News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Ukraine-Konflikt sorgt für Rückgang schädlicher Android-Apps
G Data News

Wie der G DATA Mobile Security Report zeigt: Der Ukraine-Konflikt sorgt für Rückgang schädlicher Android-Apps. Weiterhin aktuell: Smartphones mit alten Android-Versionen bleiben ein Sicherheitsrisiko auch für Unternehmen. Die Zahl der schadhaften Applikationen für Android-Geräte ist im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen: Rund 700.000 neue Apps mit Schadcode und damit 47,9 Prozent weniger zählten die Expert*innen von G DATA CyberDefense im ersten Halbjahr 2022 – im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021. Ein Problem sind weiterhin Smartphones mit veralteten Android-Versionen, die keine Sicherheits-Updates mehr erhalten. Deutlicher Rückgang von Apps mit Schadcode Der Ukraine-Konflikt…

Mehr lesen

Russische Cyberattacken auf Ukraine KRITIS
Russische Cyberattacken auf Ukraine KRITIS

„Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen sind zu einem Schlüsselelement dieses Konflikts geworden“ – Expertenkommentar zum russischen Hackerangriff auf das größte private Energiekonglomerat des Cybersecurity-Spezialisten Claroty. Die DTEK-Gruppe, die Kohle- und Wärmekraftwerke in verschiedenen Teilen der Ukraine besitzt, ist nach eigenen Angaben Ziel eines russischen Hackerangriffs geworden. Dabei sei es einer Gruppe namens XakNet darum gegangen, die technologischen Prozesse des Energiebetreibers zu destabilisieren, Propaganda über die Tätigkeit des Unternehmens zu verbreiten und die ukrainischen Verbraucher ohne Strom zu lassen. Ukrainische Stromversorger attackiert Dieselbe russische Hackergruppe hatte es angeblich bereits im April auf…

Mehr lesen

Ukraine baut Cloud DDoS Schutzschild auf

Die ukrainische Schutzinstitution für Kommunikation und Information rüstet sich stärker gegen Cyberangriffe mit Cloud DDoS Protection und Cloud Web Application Firewall (WAF) Services.  SSSCIP steht für den Ukrainischer State Service of Special Communications and Information Protection. wählt Radware für Cloud- und Anwendungssicherheitsdienste SSSCIP steht für den ukrainischen State Service of Special Communications and Information Protection. Für mehr Schutz gegen russische Hacker oder russische Cyberattacken, hilft Radware mit Cloud DDoS Protection und Cloud Web Application Firewall (WAF) Services als kostenlose technische Unterstützung. Das ukrainische SSSCIP ist für den Schutz der staatlichen…

Mehr lesen

Threat Report: Cyberwar in der Ukraine
Threat Report: Cyberwar in der Ukraine

Der europäische Sicherheitshersteller ESET hat seinen aktuellen „T1 2022 Threat Report“ veröffentlicht. Darin fassen die Spezialisten die wichtigsten Statistiken der ESET-Erkennungssysteme zusammen und zeigen bemerkenswerte Beispiele aus der Cybersecurity-Forschung. Die neueste Ausgabe des ESET Threat Reports berichtet über verschiedene Cyberangriffe im Zusammenhang mit der russischen Invasion in der Ukraine, die von ESET-Forschern entdeckt wurden oder abgewehrt werden konnten. Dazu zählt auch das Comeback der berüchtigten Malware Industroyer. Mit diesem Schadprogramm sollten Umspannwerke in der Ukraine lahmgelegt werden. Cyberwar in der Ukraine verändert die Bedrohungslandschaft Die ESET-Telemetrie verzeichnete auch weitere Veränderungen…

Mehr lesen

Staatliche Hacker: Desinformationskampagnen gegen die Ukraine 

Recherchen von Mandiant bieten eine umfassende Analyse der diversen Desinformationskampagnen, die seit Beginn der russischen Invasion der Ukraine beobachtet werden konnten. Neue Erkenntnisse zu den Verantwortlichen für die Angriffe lassen auf von der russischen, chinesischen und iranischen Regierung unterstützte Hackergruppen schließen. Der Bericht zeigt neue Desinformationskampagnen auf, über die bislang nicht berichtet wurde, macht neue Zuordnungen zu chinesischen und iranischen Hackergruppen, die zeitgleich ihre eigenen Desinformationskampagnen gestartet haben, und veranschaulicht, dass die verschiedenen Cyberangriffe mit disruptiven und zerstörerischen Militärangriffen auf die Ukraine einhergingen. Desinformationskampagnen gegen Ukraine Einer der leitenden Autoren…

Mehr lesen

Kaspersky APT Trends Report Q1/2022
Kaspersky_news

Schwer beschäftigt waren die Cyberkriminellen im ersten Quartal 2022. Dies zeigt der neue APT Trends Report von Kaspersky. Unter den gefundenen Attacken sticht besonders ins Auge: Die geopolitische Krise wirkt sich auch auf die Cybersicherheit aus. So verzeichneten die Bedrohungsjäger von Kaspersky zahlreiche Angriffe gegen ukrainische Einrichtungen. Zu Kaspersky gehört ein Team von internationalen Sicherheitsexperten, das täglich die Methoden der raffiniertesten cyberkriminellen Gruppen der Welt untersucht. Seit fünf Jahren veröffentlicht das Global Research and Analysis Team (GReAT) vierteljährliche Berichte über seine Erkenntnisse in Bezug auf Advanced Persistent Threat, fortgeschrittene anhaltende Bedrohungen….

Mehr lesen

Russland-Ukraine-Krieg: Komplexe Cyberspionage 
Russland-Ukraine-Krieg: Komplexe Cyberspionage 

Der Krieg in der Ukraine ist auch ein Cyberkrieg der Cyberspionage forciert. Bitdefender Labs stellen aktuelle Angriffe des Elephant-Frameworks fest. Weiterhin finden auch Angriffe statt durch Phishing mit Download vermeintlicher Bitdefender-AV-Software. Eine Zusammenfassung der aktuellen Cyberspionage. Unternehmen in dem angegriffenen Land oder in unterstützenden Nationen mit Verbindung in die Ukraine sind von klassischen IT-Angriffsmechanismen bedroht, deren Urheber diesmal politisch motiviert sind. Zu diesen gehört neben dem Löschen von Informationen die Spionage. Die Bitdefender Labs haben die dafür verwendeten anspruchsvollen Angriffsmechanismen des sogenannten Elephant Framework analysiert. Cyberkrieg verschlechtert weltweite Cybersicherheitslage Threat-Intelligence-Experten…

Mehr lesen

BSI: Cyber-Sicherheitslage in Deutschland durch Russland-Ukraine-Krieg
B2B Cyber Security ShortNews

Das BSI hat seine Einschätzung der aktuellen Cyber-Sicherheitslage in Deutschland nach dem russischen Angriff auf die Ukraine aktualisiert. Seit Beginn des Angriffs am 24. Februar 2022 überprüft das BSI – Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik – die Sicherheitslage. In Anbetracht des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine bewertet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) fortwährend die Lage mit Bezug zur Informationssicherheit in Deutschland. BSI: Erhöhte Bedrohungslage in Deutschland Nach wie vor stellt das BSI eine erhöhte Bedrohungslage für Deutschland fest. Dies gilt grundsätzlich auch für Kritische Infrastrukturen. Das…

Mehr lesen

Cyberkrieg in der Ukraine: DDoS-Angriffe nehmen um 46 Prozent zu
Cyberkrieg in der Ukraine: DDoS-Angriffe nehmen um 46 Prozent zu

Im ersten Quartal 2022 ist die Anzahl an DDoS-Angriffen um das 4,5-fache im Vergleich zum gleichen Vorjahresquartal gestiegen . Des Weiteren war die durchschnittliche Dauer einer Attacke 80 Mal länger als in Q1 2021. Die Experten von Kaspersky sehen es als wahrscheinlich an, dass diese Zunahme der Angriffe auf hacktivistische Aktivitäten zurückzuführen ist. DDoS (Distributed Denial of Service)-Angriffe zielen darauf ab, die von Unternehmen und Organisationen genutzten Netzwerkressourcen zu unterbrechen und deren ordnungsgemäßen Betrieb zu beinträchtigen. Erfolgreiche Attacken vor allem auf Behörden und auf Institutionen im Finanzbereich haben weitreichendere negative…

Mehr lesen

Attacke auf ukrainische Energiewirtschaft mit Industroyer 2
Eset_News

Bei weiteren Angriffen auf die ukrainische Energiewirtschaft konnte ESET eine neue Variante der Industroyer-Malware identifizieren: Industroyer 2. ESET Forscher vermuten mit hoher Sicherheit die APT-Gruppe Sandworm hinter den neuesten Attacken. Umspannwerke in der Ukraine werden angegriffen. Ziel der Hacker ist die Stilllegung der Infrastruktur. ESET Forscher haben eng mit dem ukrainischen CERT zusammengearbeitet, um das Netzwerk des Unternehmens zu schützen. Hierbei gelang die Entdeckung einer neuen Variante der Industroyer-Malware, die die Experten nun als Industroyer2 bezeichnen. Industroyer ist ein berüchtigtes Schadprogramm, das bereits 2016 von der APT-Gruppe Sandworm eingesetzt wurde,…

Mehr lesen

GermanEnglish