News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

DDoS-Erpressungskampagne nimmt VoIP-Anbieter ins Visier
B2B Cyber Security ShortNews

Seit Anfang September 2021 wurden mehrere Voice-over-IP (VoIP)-Kommunikationsanbieter von einer hochwirksamen DDoS-Erpressungskampagne angegriffen. Die Angriffe führten zu Ausfällen und Unterbrechungen des VoIP-Betriebs und Dienste weltweit. Anfang Oktober nahm die Zahl der DDoS-Erpressungsangriffe weltweit zu, wobei sowohl Wholesale- als auch Retail-VoIP-Anbieter betroffen waren. Bei diesen Angriffen versuchten die Angreifer die anvisierten Organisationen massiv unter Druck zu setzen, damit sie im Gegenzug für die Einstellung der Angriffe Erpressungszahlungen in Kryptowährung leisten. An dieser Stelle sei nochmals darauf hingewiesen, dass die Zahlung von Lösegeld jedoch keine Garantie dafür ist, dass die Angriffe aufhören,…

Mehr lesen

Was machen Cyberkriminelle mit den Millionen Lösegeld?
Was machen Cyberkriminelle mit den Millionen Lösegeld?

Ransomware spült den Cyberverbrechern ein Vermögen auf die Kryptowährungskonten. Doch wo landet die ganze Kohle? Ein Leben in Saus und Braus? Recherchen von Sophos zeigen, dass viel Geld in weitere Angriffe investiert wird. Wer zahlt, finanziert also auch den nächsten Angriff auf sich selbst. Wohin gehen eigentlich die Millionen Bitcoins & Co., die die Opfer von Ransomware-Angriffen ihren Erpressern in der Annahme bezahlen, dass sie so wieder in den Besitz ihrer konfiszierten Daten kommen? Zumindest einmal gab es eine Ahnung: Bei einer Festnahme von Verdächtigen in der Ukraine, die in…

Mehr lesen

Kryptowährung und Cyberkriminalität

Kryptowährung und Cyberkriminalität: Wie Bitcoin und Co. Cyber-Erpressung, BEC und Ransomware anheizen. Kryptowährung ist eine Art von Währung, die nur in digitaler Form verfügbar ist. Aufgrund ihrer dezentralen Natur und fehlender Regulierung ist sie zu einem bevorzugten Zahlungsmittel für Cyberkriminelle geworden. Traditionell wird sie für Erpressungs- und Ransomware-Angriffe verwendet, aber Hacker haben nun auch begonnen, sie für Spear-Phishing-, Impersonation- und Business-Email-Compromise-(BEC)-Angriffe einzusetzen. Der folgende Artikel beleuchtet das Vorgehen der Cyberkriminellen und erläutert Strategien zum Schutz. Anstieg von Bitcoin-Kurs und E-Mail-Bedrohungen Da der Preis von Bitcoin tendenziell stark steigt und das öffentliche…

Mehr lesen

FBI: Colonial Pipeline Bitcoin-Lösegeld beschlagnahmt 
B2B Cyber Security ShortNews

Vor kurzem hatten Cybergangster die das Unternehmen Colonial Pipeline mit Ransomware angegriffen und ein Lösegeld in Millionenhöhe als Bitcoin gefordert. Das FBI hat den Weg des Lösegelds verfolgt und Bitcoin-Wallets im Wert von 2,3 Millionen Dollar beschlagnahmt und die Wallets sogar geleert. Der Bitcoin-Coup des FBI ist eine Kampfansage. Im Visier: die Infrastruktur der Kriminellen. Als die APT-Bande mit ihrer Ransomware im Mai das Unternehmen Colonial Pipeline lahmlegte, liefen die Tankstellen an der US-Ostküste trocken und es kam zu Panikkäufen. Relativ schnell hat die die US-Justiz nun einen echten Erfolg…

Mehr lesen

Ransomware: jeder 2. zahlt – bekommt aber keine Daten 
Ransomware: jeder 2. zahlt - bekommt aber keine Daten 

Geld weg, Daten weg: Jeder Zweite in Deutschland zahlt nach Ransomware-Angriff Lösegeld – und erhält Daten nicht zurück. Kaspersky-Studie: Die größte Bereitschaft zur Lösegeldzahlung zeigen weltweit die 35- bis 44-Jährigen, die geringste die Generation 55 plus. So finanzieren unbewusst Sie weitere Attacken. Wie gehen Verbraucher mit Erpressungsversuchen durch Ransomware um? Welche Lösegeldsummen sind sie bereit zu zahlen und bekommen sie so ihre Daten tatsächlich wieder zurück? Eine weltweite Kaspersky-Studie, bei der auch rund 1.000 Personen in Deutschland befragt wurden, beantwortet diese Fragen: Demnach haben hierzulande bereits 52 Prozent in Folge eines…

Mehr lesen

Der Aufstieg der Ryuk Ransomware
Ryuk Ransomware Bitcoin

Die Ryuk Ransomware hat unter Cyberkriminellen massiv an Popularität gewonnen. Die Zahl der entdeckten Angriffe stieg von nur 5.123 im 3. Quartal 2019 auf über 67 Millionen im 3. Quartal 2020, so das Ergebnis einer Sicherheitsstudie von SonicWall. Dies entspricht etwa einem Drittel aller Ransomware-Angriffe, die in diesem Quartal durchgeführt wurden. Die explosionsartige Zunahme von Ryuk hat zudem dazu geführt, dass die Gesamtzahl der im 3. Quartal 2020 gemeldeten Ransomware-Angriffe im Vergleich zum gleichen Zeitraum in 2019 um 40 Prozent gestiegen ist. Ryuk Ransomware extrem beliebt Ryuk ist eine hochentwickelte…

Mehr lesen