News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Die größten Herausforderungen heutiger Netzwerksicherheit
Die größten Herausforderungen heutiger Netzwerksicherheit

Unternehmen haben mit Netzwerkverletzungen, Ransomware-Angriffen, Remote-Arbeit und mehr zu kämpfen. Neue Barracuda-Studie beleuchtet die größten Herausforderungen heutiger Netzwerksicherheit. 81 Prozent der Unternehmen wurden im letzten Jahr Opfer eines Sicherheitsverstoßes, wobei Ransomware einen großen Teil der Angriffe ausmachte. 74 Prozent der Unternehmen wurden im letzten Jahr Opfer mindestens eines Ransomware-Angriffs (69 Prozent in DACH). Dies zeigt die neue Studie „The State of Network Security in 2021“ des Cloud-Sicherheitsspezialist Barracuda. Im Rahmen der Untersuchung wurden global 750 IT-Entscheidungsträger befragt, die für die Netzwerke, Public Cloud und Sicherheit in ihrem Unternehmen verantwortlich sind….

Mehr lesen

Barracuda erweitert E-Mail-Schutz
Barracuda News

Forensics und Incident Response: Barracuda erweitert E-Mail-Schutz um automatisierte Workflows und Einbindung offener APIs. Service ist Teil von Barracudas Total-Email-Protection-Plattform und hilft Unternehmen, gezielte E-Mail-Angriffe effizient aufzuspüren, zu untersuchen und zu beheben. Cloud-Security-Spezialist Barracuda Networks hat seinen Service Forensics and Incident Response mit neuen Funktionen zur proaktiven Bedrohungserkennung ausgestattet. Unternehmen können nun öffentliche APIs nutzen, um ihre aktuellen SOAR/SIEM-Lösungen einzubinden. Die neuen automatisierten Workflows ermöglichen es Administratoren, ein Playbook für spezifische Anforderungen einzelner Anwendungen zu erstellen. Erweiterte Incident-Response-Funktionen Die erweiterten Incident-Response-Funktionen sind Teil des Barracuda Total-Email-Protection-Angebots, das Barracudas komplettes Portfolio an…

Mehr lesen

Barracuda führt cloud-native SASE-Plattform ein

Cloud-Sicherheitsspezialist Barracuda kündigt eine Cloud-native SASE-Plattform an, die es Unternehmen ermöglicht, den Zugriff auf Daten von jedem Gerät aus immer und überall zu kontrollieren. Um SASE-Konvergenz zu erreichen, vereint die Plattform Barracudas Technologien Secure SD-WAN, Firewall-as-a-Service, Zero Trust Network Access und Secure Web Gateway. In einer kürzlich von Barracuda veröffentlichten Studie gaben mehr als 80 Prozent der Befragten an, dass Kunden eine SASE-Lösung, die nativ bei ihrem gewählten IaaS-Cloud-Anbieter (Infrastructure as a Service) läuft, einem Drittanbieter-Angebot, das eine weitere Cloud-Lösung erfordert, vorzögen. Kunden möchten nur eine Cloud nutzen Die neue…

Mehr lesen

Data Inspector scannt OneDrive und SharePoint nach Malware
Barracuda News

Neue Funktionen zur Datenklassifikation: Barracuda Data Inspector scannt automatisch OneDrive und SharePoint, um sensible Informationen und bösartige Dateien zu finden. Mit dem neuen Barracuda Data Inspector unterstützt der Cloud-Sicherheitsspezialist Barracuda Unternehmen, OneDrive for Business- und SharePoint-Daten auf sensible Informationen und bösartige Dateien zu überprüfen. Diese Aufgabe übernimmt der Data Inspector automatisch. Leistungsstarke Funktionen zur Datenklassifikation helfen, verschiedene Datentypen wie Anmeldeinformationen, personenbezogene Daten, Kreditkarteninformationen und mehr zu identifizieren. Anwender können mit dem Data Inspector feststellen, wo sensible Daten gespeichert sind und ob sie intern oder extern geteilt wurden. Anhand dieser Informationen können…

Mehr lesen

Bots machen 40 Prozent am gesamten Internet-Traffic aus
Barracuda News

Neue Barracuda-Studie: Sprunghafter Anstieg des Bot-Traffics. Bösartige Bots sind mit 40 Prozent am gesamten Internet-Traffic beteiligt. Cloud-Sicherheitsspezialist Barracuda analysierte im ersten Halbjahr 2021 die Muster des Bot-Traffics und stellte fest, dass automatisierte Angriffe eklatant zugenommen haben. Nach welchen Mustern diese Angriffe ablaufen und wie das Bot-Verhalten genau aussieht, veröffentlichte das Unternehmen jetzt in seinem Bericht Bot attacks: Top Threats and Trends – Insights into the growing number of automated attacks. Außerdem schlüsselt der Report Live-Beispiele auf und erklärt Maßnahmen und Technologien, wie sich diese Art von Angriffen abwehren lassen. Automatisierter Bot-Traffic…

Mehr lesen

Ransomware-Attacken steigen weltweit um 64 Prozent
Barracuda News

Ransomware-Attacken steigen innerhalb eines Jahres weltweit um 64 Prozent. Barracuda analysiert Angriffsmuster im Zeitraum August 2020 bis Juli 2021. Cloud-Sicherheitsspezialist Barracuda hat seinen jährlichen Bericht über die Entwicklung von Ransomware-Attacken veröffentlicht. Die aktuelle Untersuchung ist bereits der dritte Report und informiert über Ransomware-Angriffsmuster, die zwischen August 2020 und Juli 2021 stattfanden. Analyse der Ransomware-Vorfälle Die Analysten des Unternehmens identifizierten und analysierten 121 Ransomware-Vorfälle in besagtem Zeitraum. Dabei verzeichneten sie einen Anstieg der Angriffe um 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Demnach haben es Cyberkriminelle vor allem auf Kommunen, das Gesundheitswesen sowie…

Mehr lesen

Barracuda erweitert RMM-Plattform
Barracuda erweitert RMM-Plattform

Cloud-Sicherheitsspezialist Barracuda hat seine Remote Monitoring und Management (RMM) -Plattform mit zahlreichen Zusatzfunktionen versehen. Zu den wichtigsten Verbesserungen der aktuellen Version gehören die Integrationen mit Windows Defender Antivirus, Aktualisierungen der Patch-Management-Funktionen von Microsoft und Drittanbietern, eine verbesserte Integration mit Barracuda Intronis Backup sowie die Integration von ServiceNow/Service Desk. Mit dem kostenlosen Tool von Microsoft Windows Defender Antivirus können Managed Service Provider (MSP) ihren Kunden nun einen integrierten Antivirenschutz bieten. Die einfachen Optionen von Barracuda RMM zur Konfiguration von Richtlinien ermöglichen es MSPs eine zentrale Verwaltung und Alarmierung von Windows Defender…

Mehr lesen

Gefährliche Altlasten: alte ungepatchte Schwachstellen
Gefährliche Altlasten: alte ungepatchte Schwachstellen

Ungepatchte Software-Schwachstellen sind noch lange nach ihrer Aufdeckung attraktive Ziele für Cyberkriminelle. Die Altlasten lösen sich nicht von alleine. wie gefährlich das sein kann, zeigt eine Analyse von Barracuda.  Es kann ein fataler Trugschluss sein, zu glauben, identifizierte Software-Schwachstellen seien nicht mehr gefährlich. Wer nun nachlässig ist und mit dem dringend notwendigen Schließen des Einfallstors zu warten gedenkt, da es momentan sehr viel Wichtigeres innerhalb der eigenen IT-Infrastruktur zu tun gebe, irrt gewaltig. Denn genau auf diese Nachlässigkeit setzen viele Hacker und schauen noch ein weiteres Mal dort nach, wo…

Mehr lesen

Der Feind im eigenen Posteingang
Der Feind im eigenen Posteingang

Angriffe auf E-Mail-Konten werden auch weiterhin eine der beliebtesten Methode von Cyberkriminellen sein, um an sensible Unternehmensdaten zu gelangen. Best Practices von Barracuda gegen fehlende Integration zwischen Incident Response und Web-Sicherheit. Obwohl Klassiker wie kompromittierte E-Mail-Anhänge oder Links immer noch ihren Zweck erfüllen, wollen sich Angreifer darauf nicht unbedingt verlassen: Social Engineering oder die Verwendung gestohlener Anmeldeinformationen für den geplanten Datenklau sind weitaus diffizilere Taktiken. Und so sorgen ineffiziente Reaktionen auf E-Mail-Angriffe bei Unternehmen jedes Jahr für Milliardenverluste. Denn für viele Unternehmen ist das Auffinden, Identifizieren und Entfernen von E-Mail-Bedrohungen ein…

Mehr lesen

Kryptowährung und Cyberkriminalität

Kryptowährung und Cyberkriminalität: Wie Bitcoin und Co. Cyber-Erpressung, BEC und Ransomware anheizen. Kryptowährung ist eine Art von Währung, die nur in digitaler Form verfügbar ist. Aufgrund ihrer dezentralen Natur und fehlender Regulierung ist sie zu einem bevorzugten Zahlungsmittel für Cyberkriminelle geworden. Traditionell wird sie für Erpressungs- und Ransomware-Angriffe verwendet, aber Hacker haben nun auch begonnen, sie für Spear-Phishing-, Impersonation- und Business-Email-Compromise-(BEC)-Angriffe einzusetzen. Der folgende Artikel beleuchtet das Vorgehen der Cyberkriminellen und erläutert Strategien zum Schutz. Anstieg von Bitcoin-Kurs und E-Mail-Bedrohungen Da der Preis von Bitcoin tendenziell stark steigt und das öffentliche…

Mehr lesen

GermanEnglish