News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

SSE, SASE oder CASB? Der richtige Sicherheitsansatz
SSE, SASE oder CASB? Der richtige Sicherheitsansatz

Die Pandemie zwingt Unternehmen ihren IT-Arbeitsablauf zu verändern und zu Techniken zu greifen, mit denen sie sich noch gar nicht viel auseinandergesetzt haben. Dabei gilt es Begriffe wie SSE, SASE oder CASB zu verstehen und die Techniken richtig zu nutzen.  Die vergangenen 18 Monate haben viele Unternehmen dazu veranlasst, Public Cloud Services einzuführen, da sie sich Lockdown-bedingt schlagartig in Work-from-Anywhere-Kulturen wiederfanden. Infolgedessen waren sie gezwungen, die Bereitstellung von Cloud-Technologien zu beschleunigen, um kurzfristig verteiltes Arbeiten zu ermöglichen und gleichzeitig Produktivität sowie geschäftliche Agilität aufrecht zu erhalten. Rückblickend mag die Hinwendung…

Mehr lesen

Hacker: Daten im Dark Web hoch im Kurs
Hacker: Daten im Dark Web hoch im Kurs

Der illegale Handel mit Daten im Dark Web floriert und die anonymen Nutzer, die daran Interesse zeigen oder sich gar beteiligen, werden immer mehr. Gestohlene Daten haben eine große Reichweite und schnelle Verbreitung: Gelangen Daten ins Dark Web, können sie weite Kreise ziehen. Binnen 24 Stunden wurden die bereitgestellten Datensätze 1100-mal aufgerufen. Social Engineering-Angriffstaktiken wie beispielsweise Phishing fordern nicht nur technische Vorsichtsmaßnahmen, sondern auch ein entsprechendes Risikobewusstsein auf Seiten der potenziellen Opfer. Ihr Verhalten kann größeren Schaden verhindern, sollte es zu einem Angriff kommen, der technische Schutzmaßnahmen umgeht. Irrglaube erhöht…

Mehr lesen

Darknet: Angebot gestohlener Daten 11-mal höher als 2015
Darknet: Angebot gestohlener Daten 11-mal höher als 2015

Wie eine Bitglass-Studie zeigt, ist die Verbreitung gestohlener Daten im Darknet 11-mal höher als 2015. „Where’s My Data“-Experiment 2021 zeigt, dass das Darknet zu einem größeren und geschäftigeren Umschlagplatz geworden ist. Eine neue Studie von Cloud Security-Anbieter Bitglass zeigt, wie sich cyberkriminelles Verhalten und der Wert gestohlener Daten im Darknet entwickelt haben. Bereits im Jahr 2015 führte Bitglass das weltweit erste Datentracking-Experiment durch, um besser zu verstehen, wie Daten im Darknet eingesehen und abgerufen werden. Angesichts zunehmender Digitalisierung und einer wachsenden Zahl an Datenschutzverletzungen hat die Bitglass Threat Research Group…

Mehr lesen

Ransomware auf dem Vormarsch
Ransomware auf dem Vormarsch

Die neue Normalität: Ransomware auf dem Vormarsch. Mit der verstärkten Telearbeit in Unternehmen durch die Pandemiekrise hat die Cyberkriminalität weiter aufgerüstet und ihre Ransomware-Kapazitäten verstärkt. Um trotz veränderter Bedingungen mit der Gegenseite Schritt halten zu können, müssen Unternehmen ihren IT-Security-Ansatz ausbauen und ihre Maßnahmen verstärken. Das krisenbedingte Arbeiten von zuhause aus hat 2020 einem bislang schwachen Trend zu breiter Popularität verholfen: Mit Beginn der Pandemie arbeiteten 75 Prozent der Unternehmen im Homeoffice, nach nun einem Jahr gehen 90 Prozent der Unternehmen davon aus, ihren Mitarbeitern auch in Zukunft Homeoffice als Möglichkeit…

Mehr lesen

Remote Work: Intelligente Cybersecurity-Technologien
Remote Work: Intelligente Cybersecurity-Technologien

Im Zuge der digitalen Transformation verändert sich die Arbeitswelt – und die Auswirkungen sind auch für die IT-Abteilung spürbar. Remote Work, Cloud Computing und persönliche, nicht-verwaltete Mobilgeräte bringen zahlreiche neue Risikofaktoren mit sich, die agile, wirkungsvolle Cybersecurity-Maßnahmen erfordern. Dies verändert auch die Arbeitsweise von IT-Fachkräften. Die Auswirkungen der digitalen Transformation machen sind in der Geschäftswelt auf zahlreichen Ebenen bemerkbar. Typische Unternehmensprozesse lassen sich auch virtuell fortführen. Eine Produktpräsentation beispielsweise kann live gestreamt werden, die Besprechung mit der Abteilung kann als Online-Meeting stattfinden und die Zusammenarbeit kann zeit- und ortsunabhängig über…

Mehr lesen

Report: BYOD-Sicherheitslücken allgegenwärtig
Report: BYOD-Sicherheitslücken allgegenwärtig

BYOD-Sicherheitslücken sind weiterhin allgegenwärtig. Bitglass BYOD Security Report 2021 zeigt: Unternehmen fehlt es nach wie vor an Transparenz und Technologie, um nicht-verwaltete persönliche Geräte vor modernen Bedrohungen zu schützen. Der aktuelle BYOD Security Report von Cloud-Security-Anbieter Bitglass zeigt, dass Unternehmen angesichts der stark wachsenden Nutzung von nicht-verwalteten persönlichen Geräten am Arbeitsplatz (BYOD) schlecht gerüstet sind, um mit Sicherheitsbedrohungen wie Malware und Datendiebstahl umzugehen. Im Zuge hybrider Arbeitsmodelle und permanenter Remote-Arbeit werden mehr Geräte mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden, was die Angriffsfläche vergrößert. In Zusammenarbeit mit Cybersecurity Insiders hat Bitglass Security-Fachleute aus…

Mehr lesen

Cloud-Security: Benutzerverhalten als Risiko

Ein argloses Klicken auf den Link einer Phishing-Mail, das Browsen auf einer kompromittierten Website oder der unachtsame Umgang mit SaaS-Anwendungen: Rein theoretisch genügt eine unüberlegte, leichtfertige Handlung, um Malware die Tür in die IT-Unternehmensinfrastruktur zu öffnen. Ist das System erst kompromittiert, droht der Verlust von Unternehmensdaten. So kommt es in modernen IT-Umgebungen zunehmend darauf an, Sicherheitsvorkehrungen für riskantes Benutzerverhalten zu treffen, um Unternehmensressourcen und die dort befindlichen Daten zu schützen. Entsprechend ist die Sensibilisierung der Belegschaft für verschiedene Angriffstaktiken längst Bestandteil des IT-Grundschutzes. Sensibilisierung der Belegschaft Modernen Arbeitsweisen, die kurzfristig…

Mehr lesen

Report: Remote Workforce Security
Report: Remote Workforce Security

Remote Work: Sicherheitsbedenken bleiben bestehen. Bitglass-Report sieht verstärkten Einsatz von Cloud-Technologien durch dauerhafte Homeoffice-Modelle. Cloud-Security-Anbieter Bitglass hat seinen diesjährigen Remote Workforce Security Report veröffentlicht. In einer Umfrage gaben IT-und Security-Profis Auskunft darüber, welche Auswirkungen das Arbeiten im Homeoffice im vergangenen Jahr auf die Datensicherheit gehabt hat. Homeoffice etabliert sich – trotz Sicherheitsbedenken Bei der Mehrheit der Unternehmen (57 Prozent) sind nach einem Jahr noch drei Viertel der Beschäftigten im Homeoffice tätig. Eine überwältigende Mehrheit der Unternehmen, nämlich 90 Prozent, gab an, diesen hohen Homeoffice-Anteil aufgrund der höheren Produktivität auch in…

Mehr lesen

Gestaltungsprinzipien der IT-Security
Gestaltungsprinzipien der IT-Security

Für IT-Security-Verantwortliche muss sich ein abrupter Wechsel vom Büro- in den vollständigen Remote-Betrieb wie ein Umzug aus einer soliden ummauerten Villa in den Wilden Westen anfühlen. Traditionelle Grenzen des On-Premises-Betriebs und damit auch die Kontrolle, die dieser bietet, gibt es nicht mehr. Im Homeoffice kontrollieren die Benutzer Geräte und Software mehr oder weniger selbst. Und damit fangen für IT-Admins die Schwierigkeiten an. Der zu sichernde Bereich potenziert sich schlagartig. Nur ein Klick auf einen bösartigen E-Mail-Anhang, das Surfen auf einer Website mit Malware, ein offenes WLAN-Netzwerk oder ein ungesichertes Endgerät,…

Mehr lesen

Bitglass Cloud Security Report 2020
Bitglass Security Report 2020

Der Cloud-Sicherheitsanbieter Bitglass hat seinen Cloud Security Report 2020 vorgestellt, in dem untersucht wird, inwiefern Unternehmen angemessene Cloud-Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben. Bitglass hat mit einer führenden Community für Cyber-Sicherheit zusammengearbeitet und IT- und Sicherheitsexperten befragt, um herauszufinden, wo ihre Sicherheitsbedenken liegen und um mehr über die Maßnahmen zu erfahren, die Unternehmen ergreifen, um Daten in der Cloud zu schützen. Sicherheit der Public Cloud gefährdet Nahezu alle Befragten (93 Prozent) äußerten sich über die Sicherheit der Public Cloud als mäßig bis überaus besorgt. Die Ergebnisse der Umfrage deuten darauf hin, dass viele…

Mehr lesen

GermanEnglish