und stellen die technischen Komponenten bereit, die für die Umsetzung eines speziellen Pig-Butchering-Programms namens „DeFi savings“ benötigt werden. Die Kriminellen stellen…

Mehr lesen

Bekommen Unternehmen überhaupt eine Cyberversicherung?
Bekommen Unternehmen überhaupt eine Cyberversicherung? - KI MS

Eine Cyberversicherung ist nicht nur eine Frage der Unternehmensstrategie, sondern auch, ob man überhaupt eine bekommt. Der neue Leitfaden von Sophos zu Cyberversicherungen hilft dem Management und IT-Verantwortlichen in Unternehmen den Markt der Cyberversicherungen besser zu verstehen. Schließlich gibt es unumgehbare Voraussetzungen für eine möglichst wirtschaftliche Versicherung zu erfüllen. Unternehmen sichern sich häufig zusätzlichen zur technischen Security durch eine Cyberversicherung ab. Hinter dieser Strategie steckt einerseits das Wissen um die Gefahr mit einer eventuell rückständigen Inhouse-Security und andererseits ein betriebswirtschaftliches Kalkül der Führungsetage. Jedes 2. Unternehmen von Attacken betroffen Klar…

Mehr lesen

Bedrohungslage erfordert Auslagerung der Cybersicherheit

Cybersicherheit – die Zeiten werden rauer: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen (53 Prozent) erwartet künftig eine deutliche Zunahme der Cyberbedrohungen. 43 Prozent dagegen glauben, dass das aktuelle Niveau an Cyberangriffen konstant bleiben wird. Das ergab eine interessante Umfrage im Rahmen einer Cybersecurity as a Service-Studie von Sophos. Ein so genanntes Security Operations Center (SOC) ist ein entscheidendes Element einer modernen, proaktiven Sicherheitsstrategie. Es fokussiert sich auf die Erkennung, Analyse und Reaktion von Sicherheitsvorfällen, um die entsprechenden Risiken zu minimieren und Daten sowie geschäftskritische Prozesse in Unternehmen bestmöglich zu…

Mehr lesen

Cybersecurity: Die Schwachstelle Mitarbeiter benötigt Unterstützung
Cybersecurity: Die Schwachstelle Mitarbeiter benötigt Unterstützung - KI MS

In der sich verändernden Bedrohungslandschaft spielt das menschliche Verhalten in Sachen Cybersecurity eine bedeutende Rolle – einerseits positiv als Verstärkung in der Abwehr, andererseits negativ als Türöffner für Cyberkriminelle. Ein schwieriger Balanceakt. Aber es gibt effektive Lösungen, um Mitarbeiter besser zu unterstützen. Sicherheitstechnologien entwickeln sich stetig weiter – und mit ihnen die Taktiken von Cyberkriminellen, die Schwachstellen bei Maschinen und Menschen ausnutzten, um unerlaubten Zugang zu Systemen zu bekommen. In der ersten Hälfte von 2023 stellte sich im Sophos Cybersecurity Report heraus, dass kompromittierte Zugangsdaten die Hauptursache für 50 Prozent…

Mehr lesen

Ransomware-Angriffe: Via Remote-Gerät ins Netzwerk
Ransomware-Angriffe: Via Remote-Gerät ins Netzwerk - KI

Erfolgreiche Ransomware-Gruppierungen wechseln immer häufiger auf Remote-Verschlüsselung, laut Sophos‘ neuestem CryptoGuard-Report. Das Problem: traditioneller Anti-Ransomware-Schutz „sieht“ das Unheil nicht kommen und greift ins Leere. Die Angriffsart hat um 62 Prozent zugelegt. Sophos hat seinen neuen Report „CryptoGuard: An Asymmetric Approach to the Ransomware Battle“ mit den Auswertungen seiner CryptoGuard-Abwehrtechnologie veröffentlicht. Die erfolgreichsten und aktivsten Ransomware-Gruppierungen wie Akira, ALPHV/ BlackCat, LockBit, Royal oder Black Basta wechseln demnach bewusst auf Fernverschlüsselung für ihre Angriffe. Bei dieser sogenannten „Remote Ransomware“ nutzen Cyberkriminelle ein kompromittiertes und oft schlecht geschütztes Endgerät, um Daten auf anderen…

Mehr lesen

IT-Fachkräftemangel: 30 Prozent fehlen im Bereich Cybersecurity

Eine Umfrage in Deutschland zeigt, dass der IT-Fachkräftemangel hauptsächlich den Bereich IT-Security trifft. Dabei klagt knapp ein Drittel der Unternehmen über zu wenig Fachpersonal für IT-Security, wobei vor allen Banken und Versicherungen betroffen sind.  Eine effiziente, gut aufgestellte IT-Sicherheit ist mit-entscheidend für den Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Die zunehmende Komplexität von Cyberbedrohungen ist daher eine große Herausforderung für Unternehmen, insbesondere auch in Bezug auf die Zusammenstellung ihrer IT-Teams. Fachleute fehlen für Schutz der IT-Infrastruktur In Sophos´ jüngster Studie zum Thema Cybersecurity-as-a-Service (CSaaS) zeigt sich, dass mit 29 Prozent…

Mehr lesen

KI als dunkle Macht in der Cyberkriminalität
KI als dunkle Macht in der Cyberkriminalität

Zwei Forschungsberichte zeigen den aktuellen Einsatz von KI für Attacken und zum anderen die Einstellung von Cyberkriminellen zu Künstlicher Intelligenz anhand der Untersuchung von Dark-Web-Foren analysiert. Die Überraschung: Nicht jeder Kriminelle ist von den Vorzügen von KI überzeugt. Sophos hat heute zwei Berichte über den Einsatz von KI in der Cyberkriminalität veröffentlicht. Der Report „The Dark Side of AI: Large-Scale Scam Campaigns Made Possible by Generative AI“ untersucht anhand eines konkreten Fallbeispiels, wie Betrüger in Zukunft Technologien wie ChatGPT nutzen könnten, um mit minimalen technischen Fähigkeiten Betrugsattacken in großem Umfang…

Mehr lesen

Adversary Report deckt die Tricks der Cyberkriminellen auf
Adversary Report deckt die Tricks der Cyberkriminellen auf

Die detaillierte Analyse tatsächlicher Angriffe auf Unternehmen deckt eine neue Masche der Cyberkriminellen auf, um ihre Verweildauer zu vertuschen und damit auch eine rasche Abwehrreaktion zu vereiteln. Der neue Sophos Active Adversary Report deckt die Tricks der Cyberkriminellen auf. Sophos hat seinen neuen Active Adversary Report veröffentlicht. Besonders auffallend: in 42 Prozent der analysierten Angriffe fehlten die telemetrischen Protokolle und in 82 Prozent dieser Fälle deaktivierten oder löschten die Kriminellen Telemetriedaten aktiv, um ihre Angriffe zu verstecken. Zudem nimmt die Aufenthaltsdauer im gekaperten System weiter ab und setzt damit den Trend…

Mehr lesen

AMTD: Wegweisend für moderne IT-Sicherheit
AMTD: Wegweisend für moderne IT-Sicherheit

Automated Moving Target Defense (AMTD) verbessert die Anwendungssicherheit bei Sophos Endpoint durch das Erstellen von bedrohungsagnostischen Barrieren für jeden Prozess. Für Software wird es schwieriger Code auszuführen, der nicht originärer Teil der Anwendung ist. Damit wird insbesondere Malware an ihrer Ausführung gehindert. Durch die sich verschärfenden Cyberbedrohungen haben Sicherheitsteams mit einer steigenden Anzahl von Warnmeldungen und Fehlalarmen zu kämpfen. Das beeinträchtigt die Sicherheitseffizienz und bindet viele Ressourcen. Automated Moving Target Defense (AMTD), ein neues Konzept, das von Gartner entwickelt und gefördert wird, soll diese Dynamik durchbrechen und für Abhilfe sorgen. Sicherheitsprodukte…

Mehr lesen

Finanzsektor zahlt bei Ransomware-Attacken Rekordsummen

Stetig wächst die Zahl der jährlichen Ransomware-Attacken auf Unternehmen des Finanzsektors: waren es in 2021 noch 34 Prozent, stieg die Zahl in 2022 auf 55 Prozent und liegt im 2023-Report bei 64 Prozent. Eine Ende ist nicht in Sicht, so die Studie „The State of Ransomware 2023“. Der unbefugte Einstieg in die Systeme erfolgt zumeist über ausgenutzte Schwachstellen (40 Prozent). Kompromittierte Zugangsdaten sind hingegen nur zu 23 Prozent für Angriffe verantwortlich – eine der niedrigsten Raten im Finanzsektor. Hier könnte die Aufklärungsarbeit in der Belegschaft für ein höheres Sicherheitsbewusstsein gesorgt…

Mehr lesen