News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Neuer Cloud Native Threat Report 2022
Neuer Cloud Native Threat Report 2022

Aqua Security stellt neuen Cloud Native Threat Report 2022 vor. Cryptomining-Malware steht immer noch an erster Stelle, doch auf Backdoors und Worms fallen bereits mehr als die Hälfte aller Angriffe. Angreifer zielen vermehrt auf Kubernetes und die Software-Supply-Chain. Aqua Security, der führende Anbieter von Cloud Native Security, hat seine Studie 2022 Cloud Native Threat Report: Tracking Software Supply Chain and Kubernetes Attacks and Techniques vorgestellt. Die Studie wurde von Team Nautilus erstellt, der auf Cloud Native Technologie spezialisierten Forschungseinheit von Aqua Security, und soll Einblicke in Trends und wichtige Erkenntnisse für…

Mehr lesen

Managed Services auf Wachstumskurs – Angst vor Cyberangriffen steigt

Barracuda MSP-Report: Managed Services weiterhin auf Wachstumskurs – Angst der Kunden vor Cyberangriffen steigt. Steigende Security-Regulierungen verunsichern MSPs. Unterstützung und Schulungen seitens der Hersteller werden immer wichtiger. Anlässlich Barracudas diesjährigem Global MSP Day gibt der Cloud-Security-Spezialist traditionell die Ergebnisse der nunmehr fünften Ausgabe seiner Studie The Evolving Landscape of the MSP Business bekannt. Einmal mehr zeigten sich die Anbieter von Managed Services äußerst positiv, was das Wachstum in diesem Bereich betrifft. Stammten im vergangenen Jahr immerhin schon 53 Prozent des Einkommens aus Managed Services, erwarten die Befragten für 2022 bereits 63…

Mehr lesen

Hiscox-Report: Cyber-Angriffe sind größtes unternehmerisches Risiko

Der Hiscox Cyber Readiness Report 2022 zeigt: Cyber-Angriffe sind auch für deutsche Unternehmen das Risiko Nummer eins – noch vor der Pandemie, dem Wirtschaftsabschwung und dem Fachkräftemangel. Ein Viertel des IT-Budgets deutscher Unternehmen fließt mittlerweile in Cyber-Sicherheit. Mittlerweile gibt zudem beinahe die Hälfte (48 %) der befragten Unternehmen weltweit an, im letzten Jahr von mindestens einer Cyber-Attacke betroffen gewesen zu sein, im Jahr zuvor lag dieser Wert noch fünf Prozentpunkte niedriger. In Deutschland bleibt das Niveau mit 46 Prozent wie im Vorjahr weiterhin hoch. Wegen der immer schwerer einzuschätzenden Bedrohungslage sank…

Mehr lesen

Deutschland 2021 in Top 3 mit den meisten Ransomware-Angriffen
Deutschland 2021 in Top 3 mit den meisten Ransomware-Angriffen

Die Bereitschaft der betroffenen Unternehmen, Lösegeldforderungen zu zahlen, lässt die Ransomware-Branche zur milliardenschweren Industrie wachsen. Deutschland gehört zu den Top 3 Ländern, die 2021 unter den meisten Ransomware-Angriffen zu leiden hatten. Cybereason, das XDR-Unternehmen, hat heute ein neues Whitepaper mit dem Titel „RansomOps: Inside Complex Ransomware Operations and the Ransomware Economy“ veröffentlicht. Darin wird untersucht, wie sich Ransomware-Angriffe in den vergangenen zehn Jahren von einer Nische zur milliardenschweren Mega-Industrie entwickelt haben. Mit der zunehmenden Weiterentwicklung von RansomOps-Angriffen profitieren Ransomware-Syndikate von Rekordgewinnen und greifen Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors jeder…

Mehr lesen

76 Prozent der Unternehmen kämpften 2021 mit Ausfallzeiten und Datenverlusten

Acronis, ein führende Anbieter von Cyber Protection-Lösungen, hat seinen jährlichen Cyber Protection Week Global Report 2022 veröffentlicht. Dabei gaben 76 Prozent der Unternehmen an, dass sie 2021 mit Ausfallzeiten und Datenverlusten zu kämpfen hatten. Ursache dafür waren vor allem Systemabstürze, menschliche Fehler und Cyberangriffe. Die Umfrage, in welchem über 6.200 IT-Anwender und IT-Manager von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus insgesamt 22 Ländern befragt wurden, deckt einige der kritischsten Mängel in der heutigen Cyber Protection-Praxis auf, untersucht deren Ursachen und gibt Empfehlungen dazu, wie sie behoben werden können. 80 Prozent der…

Mehr lesen

8 von 10 Firmen sehen Schwachstellen als größte IT-Sicherheitsprobleme
8 von 10 Firmen sehen Schwachstellen als größte IT-Sicherheitsprobleme

Der aktuelle Arctic Wolf Security Trends Report 2022 zeigt: Fachkräftemangel, latente Bedrohungen und knappe Budgets hindern Unternehmen daran, sich adäquat zu schützen. 8 von 10 Unternehmen sehen Schwachstellen und Fehlkonfigurationen als größte Sicherheitsprobleme ihrer IT-Infrastruktur. Arctic Wolf als führendes Unternehmen im Bereich Security Operations veröffentlicht seinen Security Trends Report 2022. Der Report basiert auf den Ergebnissen einer kürzlich von Arctic Wolf durchgeführten globalen Umfrage unter mehr als 300 IT- und Sicherheitsverantwortlichen sowie Auswertungen der unternehmenseigenen cloudbasierten Security Operations Platform. Report zeigt Sicherheitsbedenken bei Unternehmen auf Der „The State of Cybersecurity:…

Mehr lesen

2021: Ransomware-Zahlungen erreichen neuen Rekord

Ransomware-Zahlungen erreichen im Jahr 2021 einen neuen Rekord, da mehr und mehr Daten im Dark Web angeboten werden. Aktuelle Studie von Palo Alto Networks Unit 42 zeigt, durchschnittliche Lösegeldforderung um 144 Prozent auf 2,2 Millionen US-Dollar gestiegen, durchschnittliche Zahlung um 78 Prozent auf 541.010 US-Dollar gestiegen. Ransomware-Zahlungen erreichten im Jahr 2021 neue Rekorde, da Cyberkriminelle zunehmend auf „Leak-Seiten“ im Dark Web zurückgreifen. Mit der Drohung, sensible Daten freizugeben, setzen sie ihre Opfer unter Druck, um sie zur Zahlung zu bewegen. Dies berichtet Unit 42 von Palo Alto Networks (NASDAQ: PANW), weltweit…

Mehr lesen

Report: Cyberbedrohungen für Unternehmen steigen um 143 Prozent
B2B Cyber Security ShortNews

Ein herausforderndes Jahr für die Sicherheit: 2021 war von einem Wiederaufleben gefährlicher Cyberbedrohungen geprägt, die auf Organisationen und Einzelpersonen abzielen und systemische Schwachstellen in Altsystemen und Software-Lieferketten aufdecken. Das zeigt der „Threat Review Reports“ für das Jahr 2021 von Malwarebytes.  Malwarebytes, ein weltweit führender Anbieter von Echtzeit-Cyberschutz, gibt die Ergebnisse seines jährlichen „Threat Review Reports“ für das Jahr 2021 bekannt. Gerade in Bezug auf Datenschutz und Cybersicherheit stellt sich das Jahr 2021 als besonders bedrohlich heraus: Die Untersuchungen von Malwarebytes zeigten einen COVID-Aufschwung – ein massives Wiederaufleben mehrerer Arten von…

Mehr lesen

9,7 Millionen DDoS-Angriffe im Jahr 2021

NETSCOUT Threat Intelligence Report: Angreifer setzen auf innovative Techniken und starten 9,7 Millionen DDoS-Angriffe im Jahr 2021. Ransomware-Gruppen, DDoS-for-Hire-Dienste, und Server-Class-Botnet-Armeen sorgen dafür, dass komplexere Angriffe einfacher zu starten sind. NETSCOUT gab die Ergebnisse seines halbjährlichen Threat Intelligence Reports bekannt. In der zweiten Jahreshälfte 2021 starteten Cyberkriminelle etwa 4,4 Millionen Distributed-Denial-of-Service-(DDoS)-Angriffe, womit sich die Gesamtzahl der DDoS-Angriffe im Jahr 2021 auf 9,75 Millionen beläuft. Damit ergibt sich ein Rückgang von 3% gegenüber der Rekordzahl auf dem Höhepunkt der Pandemie, die Zahl der Angriffe liegt aber weiterhin um 14% über dem Niveau…

Mehr lesen

Spear Phishing: Top-Bedrohungen und Trends
Barracuda News

Kleine Unternehmen sind dreimal häufiger Ziel von Angriffen als größere Organisationen. Barracuda veröffentlicht siebten Spear-Phishing-Report: Microsoft ist der am häufigsten imitierte Markenname. Welche Unternehmen sind Spear-Phishing-Angriffen am ehesten ausgesetzt, welche neuen Tricks wenden Cyberkriminelle dabei an, und wie hoch ist die Zahl der E-Mail-Konten, die in jüngster Vergangenheit kompromittiert wurden? Barracudas siebter, aktueller Report Spear Phishing: Top Threats and Trends Vol. 7 beantwortet diese Fragen, klärt auf über jüngste Spear-Phishing-Trends und was Unternehmen mit Hilfe welcher Technologien tun können, um ihre E-Mail-Sicherheit zu verbessern. Auswertung des Jahres 2021 Zwischen Januar und…

Mehr lesen

GermanEnglish