Studie: Warnzeichen für Phishing-Angriffe

Neue Barracuda-Studie zeigt geografische und netzwerkbezogene Warnzeichen für Phishing-Angriffe auf. Das Land, aus dem E-Mails stammen, und die Anzahl der Länder, durch die sie auf dem Weg zu ihrem endgültigen Ziel geleitet werden, sind wichtige Warnzeichen für Phishing-Angriffe. In einer neuen Studie von Barracuda in Zusammenarbeit mit der Columbia University wurden Geolokalisierung und Netzwerkinfrastruktur von mehr als 2 Milliarden im Januar 2020 versendeten E-Mails analysiert, darunter 218.000 Phishing-E-Mails. Die Untersuchung zeigte, dass Phishing-E-Mails mit höherer Wahrscheinlichkeit aus bestimmten Ländern in…

Mehr lesen

Industrielle Cybersicherheit in Deutschland
Industrielle Cybersicherheit in Deutschland

Industrielle Cybersicherheit in Deutschland: weniger Angriffe, dafür aber komplexer. Großteil der Bedrohungen aus dem Internet und via E-Mail. Allerdings: Weltweit 33 Prozent mehr Angriffe auf ICS-Computer. Aktuelle Kaspersky-Analysen für das zweite Halbjahr 2020 zeigen zwar, dass die Anzahl von Cyberangriffen seit dem Jahr 2019 auf deutsche Industrieunternehmen leicht gesunken ist, jedoch werden diese zunehmend zielgerichteter und gefährlicher. Die Gründe: weniger Angriffe mittels Spyware und Agents verschiedener Botnets, Kryptominer und aggressive Adware – ebenso sinkt die Anzahl der Computer, die…

Mehr lesen

Incident-Response auf dem Prüfstand
Incident-Response auf dem Prüfstand

Unternehmen und Organisationen stehen bei einem Cyberangriff enorm unter Druck, denn die richtige Reaktion auf einen Vorfall ist zeitintensiv, erfordert aber gleichzeitig ein schnelles Handeln. Die Incident-Response-Experten von Sophos haben deshalb einen Leitfaden entwickelt, der Unternehmen bei der Bewältigung dieser schwierigen Aufgabe helfen soll. Diese vier Tipps basieren auf praktischen Erfahrungen der Teams aus den Bereichen Managed Threat Response und Rapid Response, die gemeinsam bereits auf Tausende von Cyber-Security-Vorfällen reagiert haben. 1. So schnell wie möglich reagieren Wenn Unternehmen…

Mehr lesen

IDG-Studie: IT-Service-Management 

IDG-Studie: Mit Corona wird ITSM – IT-Service-Management zum zentralen Thema für Unternehmen. Rund die Hälfte erhöht Budgets für ITSM und ESM. Die Corona-Pandemie hat nicht nur das Alltagsleben der Menschen weltweit nachhaltig beeinflusst, sondern sorgt auch für massive Einschnitte in der Arbeitswelt: Zahlreiche Unternehmen haben im vergangenen Jahr auf Home Office oder Mobile Office umgestellt, mit entsprechenden Herausforderungen für den IT-Betrieb. Wie diese Situation das Thema ITSM, aber auch das Enterprise Service Management (ESM), beeinflusst hat, thematisiert die „Studie IT Service…

Mehr lesen

Globale Statistiken aus hunderten Hackerangriffen
Globale Statistiken aus hunderten Hackerangriffen

FireEye Mandiant M-Trends 2021: Bericht bietet globale Statistiken und Erkenntnisse aus Hunderten unterschiedlicher Hackerangriffe: Die durchschnittliche Verweildauer sinkt weltweit unter einen Monat; Die Erkennungsmöglichkeiten von Bedrohungen verbessern sich; Der Anteil an Ransomware steigt weiter an. FireEye, Inc, das Intelligence-basierte Sicherheitsunternehmen, hat heute den FireEye Mandiant M-Trends-Bericht 2021 veröffentlicht. Der M-Trends-Bericht, der bereits zum zwölften Mal erscheint, vereint Cybersecurity-Expertise mit Threat Intelligence und bietet Statistiken sowie Erkenntnisse aus den jüngsten Mandiant-Einsätzen weltweit. Der diesjährige Bericht enthält Details zu den neuesten Angriffstechniken…

Mehr lesen

Ransomware: jeder 2. zahlt – bekommt aber keine Daten 
Ransomware: jeder 2. zahlt - bekommt aber keine Daten 

Geld weg, Daten weg: Jeder Zweite in Deutschland zahlt nach Ransomware-Angriff Lösegeld – und erhält Daten nicht zurück. Kaspersky-Studie: Die größte Bereitschaft zur Lösegeldzahlung zeigen weltweit die 35- bis 44-Jährigen, die geringste die Generation 55 plus. So finanzieren unbewusst Sie weitere Attacken. Wie gehen Verbraucher mit Erpressungsversuchen durch Ransomware um? Welche Lösegeldsummen sind sie bereit zu zahlen und bekommen sie so ihre Daten tatsächlich wieder zurück? Eine weltweite Kaspersky-Studie, bei der auch rund 1.000 Personen in Deutschland befragt wurden, beantwortet…

Mehr lesen

Ivanti-Studie: Home-Office steigert IT-Sicherheitsbudgets
Ivanti-Studie: Home-Office steigert IT-Sicherheits budgets

Wo Licht ist, ist auch Schatten: Kontinuierlich wachsende Investitionen in IT-Sicherheit können zu Kostenfallen werden. Eine aktuelle Studie von Ivanti zeigt, dass Budgets für IT-Sicherheit auch in den kommenden Monaten teils deutlich ansteigen werden. Grund ist, dass Unternehmen weiterhin daran arbeiten, sich an die Herausforderung eines Everywhere Workplace anzupassen. Die Gefahr dabei: Die Flut an Aufgaben zur Absicherung einer dezentral arbeitenden Belegschaft kann tendenziell dazu führen, dass die Kosten für IT-Sicherheit aus dem Ruder laufen. Für die Studie wurden 400…

Mehr lesen

Doxing: Spezial Angriffe auf Unternehmen

Kaspersky warnt vor einer neuen Cybergefahr für Unternehmen: Beim ,Corporate Doxing‘ werden Methoden des bislang eher aus dem privaten Bereich bekannten Doxing im Kontext gezielter Angriffe genutzt: Ob simple E-Mail oder Deep-Fake. Derzeit beobachten die Kaspersky-Experten besonders viele Attacken mit Hilfe gefälschter, geschäftlicher E-Mails (Business Email Compromise, BEC). Gleichzeitig werden die Tricks zur Vortäuschung falscher Identitäten (Identitätsdiebstahl) immer ausgefeilter. So werden bereits heute täuschend echt Stimmen mithilfe Künstlicher Intelligenz imitiert, etwa von Vorständen oder anderen hochrangigen Führungskräften, mit deren…

Mehr lesen

Service Provider verzeichnen massiven Nachfrageanstieg
Service Provider verzeichnen massiven Nachfrageanstieg

Eine Umfrage von A10 Networks offenbart Auswirkungen der Pandemie: Deutsche Service Provider verzeichnen massiven Nachfrageanstieg. Nachfrage, Arbeitsabläufe und geplante Investitionsabsichten deutscher Kommunikationsdienstleister erleben durch Auswirkungen von COVID-19 weitreichende strategische Anpassungen. Eine aktuelle, international durchgeführte Umfrage von A10 Networks offenbart diverse Anpassungen in der Strategie von Kommunikationsdienstleistern aus Deutschland und dem EMEA-Raum. Durch den besonderen Fokus auf die Auswirkungen höherer Netzwerkauslastungen aufgrund der Corona-Pandemie gewinnen die Untersuchungsergebnisse zusätzlich an Relevanz und zeigen die strategische Ausrichtung führender Telekommunikationsdienstleister für die kommenden…

Mehr lesen

Remote-Arbeit: Unsicherheit beim Daten-Backup
Studie: Remote-Arbeit: Unsicherheit beim Daten-Backup

Barracuda-Studie: Remote-Arbeit erhöht Anforderungen an das Daten-Backup. Meinungsbarometer offenbart Unsicherheiten der Unternehmen beim Schutz steigender Office 365-Daten. Mehrheit der deutschen Teilnehmer wünscht sich Backup-Lösung mit unbegrenztem Speicherplatz In einer aktuellen Studie hat Barracuda, führender Anbieter von Cloud-fähigen Sicherheitslösungen, über 1.800 IT-Entscheider weltweit – darunter 200 aus Deutschland – nach ihren Meinungen und Perspektiven zu Office 365, Datensicherheit, Backup und Recovery sowie SaaS-Lösungen befragt. Die Studie mit dem Titel „The state of Office 365 backup“ zeigt vor allem eines: Die Verlagerung…

Mehr lesen

GermanEnglish