News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Russische APT-Gruppe Gamaredon attackiert die Ukraine  
Russische APT-Gruppe Gamaredon attackiert die Ukraine  

Russische Cyberkriegsoperationen von Trident Ursa bzw. APT Gamaredon sind seit der Ukraine-Invasion weiterhin aktiv. Zusätzlich gab es eine versuchte Attacke auf ein großes Erdölraffinerieunternehmen in einem NATO-Mitgliedsstaat. Seit Anfang Februar, als Unit 42 von Palo Alto Networks ausführlich über die APT-Gruppe Trident Ursa (auch bekannt als Gamaredon, UAC-0010, Primitive Bear, Shuckworm) berichtet hatte, sieht sich die Ukraine immer stärkeren Cyberbedrohungen aus Russland ausgesetzt. Trident Ursa ist eine Gruppe, die dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB zugerechnet wird. Während sich der Konflikt vor Ort und im Cyberspace fortsetzt, ist Trident Ursa nach wie…

Mehr lesen

Cyberattacke auf Potsdamer Verwaltung
B2B Cyber Security ShortNews

Potsdam, die Hauptstadt des Landes Brandenburg, wurde erneut Opfer einer Cyberattacke. Die Verantwortlichen haben alle Internetverbindungen der Verwaltung gekappt. Da das Ganze bereits schon einmal 2020 passiert ist, sollte man eigentlich gut vorbereitet sein. Aktuell geht wohl erst einmal nichts mehr in der Potsdamer Verwaltung der Landeshauptstadt von Brandenburg. Wieder war eine Cyberattacke erfolgreich und hat wohl erste einmal alles lahmgelegt. Offizielle teilt man mit „Die Landeshauptstadt Potsdam hat die Internetverbindung der Verwaltung vorsorglich am heutigem Tag abgeschaltet und ist daher ab sofort nicht mehr per E-Mail erreichbar.“ Alle Systeme…

Mehr lesen

Cyberattacke via Netzteil und elektromagnetischer Welle
B2B Cyber Security ShortNews

Noch ist es eine Cyberattacke im Labor: Israelische Forscher habe eine Malware auf einen PC aufgespielt und dann mit Hilfe der erzeugten elektromagnetischen Wellen eines PC-Netzteils einige Daten an ein entferntes Smartphone hinter einer Wand übertragen. Israelische Forscher haben eine neue Angriffsmethode namens COVID-Bit untersucht. Dabei verwendet man die elektromagnetischen Wellen eines Gerätes, etwa eines PCs, um Daten von vom Internet isolierten Geräten (Air-Gap-Systeme) über eine Entfernung von mindestens zwei Metern zu übertragen. Dort können sie von einem Empfänger mit einem Smartphone erfasst werden – selbst hinter einer Wand. Wie…

Mehr lesen

Malware-Attacke nach Mausbewegung in PowerPoint-Präsentation
B2B Cyber Security ShortNews

Ein PowerPoint-Dokument führt im Präsentationsmodus nach der ersten Mausbewegung eine Cyberattacke aus. Ein PowerShell-Skript schlägt dann zu und führt die Graphite-Malware aus. Hinter der Attacke soll APT28 stecken, auch bekannt als Fancy Bear. Die Forscher von Cluster25 sammelten und analysierten ein verseuchtes Dokument, mit dem eine Variante der Graphite-Malware implantiert wurde, die eindeutig mit dem als APT28 (auch bekannt als Fancy Bear, TSAR Team) bekannten Bedrohungsakteur verbunden ist. Dies ist eine APT-Gruppe die der Hauptnachrichtendirektion Russlands des russischen Generalstabs durch eine Anklageschrift des US-Justizministeriums vom Juli 2018 zugeschrieben wird. Das…

Mehr lesen

Cyberattacke: Hersteller medi hatte wohl große Schäden
B2B Cyber Security ShortNews

Inzwischen begrüßt der Hersteller von medizinischen Hilfsmitteln medi mit Sitz in Bayreuth Kunden wieder mit einer funktionierenden Webseite und einem Shop. Allerdings zeigen die Hinweise des Unternehmens, dass es wohl doch sehr hart von der Cyberattacke getroffen wurde.  Bereits Anfang August hatten wir von der Cyberattacke auf den Hersteller von medizinischen Hilfsmittel medi berichtet. Das Unternehmen hat jederzeit transparent über die aktuellen Vorgänge informiert. Aber eine recht lange zeit waren wohl keine Bestellungen und nur wenig Kundenkontakt möglich. Das sieht inzwischen besser aus. Aus dem offiziellen Protokoll ist herauszulesen, dass…

Mehr lesen

Cyberattacke auf Frankfurter IT-Service-Anbieter Elabs
B2B Cyber Security ShortNews

Bereits am 08.08.2022 musste der Anbieter von IT-Services Elabs in Frankfurt/Main seine Systeme wegen einer Cyberattacke herunterfahren. Wieder wurde ein deutscher Anbieter getroffen. Ob Daten verschlüsselt wurden oder Lösegeld verlangt wird, ist nicht bekannt. Der IT-Service-Anbieter Elabs hat zu der Cyberattacke gleich Stellung bezogen und eine Meldung veröffentlicht: „Unbekannte haben am 08.08.2022 einen Cyberangriff auf das IT-Netzwerk des Unternehmens Elabs verübt. Sämtliche IT-Netzwerksysteme der Zentrale wurden daraufhin gemäß Notfallplan heruntergefahren und vom Netz genommen. Der Elabs AG Krisenstab hat die Sicherheitsbehörden informiert und arbeitet mit IT-Experten aktuell unter Hochdruck daran,…

Mehr lesen

Jeder Dritte fürchtet Cyberattacke auf seinen Arbeitgeber
G Data News

Unternehmen sind und bleiben ein attraktives Ziel für kriminelle Hacker. Daher überrascht es nicht, dass jeder dritte Angestellte für seinen Arbeitgeber das Risiko hoch einschätzt, einer Cyberattacke zum Opfer zu fallen. Das zeigt die aktuelle Umfrage „Cybersicherheit in Zahlen“ von G DATA CyberDefense.  Wie real die Gefahr von Cyberattacken auf Unternehmen ist, zeigt die aktuelle Umfrage von G DATA CyberDefense in Zusammenarbeit mit Statista. Jeder dritte Befragte schätzt das Risiko, dass sein Arbeitgeber zum Ziel einer Cyberattacke wird, als hoch ein. Demgegenüber schätzen nur 28 Prozent die Gefahr als gering…

Mehr lesen

Können Sicherheitsprogramme HermeticWiper erkennen?
Können Sicherheitsprogramme HermeticWiper erkennen?

Das österreichische IT-Sicherheits-Testlabor AV-Comparatives hat den Schutz vor der kürzlich aufgetauchten Malware HermeticWiper getestet. Die datenlöschende Malware wurde bei internationalen gezielten Angriffen eingesetzt, wie etwa in der Ukraine. Ihr Ziel ist es nicht, Geld oder Daten zu stehlen, sondern einfach nur, die Computer der Opfer unbrauchbar zu machen. HermeticWiper missbraucht die Dienste eines legitimen Unternehmens, das Software zur Partitionierung von Festplatten herstellt. Diese Art von Dienstprogramm kann die Datenspeicherbereiche (Partitionen) auf der Systemfestplatte eines Computers erstellen, ändern und löschen. HermeticWiper nutzt (unbefugt) dieses nützliche Dienstprogramm, um die Boot-Informationen der Systemfestplatte…

Mehr lesen

HermeticWiper: Datenlöschende Malware attackiert Ukraine-PCs  
Eset_News

ESET hat Informationen zu den aktuellen Cyberangriffen auf die Ukraine veröffentlicht. Dort wurden eine Reihe von Regierungsbehörden und Banken zunächst durch eine neue Welle von DDoS-Angriffen lahmgelegt. Danach folgten Cyberangriffe mit einer neuen zerstörerischen Malware namens HermeticWiper. Dieses Schadprogramm löscht Daten und hat bereits Hunderte von Computern in der Ukraine befallen. ESET hat den Schädling erstmals am 23.02.2021 gegen 17 Uhr Ortszeit entdeckt. Der Zeitstempel der Malware (28. Dezember 2021) lässt darauf schließen, dass der Angriff schon seit einiger Zeit vorbereitet wurde. In einem Fall hatten die Angreifer offenbar Zugang zum Netzwerk…

Mehr lesen

Cyberangriff auf deutschen Benzinversorger
B2B Cyber Security ShortNews

Laut Spiegel.de gab es einen Cyberangriff auf einen Zulieferer von Tankstellen in Deutschland. Dort haben Hacker wohl die Systeme eines großen deutschen Kraftstoff-Zulieferers lahmgelegt. Dadurch können aktuell wohl keine Tankwagen beladen werden. Auch Mineralölkonzern Shell ist wohl von der Attacke betroffen. Laut der Website des Spiegel wurde der Tanklogistiker Oiltanking ein Opfer eines Cyberangriff. Das bestätigte das Unternehmen am Montag wohl dem „Handelsblatt“. Von der Attacke betroffen ist anscheinend der Mineralölhändler Mabanaft, wie Oiltanking ein Tochterunternehmen der Hamburger Firmengruppe Marquard & Bahls. Benzinversorger arbeitet mit Notfallplänen Dem Bericht zufolge schreibt…

Mehr lesen

GermanEnglish