News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Lockbit 3.0: Daten bei Waffenhersteller Thales gestohlen?
B2B Cyber Security ShortNews

Laut verschiedenen Medien teilte wohl der französische Verteidigungs- und Technologiekonzern Thales teilte mit, dass die Hackergruppe LockBit 3.0 behauptet, einige ihrer Daten gestohlen zu haben und droht nun diese im Darknet zu veröffentlichen.  Wie zu erfahren ist, soll Thales gesagt haben, dass die Erpressungs- und Ransomware-Gruppe LockBit 3.0 angekündigt hat, dass man die erbeuteten Daten am 7. November im Darknet veröffentlichen wird. Thales fügte allerdings hinzu, dass man bisher keine direkte Lösegeldforderung erhalten habe. Der Waffenhersteller hat umgehend eine interne Untersuchung eingeleitet und die französische nationale Cybersicherheitsbehörde ANSSI informiert. Eine Anzeige…

Mehr lesen

Cyberangriff auf Optus: Millionen Kundendaten erbeutet
Cyberangriff auf Optus: Millionen Kundendaten erbeutet

Bereits am 22. September fiel das australische Telekommunikationsunternehmen Optus einem Cyberangriff zum Opfer. Der Angreifer erbeutete dabei Millionen von Kundendaten. Optus ist das zweitgrößte Telekommunikationsunternehmen Australiens mit 9,8 Millionen Kunden. Wie viele Kunden in welchem Umfang betroffen sind, wird immer noch ermittelt. Medienberichten zufolge, wie etwa beim The Guardian, seien 2,8 Millionen Kunden in größerem Ausmaß betroffen. Zu den Informationen, die möglicherweise offengelegt wurden, gehören Namen, Geburtsdaten, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und – für eine Teilmenge der Kunden – Adressen und Nummern von Ausweisdokumenten wie Führerschein- oder Passnummern, wie Optus auf seiner…

Mehr lesen

Lapsus$-Attacken: Erst Uber dann Rockstar Games
Lapsus$-Attacken: Erst Uber dann Rockstar Games

Nach dem Fahrdienstleister Uber wurde nun auch Rockstar Games Opfer eines Hackerangriffs. Auch diese Attacke kann bereits wie der Uber-Angriff der Ransomware-Gruppe Lapsus$ zugeordnet werden. Die Spezialisten von Sophos kommentieren den neuen Angriff. Erst vor vor kurzem bestätigte der Videospiel-Hersteller Rockstar Games eine Cyberattacke, bei der unter anderem 3 GB Videomaterial aus dem kommenden Spieleblockbuster „Grand Theft Auto VI“ entwendet wurden. Während weitere Details noch abgewartet werden müssen, behauptet der Angreifer, dieselbe Gruppe zu repräsentieren, die Ende letzter Woche in die internen Systeme von Uber eingedrungen ist; mittlerweile schreibt Uber…

Mehr lesen

Lapsus$ steckt wohl hinter Uber-Hack
Lapsus$ steckt wohl hinter Uber-Hack

Bereits vor einigen Tagen gab es die Meldung, dass Uber Opfer eines großen Hacks wurde. Es wird sogar den Verdacht, dass die Angreifer eine Schwachstellenliste eines Bug Bounty-Programms erbeutet haben. Nun bestätigt Fahrdienstleister Uber, dass es sich beim Angreifer um die Lapsus$-Gruppe handelt. Im ersten Bericht zum Uber-Hack war vieles noch unklar. Laut Fahrdienstleister Uber lassen sich die Vorgänge nun beschreiben und genau definieren, welcges Daten entwendet wurden. Folgendes ist laut Uber passiert: „Das Konto eines Uber EXT-Vertragspartners wurde von einem Angreifer mit Malware kompromittiert und die Zugangsdaten gestohlen. Es…

Mehr lesen

Uber gehackt: Zugriff auf interne Systeme und Schwachstellenberichte gestohlen
B2B Cyber Security ShortNews

Der Fahrdienstleister Uber erlitt einen Cyberangriff bei dem ein mutmaßlich erst 18-jähriger Hacker Schwachstellenberichte von HackerOne herunterlud und Screenshots der internen Systeme, des E-Mail-Dashboards und des Slack-Servers des Unternehmens teilte. Die vom Hacker geteilten Screenshots zeigen scheinbar vollen Zugriff auf viele kritische IT-Systeme von Uber, einschließlich der Sicherheitssoftware und der Windows-Domäne des Unternehmens. Uber-Angreifer hatte vollen Zugriff Der Angreifer hat auch den Uber Slack-Server gehackt, den er verwendet hat um Nachrichten an Mitarbeiter zu senden, in denen es heißt, dass das Unternehmen gehackt wurde. Screenshots von Ubers Slack zeigen jedoch…

Mehr lesen

Elon Musks Starlink-Satelliten: Gehackt mit 25 Dollar Kosten
B2B Cyber Security ShortNews

Wie das Online-Magazin Wired berichtet, hat ein belgischer Forscher mit Teilen im Wert von nur 25 US-Dollar ein Tool erstellt, ist damit in das Satelliten-Netzwerk Starlink eingedrungen und hat benutzerdefinierter Code im System ausgeführt. Starlink will das Problem bereits mit Updates behoben haben. Starlink von Elon Musk hat bereits mehr als 3.000 Kleinsatelliten in die Umlaufbahn gebracht. Dieses Satellitennetzwerk überträgt Internetverbindungen zu schwer erreichbaren Orten auf der Welt und war während des russischen Krieges in der Ukraine eine wichtige Verbindungsquelle. Tausende weitere Satelliten sind für den Start geplant. Jetzt hat…

Mehr lesen

Ransomware Yanluowang– Kaspersky stellt Entschlüsselungstool bereit
Kaspersky_news

Cisco hat bestätigt, dass die Ransomware-Gruppe Yanluowang in ihr Unternehmensnetzwerk eingedrungen ist. Es sollen aber keine sensiblen Daten entwendet oder verschlüsselt worden sein. Für Opfer der Yanluowang-Gruppe stellt Kaspersky kostenlos ein Entschlüsselungs-Tool bereit. Yanluowang ist eine relativ neue Ransomware, mit der unbekannte Angreifer große Unternehmen angreifen. Sie wurde erstmals Ende vergangenen Jahres gemeldet. Obwohl die Malware erst seit kurzem auf dem Markt ist, hat es Yanluowang geschafft, Unternehmen aus der ganzen Welt anzugreifen – darunter USA, Brasilien, Deutschland, die Vereinigten Arabischen Emirate, China, die Türkei und viele weitere Länder. Dabei…

Mehr lesen

Hack: Kontaktdaten von 5,4 Millionen Twitter-Konten angeboten
B2B Cyber Security ShortNews

Laut der Webseite 9to5mac.com, soll es einen Hack bei Twitter gegeben haben. Auf diese Weise sollen Kontaktdaten von 5,4 Millionen Twitter-Konten abhanden gekommen sein. In einem Hackerforum wurde der Daten nun für gerade einmal 30.000 US-Dollar angeboten. Die Echtheit der Daten ist aber nicht ganz bestätigt. Eine Twitter -Datenpanne hat es einem Angreifer ermöglicht, dass ein Hacker auf die Kontaktdaten von 5,4 Millionen Konten Zugriff erhalten konnte. Twitter hat wohl laut 9to5mac.com die Sicherheitslücke bestätigt, die das Extrahieren der Daten ermöglichte. Die Daten – die Twitter-Handles mit Telefonnummern und E-Mail-Adressen…

Mehr lesen

Conti Ransomware: 40 Organisationen in einem Monat gehackt
B2B Cyber Security ShortNews

Wie BleepingComputer berichtet, treibt das Cybercrime-Syndikat von Conti eine der aggressivsten Ransomware-Operationen voran und ist so gut organisiert, dass sie und Partner in etwas mehr als einem Monat mehr als 40 Unternehmen hacken konnten.  Sicherheitsforscher gaben der Hacking-Kampagne den Codenamen ARMattack und beschrieben sie als eine der „produktivsten“ und „extrem effektivsten“ der Gruppe. ARMattack-Kampagne In einem mit BleepingComputer geteilten Bericht sagen Forscher des Cybersicherheitsunternehmens Group-IB, dass eine der „produktivsten Kampagnen“ von Conti im vergangenen Jahr zwischen dem 17. November und dem 20. Dezember 2021 stattfand. Sie entdeckten die monatelange Hacking-Tour der…

Mehr lesen

GermanEnglish