Industrielle Cybersicherheit in Deutschland
Industrielle Cybersicherheit in Deutschland

Industrielle Cybersicherheit in Deutschland: weniger Angriffe, dafür aber komplexer. Großteil der Bedrohungen aus dem Internet und via E-Mail. Allerdings: Weltweit 33 Prozent mehr Angriffe auf ICS-Computer. Aktuelle Kaspersky-Analysen für das zweite Halbjahr 2020 zeigen zwar, dass die Anzahl von Cyberangriffen seit dem Jahr 2019 auf deutsche Industrieunternehmen leicht gesunken ist, jedoch werden diese zunehmend zielgerichteter und gefährlicher. Die Gründe: weniger Angriffe mittels Spyware und Agents verschiedener Botnets, Kryptominer und aggressive Adware – ebenso sinkt die Anzahl der Computer, die…

Mehr lesen

ICS Risk & Vulnerability Report: Schwachstellen in KRITIS
B2B Cyber Security ShortNews

ICS Risk & Vulnerability Report: Erneut mehr Schwachstellen in Industrieanlagen und kritischen Infrastrukturen (KRITIS) identifiziert. Fertigung, Energie und Wasserversorgung am stärksten gefährdete Bereiche der kritischen Infrastruktur. Bewusstsein für die Sicherheit von industriellen Netzwerken wächst. In der zweiten Jahreshälfte 2020 waren 71 Prozent der aufgedeckten Schwachstellen in industriellen Steuerungssystemen (ICS) aus der Ferne ausnutzbar. Zu diesem Ergebnis kommt der zweite halbjährliche ICS Risk & Vulnerability Report von Claroty, der Industrial Cybersecurity Company. Im Vergleich zu 2019 wurden demnach ein Viertel…

Mehr lesen

ICS-Bedrohungen 2021
ICS Industrial CyberSecurity

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky geben auf Basis ihrer 2020 gewonnenen Erkenntnisse und den Erfahrungen rund um Covid-19 einen Ausblick auf die wichtigsten Entwicklungen der Bedrohungslandschaft im industriellen Umfeld für das Jahr 2021 (ICS, Industrial CyberSecurity), damit sich Unternehmen dieser Branchen besser auf Cyber-Gefahren vorbereiten können. In naher Zukunft werden voraussichtlich verstärkt zielgerichtete Infektionen und Angriffe, neue Taktiken zur Monetarisierung von Attacken, fortschrittlichere Ransomware-Kompromittierungen, zunehmende Spionagetätigkeiten über OT (Operation Technology) und mehr ICS Bedrohungsakteure zu verzeichnen sein. Mehr zielgerichtete Infektionen…

Mehr lesen

Mehr ICS-Sicherheit erwartet durch IoT
IoT Industrie 4.0 ICS

Die Digitalisierung industrieller Infrastrukturen nimmt weiter zu, so dass 55 Prozent der Unternehmen zuversichtlich sind, das Internet der Dinge werde den Sicherheitsstatus industrieller Kontrollsysteme (Industrial Control Systems ICS) maßgeblich verändern. Aktuellen Kaspersky-Untersuchungen zufolge, haben 20 Prozent der Befragten in ihrer Sicherheitsplanung bereits einen verstärkten Fokus auf IoT-bezogene Vorfälle gelegt, jedoch sind bisher Sicherheits-Lösungen gegen solche Bedrohungen noch nicht ausreichend implementiert. Die Industrie wird zunehmend digitaler und implementiert Industrie 4.0-Standards – trotz der Marktabschwächung infolge der COVID-19-Pandemie. So planen, laut McKinsey…

Mehr lesen

Angriffe auf Öl- und Gasindustrie
Öl und Gasindustrie Komplex

Die Angriffe auf kritische Infrastrukturen steigen an, besonders bei Gebäudeautomatisierung, sowie Öl- und Gasindustrie. Es gibt weiterhin gefährliche Trends in der ersten Jahreshälfte: zielgerichtete Attacken und Ransomware. Besonders Würmer dienen als Angriffsvektor in die Öl- und Gasindustrie. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 ist der Prozentsatz der attackierten Systeme innerhalb der Öl- und Gasindustrie sowie in der Gebäudeautomatisierung im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2019 angestiegen, wie eine aktuelle Kaspersky-Untersuchung zeigt. Auch wenn Angriffe auf industrielle Kontrollsysteme (ICS,…

Mehr lesen

GermanEnglish