News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Und jährlich grüßt die Ransomware…
Und jährlich grüßt die Ransomware…

Ransomware, Supply-Chain-Attacks und Cyber-Security für Unternehmen aller Größen: Welche IT-Security-Trends und Sicherheitsthemen sollten CISOs und Security-Verantwortliche 2022 und darüber hinaus auf dem Schirm haben? Dr. Sebastian Schmerl, Director Security Services EMEA, Security Operations bei Arctic Wolf, gibt einen Ausblick. Ransomware-Angriffe sind extrem lukrativ. Deshalb entwickeln Cyber-Kriminelle ständig neue und raffinierte Angriffstechniken, um Profit zu schlagen und Unternehmen durch Verschlüsselung oder Datenklau zu erpressen. Ransomware-Attacken haben sich von der reinen Datenverschlüsselung und Erpressung von Unternehmen zu Angriffen auf die gesamte Supply Chain weiterentwickelt. Hinzu kommt, dass die Angreifer mittlerweile auch mit…

Mehr lesen

Was kommt 2022 an Cybersicherheit und Technologie?
Was kommt 2022 an Cybersicherheit und Technologie?

Kritische Infrastrukturen werden auch im Jahr 2022 mit erheblichen Herausforderungen in puncto Cybersicherheit konfrontiert sein. Denn die andauernde Pandemiesituation zeigt, dass Cyberkriminelle die Krise eiskalt ausnutzen, um etwa Ziele wie das Gesundheitswesen, Energie und Finanzdienstleistungen zu attackieren. Welche neuen Fähigkeiten werden IT-Sicherheitsverantwortliche 2022 benötigen, welche neuen Securityfunktionen werden in naher Zukunft entstehen, und was können wir generell für das Jahr 2022 hinsichtlich Cybersicherheit und Technologie erwarten? Dazu äußert sich Fleming Shi, Chief Technology Officer bei Barracuda Networks. Was können wir für das Jahr 2022 hinsichtlich Cybersicherheit und Technologie erwarten? Digitale…

Mehr lesen

Bitdefender: Fünf Schauplätze der Cybersicherheit
Bitdefender: Fünf Schauplätze der Cybersicherheit

2021 wird wohl in vielerlei Hinsicht in Sachen Cybersicherheit in negativer Erinnerung bleiben. Wenig überraschend endetet das Jahr für die IT-Security-Branche mit einem Donnerschlag: Die Java Log4j-Sicherheitslücke hat perfekte Rahmenbedingungen für Hacker geschaffen. Log4j, Ransomware, Angriffe auf Lieferketten – das alles kommt auch 2022.  Jen Easterly, Leiterin der Agentur für Cybersicherheit und Infrastruktursicherheit (CISA) der US-Bundesregierung, bezeichnete die Log4j-Schwachstelle als den schwerwiegendsten Fehler, den sie in ihrer jahrzehntelangen Karriere gesehen hat. Die Effekte von Log4j werden für IT, Wirtschaft und Gesellschaft in den kommenden Monaten und möglicherweise auch in den…

Mehr lesen

ESET Security-Trends 2022: Ransomware, DDoS & Co
ESET Security-Trends 2022: Ransomware, DDoS & Co

Die Experten von ESET befürchten, dass die Konzentration auf Ransomware weitere Angriffe auf weniger geschützte Bereiche begünstigt. Weiterhin gibt ESET Aussicht auf die Trends in Sachen Security 2022: wie Ransomware,  Sicherheitslücken, DDoS-Attacken und neue Aufsteiger wie Siegeware, „Air Gap”-Netzwerke und DeepFakes. Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Straßenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen müssen – dann ist in der Regel ein Virus schuld. Dieser heißt jedoch nicht Corona, sondern beispielsweise Ransomware und verbreitet sich digital so schnell wie die Omikron-Variante. Brisantes Szenario…

Mehr lesen

Mandiant: Cyber-Security-Prognosen für 2022

Mandiant veröffentlicht seinen Bericht „14 Prognosen zur Cyber-Sicherheit für 2022 und darüber hinaus“, der die größten Cyber-Bedrohungen der kommenden Jahre prognostiziert. Jene Prognosen wurden auf Basis von Erkenntnissen und Trends der Gegenwart aufgestellt. Die letzten zwei Jahre waren stark von der Pandemie geprägt. So verändert Remote-Work die Angriffsfläche vieler Unternehmen immer noch stark. Zudem entwickeln Hackergruppen sich stetig weiter, lernen aus ihren Fehlern und ändern ihre Taktiken, Techniken und Verfahren. Umso wichtiger ist es, die Entwicklungen im Blick zu halten, den Angreifern immer einen Schritt voraus zu sein und offene…

Mehr lesen

Wenn Cyberversicherungen bei Angriffen nicht mehr zahlen
Wenn die Cyberversicherung bei Angriffen nicht mehr zahlt

Angesichts steigender Cyberbedrohungen werden Versicherungen gegen diese Risiken immer beliebter. Damit erhoffen sich Unternehmen Unterstützung in der forensischen Aufarbeitung eines Cyber-Angriffs sowie einen finanziellen Ausgleich für den entstandenen Schaden. Max Rahner, Sales Director DACH des Industrial-Cybersecurity-Anbieters Claroty, zu den neuen Standardklauseln für Cyberversicherungen. Finanziellen Ausgleich für den entstandenen Schaden einer Cyberattacke: Diese Hoffnungen könnte jetzt einen deutlichen Dämpfer bekommen. Der für Europa bedeutendste Branchenverband Lloyds Market Association (LMA) hat neue Standardklauseln für Cyberversicherungen beschlossen und sich auf einen geänderten Umgang mit der War Exclusion Clause im Zusammenhang mit Cybersecurity-Schäden verständigt. Warum…

Mehr lesen

Studie: Anstieg von Betrugsfällen deutet auf organisiertes Verbrechen
Studie: Anstieg von Betrugsfällen deutet auf organisiertes Verbrechen

Onfido Identity Fraud Report 2022: Anstieg von Betrugsfällen deutet auf eine Zunahme von organisiertem Verbrechen hin. Raffinierte Betrugsfälle sind um 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Dienstleistungsbranche ist die am stärksten von ID-Betrug betroffene Branche in Deutschland. INTERPOL bringt ID-Betrug mit „organisiertem Verbrechen, Geldwäsche und Terrorismus“ in Verbindung. Onfido, der globale Anbieter von Identitätsüberprüfung und -Authentifizierung, veröffentlicht den Identity Fraud Report 2022. In den vergangenen 12 Monaten wurden weltweit 47 Prozent aller Betrugsfälle mit Identitätsdokumenten als „mittelschwerer“ Betrug eingestuft, was einem Anstieg von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Weniger…

Mehr lesen

Ransomware-Verbreitung: Der blinde Fleck in der Security

Neuer Identity-Protection-Ansatz verhindert kritische Sicherheitslücke durch Ransomware. Beinahe kein Unternehmen ist jedoch in der Lage, die automatisierte Ausbreitung der Ransomware-Nutzlast proaktiv zu verhindern, wenn sie die Verteidigungsmaßnahmen bei der Auslieferung und Ausführung umgangen hat. Ein Kommentar von Martin Kulendik, Regional Sales Director DACH bei Silverfort. Die Cybererpressung durch Ransomware bleibt eine der größten Sicherheitsbedrohungen für Unternehmen. Die gängige Praxis in der Cybersecurity ist heute, sich gegen die Auslieferungs- und Ausführungsphasen dieser Angriffe zu schützen. Beinahe kein Unternehmen ist jedoch in der Lage, die automatisierte Ausbreitung der Ransomware-Nutzlast proaktiv zu verhindern, wenn…

Mehr lesen

Fünf Prognosen zur Cybersicherheit für 2022
Fünf Prognosen zur Cybersicherheit für 2022

Der seismische Wandel in der Arbeitswelt seit Beginn der globalen Pandemie hat sich auch 2021 fortgesetzt. Die Zunahme an Cloud-, Mobilitäts- und Sicherheitsinitiativen erwies sich für Unternehmen als entscheidend, den neuen Bedrohungen in der Cybersicherheit zu trotzen. Der Verizon 2021 Data Breach Investigations Report dokumentiert, dass Phishing- und Ransomware-Angriffe um 11 Prozent bzw. 6 Prozent zugenommen haben, da noch nie so viele Menschen außerhalb ihres Büros gearbeitet haben wie 2021. Cyberkriminelle haben sich die Sicherheitsprobleme zunutze gemacht, die sich aus dem neuen Modell der Telearbeit und Zusammenarbeit ergeben. Um dem…

Mehr lesen

Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität
Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität

Studie von Trend Micro: Florierender Markt für Access-as-a-Service-Cyberkriminalität befördert Ransomware-Angriffe. Deutschland zählt zu den am stärksten betroffenen Ländern. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht eine neue Studie, welche die undurchsichtige Lieferkette der Cyberkriminalität beleuchtet, die für die derzeitige Zunahme von Ransomware-Angriffen maßgeblich ist. Die Nachfrage wuchs über die letzten zwei Jahre stark an, sodass viele cyberkriminelle Märkte inzwischen ihre eigene „Access-as-a-Service“-Sparte aufweisen. Viele neue cyberkriminelle Märkte mit „Access-as-a-Service Die Studie basiert auf der Analyse von mehr als 900 Access-Broker-Listings von Januar bis einschließlich August 2021 in verschiedenen…

Mehr lesen

GermanEnglish