News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Machine Learning for Anomaly Detection verhindert Ausfallzeiten
Machine Learning for Anomaly Detection verhindert Ausfallzeiten

Nach einer aktuellen Studie kosten ungeplante Ausfallzeiten die Industrie jährlich schätzungsweise 50 Milliarden US-Dollar. Kaspersky Machine Learning for Anomaly Detection hilft, Abweichungen in Produktionsprozessen frühzeitig zu erkennen und so Ausfallzeiten zu reduzieren. Kaspersky MLAD gehört zu den TOP Produkten des Jahres 2022 für Sicherheit. Bei der Leserwahl des Computer & Automation Magazins belegte Kaspersky MLAD Platz 3 in der Kategorie „Safety and Security“. Die Lösung ist mit Machine-Learning-Algorithmen ausgestattet, die die Telemetrie von Maschinensensoren in Echtzeit analysieren. Sobald sich die Parameter des Herstellungsprozesses (Tags) unerwartet verhalten, werden Warnungen ausgelöst. Der innovative…

Mehr lesen

Malware zielt auf industrielle Steuerungssysteme
B2B Cyber Security ShortNews

Experten von Tenable warnen vor Übernahme von Zugangsdaten: Warnung vor Angriffen auf industrielle Steuerungssysteme mit moderner Malware. Als Reaktion auf eine von der CISA herausgegebene Warnung gibt Tenable einen Kommentar. „Die von der US-Regierung herausgegebene Joint Advisory über fortschrittliche Tools, die für Angriffe auf industrielle Steuerungssysteme und OT-Umgebungen verwendet werden, ist besorgniserregend. Wenn Angreifer erfolgreich sind, können die Folgen eines solchen Eindringens weitreichend und potenziell verheerend sein. Wenn der Angreifer fortschrittliche Tools einsetzt, um ihr System zu stören, müssen Unternehmen im Vorfeld über die entsprechenden Mitarbeiter, Prozesse und Technologien verfügen,…

Mehr lesen

Kaspersky: Threat Intelligence Plattform ab jetzt kostenlos
Kaspersky: Threat Intelligence Plattform ab jetzt kostenlos

Kaspersky ermöglicht zur Zeit die kostenlose Nutzung seiner Kaspersky Threat Intelligence Plattform. Während zuvor nur die einzelne Datei- oder Linkanalyse gratis war, lässt sich nun die Profiplattform zur Analyse komplett gratis nutzen für Threat Lookup, Cloud Sandbox, APT, Crimeware und ICS Threat Intelligence Reporting. Kaspersky spricht auf seiner Seite die Nutzer direkt an: „Wir beobachten die Ereignisse in und um die Ukraine sehr genau. Dies sind schwierige und unsichere Zeiten, aber für uns hat der Schutz aller unserer Kunden vor Cyberbedrohungen höchste Priorität. Wir gehen davon aus, dass die aktuelle…

Mehr lesen

Cyberangriffe: Industrie am stärksten betroffen
Cyberangriffe: Industrie am stärksten betroffen

Erstmals seit fünf Jahren gibt es mehr Cyberangriffe auf die Fertigungsindustrie. Damit hat sie die Finanz- und Versicherungsbranche bei der Anzahl der gemessenen Attacken überholt. Das zeigt der aktuelle X-Force Threat Intelligence Index 2022 von IBM. Die meisten Angriffe auf die Produktion laufen über die Ausnutzung von Schwachstellen (47%) und Phishing (40%). Dabei nutzen Cyberkriminelle die wichtige Rolle der Fertigung in den globalen Lieferketten aus, um diese zu stören. Außerdem haben Hersteller eine geringe Toleranz für Ausfallzeiten. Ransomware nutzt Pandemie aus Zusätzlich nutzt Ransomware die durch die Pandemie verschärfte Stresssituation…

Mehr lesen

ICS: Report zeigt Schwachtstellen bei IoT-, IT- und medizinische Geräten
ICS: Report zeigt Schwachtstellen bei IoT-, IT- und medizinische Geräten

Industrielle Cybersicherheit – ICS: Neuer Report zeigt deutliche Zunahme der gemeldeten Schwachstellen auch bei IoT-, IT- und medizinische Geräten. Ein Drittel der Schwachstellen betreffen zunehmend das erweiterte Internet der Dinge (XIoT). ICS-Sicherheit muss auch auf diese Systeme ausgeweitet werden. Die Offenlegung von Schwachstellen in industriellen Kontrollsystemen (ICS) hat sich in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt (plus 110 %), allein in der zweiten Jahreshälfte 2021 stieg im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Monaten die Anzahl um 25 Prozent. Dies geht aus dem vierten halbjährlichen ICS Risk & Vulnerability Report hervor,…

Mehr lesen

Spyware-Kampagnen: 2.000 Industrieunternehmen angegriffen
Spyware-Kampagnen: 2.000 Industrieunternehmen angegriffen

Kaspersky-Experten haben eine neue, sich schnell entwickelnde Serie von Spyware-Kampagnen entdeckt, die über 2.000 Industrieunternehmen weltweit angreifen und stellen fest: Kurzlebige Angriffs-Szenarien nehmen zu, Daten werden auf Marktplätzen zum Verkauf angeboten, geschätzt 7.000 kompromittierte oder gestohlene Unternehmenskonten. Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Spyware-Attacken zeichnen sich diese Angriffe durch eine begrenzte Anzahl von Zielen und eine sehr kurze Lebensdauer der einzelnen Schadprogramme aus. Die dabei erbeuteten Daten wurden auf mehr als 25 Marktplätzen zum Verkauf angeboten. Firmendaten auf 25 Marktplätzen zum Verkauf In der ersten Jahreshälfte 2021 stellten die Experten des…

Mehr lesen

Cyber-Ernstfall: 10-Punkte-Plan für den Krisenfall
Cyber-Ernstfall: 10-Punkte-Plan für den Krisenfall

Ein Incident-Response-Plan kann Unternehmen helfen, bei einer Cyberattacke die Kontrolle über den Krisenfall zu bewahren. Sophos Labs sowie die Sophos Managed-Response- und Rapid-Response-Teams haben hierfür einen Ratgeber mit zehn entscheidenden Schritten entwickelt. Eine Cyberattacke ist heute wahrscheinlicher als je zuvor. Studien von Sophos, wie etwa „The State of Ransomware 2021“ belegen, dass international 37 Prozent der befragten Unternehmen allein von Ransomware betroffen sind. Zwar richtete Ransomware innerhalb der letzten Jahre die vermutlich verheerendsten Schäden an, sie ist allerdings bei Weitem nicht die einzige Malware-Art, die zu ernsthaften Problemen für Unternehmen…

Mehr lesen

ICS-Computer weltweit von Spyware-Kampagne betroffen
Kaspersky_news

Tausende Industrie-Computer waren weltweit von einer Spyware-Kampagne betroffen. 1,6 Prozent der betroffenen ICS-Computer in Deutschland. Die verwendete Malware weist Ähnlichkeiten mit Lazarus auf. Von Mitte Januar bis Mitte November 2021 beobachteten Kaspersky-Experten eine neue Malware, die mehr als 35.000 Computer in 195 Ländern befallen hat. Die Malware ,PseudoManuscrypt‘ weist Ähnlichkeiten zur ,Manuscrypt‘-Malware der Advanced Persistent Threat (APT)-Gruppe Lazarus auf. Sie verfügt über fortschrittliche Spionagefunktionen und wurde bisher bei Angriffen auf Regierungsorganisationen und industrielle Kontrollsysteme (ICS) entdeckt. 35.000 ICS-Computer betroffen Industrieunternehmen gehören zu den begehrtesten Zielen von Cyberkriminellen – sowohl aus…

Mehr lesen

250. Industrial Cybersecurity – ICS-Schwachstelle identifiziert
B2B Cyber Security ShortNews

Team82, die Forschungsabteilung von Claroty, identifiziert die 250. ICS-Schwachstelle und zieht Bilanz: Mehrzahl der Schwachstellen ermöglicht Ausführung von unautorisiertem Code und kann aus der Ferne ausgenutzt werden.  Etwas mehr als zwei Jahre nach seiner Gründung hat Team82, die Forschungsabteilung des Industrial-Cybersecurity-Spezialisten Claroty, seine 250. kritische Schwachstelle in industriellen Kontrollsystemen (ICS) veröffentlicht. Kritische Schwachstellen in industriellen Kontrollsystemen Die identifizierten Sicherheitslücken betreffen Software, Firmware und Kommunikationsprotokolle von Industrieanlagen sowie Einrichtungen der kritischen Infrastruktur und haben somit direkte Auswirkungen auf die Bevölkerung weltweit, etwa im Bereich der Wasserversorgung. Gut Dreiviertel der Schwachstellen werden…

Mehr lesen

Mehr Cyberbedrohungen gegen industrielle Kontrollsysteme in der Schweiz
Kaspersky_news

Kaspersky-Analyse zeigt aktuelle Bedrohungslage in der DACH-Region: Cyberbedrohungen gegen industrielle Kontrollsysteme: weniger Angriffe in Deutschland, jedoch mehr in der Schweiz. Angriffe gegen industrielle Infrastrukturen werden vielfältiger und nehmen zu, wie die aktuelle Kaspersky-Analyse von ICS-Bedrohungen im ersten Halbjahr 2021 zeigt. Demnach war weltweit jeder dritte Industriecomputer (33,8 Prozent) schädlichen Aktivitäten ausgesetzt, dies entspricht einem Anstieg von 0,4 Prozentpunkten gegenüber dem zweiten Halbjahr 2020; in der DACH-Region insgesamt ging die Anzahl der angegriffenen Computer leicht zurück (um 0,12 Prozentpunkte), in der Schweiz jedoch stieg die Anzahl um 2,1 Prozentpunkte. Cyberkriminelle nutzen…

Mehr lesen

GermanEnglish