Neue Lösungen für Zero Trust und Managed XDR

Barracuda News

Beitrag teilen

Barracuda kündigt Neuheiten für Email Protection, Zero Trust Access, Data Protection und Managed XDR an. Cloud-Security-Spezialist bietet für Kunden und Partner ein umfassendes, einfach zu bedienendes und dabei effizientes Lösungsportfolio an.

Cloud-Security-Spezialist Barracuda kündigt mehrere wichtige Produktneuerungen für die Bereiche Email-Security, Zero Trust Access, Managed XDR und Data Protection an. Die zahlreichen, neuen Funktionen schützen vor anhaltenden und sich entwickelnden Cyber-Bedrohungen wie Ransomware und helfen Kunden bei der Lösung komplexer Herausforderungen der digitalen Transformation.

Zero Trust Access

Als Teil von Barracudas SASE-Plattform beinhaltet Barracuda CloudGen Access jetzt auch Web-Sicherheit mit den folgenden Funktionen:

  • DNS-basierte Web-Sicherheitsrichtlinien
  • Absicherung von Remote-Benutzern/Arbeitsplätzen
  • Benutzer- und gruppenbasierte Richtlinien und Berichte
  • zeit- und standortbasierte Richtlinien und Berichte
  • Beseitigung von Latenzzeiten durch lokale Überprüfung
  • kontinuierliche Aktualisierungen der Bedrohungsinformationen

E-Mail-Schutz

Barracuda Email Protection Premium Plus, eine umfassende und einfach zu bedienende Lösung, schützt jetzt mit Zero Trust Access Microsoft 365-Umgebung, indem es diese kontinuierlich überprüft und nur jenen Benutzern Zugriff auf die entsprechenden Ressourcen erlaubt, die autorisiert sind. Bedingte, zeit- und kontextbasierte Zugriffsrichtlinien für Microsoft 365-E-Mails und -Anwendungen können die Angriffsfläche und Compliance-Risiken für Unternehmen reduzieren.

Managed XDR

Mit der nun erfolgten Integration von Barracuda CloudGen Firewall in Managed XDR können MSPs rund um die Uhr SOC-Services anbieten und damit die Effizienz steigern, indem sie Produktsilos reduzieren, die Alarmmüdigkeit verringern und die Verwaltung der Umgebungen ihrer Kunden rationalisieren. Die neue Zuordnung von Erkennungsregeln zum MITRE ATT&CK®-Framework gibt dem Barracuda SOC-Team Richtlinien an die Hand und ermöglicht es, Erkennungslücken schnell zu schließen. Die Einführung von SOAR in die Barracuda SOC-Infrastruktur sorgt für schnellere Reaktionszeiten, straffere Prozesse und für einen erhöhten Schutz vor Cyberangriffen.

Data Protection

Barracuda Cloud-to-Cloud Backup ist jetzt im Azure Marketplace für Kunden und Partner erhältlich, die nun einerseits die Vorteile vereinfachter und gestraffter Beschaffungs- und Bereitstellungsprozesse nutzen können. Andererseits bietet Cloud-to-Cloud-Backup eine schnelle Suche und Wiederherstellung für Microsoft 365-Daten, einschließlich Teams, Exchange Online, SharePoint und OneDrive. Im Vergleich zu herkömmlichen Sicherungs- und Wiederherstellungslösungen bietet die Cloud-native Lösung von Barracuda eine größere Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit, schnelle Leistung und eine breite globale Abdeckung zum Schutz von Microsoft 365-Daten, die in der Cloud erstellt wurden.

Mehr bei Barracuda.com

 


Über Barracuda Networks

Barracuda ist bestrebt, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen und überzeugt davon, dass jedes Unternehmen Zugang zu Cloud-fähigen, unternehmensweiten Sicherheitslösungen haben sollte, die einfach zu erwerben, zu implementieren und zu nutzen sind. Barracuda schützt E-Mails, Netzwerke, Daten und Anwendungen mit innovativen Lösungen, die im Zuge der Customer Journey wachsen und sich anpassen. Mehr als 150.000 Unternehmen weltweit vertrauen Barracuda, damit diese sich auf ein Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren können. Für weitere Informationen besuchen Sie www.barracuda.com.


 

Passende Artikel zum Thema

28. Januar 2024: Europäischer Datenschutztag

Am 28. Januar 2024 ist Europäischer Datenschutztag. In dem Zusammenhang gilt es, das Bewusstsein für Privatsphäre sowie Datenschutz zu schärfen ➡ Weiterlesen

Gesundheitswesen bevorzugtes Ziel für E-Mail-Angriffe

In einer Umfrage war das Gesundheitswesen häufiger als der Durchschnitt von E-Mail-Sicherheitsverletzungen betroffen. Vor allem die Wiederherstellungskosten nach solchen Angriffen ➡ Weiterlesen

Outlook: Kalendereintrag kann Passwort stehlen

Es gibt eine neue Sicherheitslücke in Outlook und drei Möglichkeiten auf NTLM v2-Hash-Passwörter zuzugreifen. Der Zugang kann durch die Kalenderfunktion ➡ Weiterlesen

Cloud-Sicherheit: Hälfte aller Attacken starten in der Cloud

Die Ergebnisse einer großangelegten Studie zeigen, dass die Cloud-Sicherheit deutlichen Verbesserungsbedarf hat. Cloud-Angriffe kosten Unternehmen im Durchschnitt 4,1 Millionen USD. ➡ Weiterlesen

KI: 2024 zentraler Faktor in Unternehmen

Laut einer Studie halten weltweit 82 Prozent der CTOs und CIOs großer Unternehmen KI für entscheidend für die Abwehr von ➡ Weiterlesen

Angriffe auf SSH-Server durch SSH-Tunneling

Ein Pionier im Bereich Cloud Native Security hat eine seit langem bestehende aber kaum bekannte Bedrohung für SSH-Server näher beleuchtet. ➡ Weiterlesen

Cybersicherheitsvorfälle: Fehlendes Budget ist ein Risikofaktor

Laut einer Umfrage liegt in 18 Prozent der Cybersicherheitsvorfälle der Grund dafür an fehlendem Budget für Cybersicherheit. Die Fertigungsbranche ist ➡ Weiterlesen

Daten: Kriminelle Exfiltration verhindern

Die KI-basierte Falcon XDR-Plattform von CrowdStrike macht traditionelle Data Loss Prevention (DLP-)Produkte überflüssig. Sie schützt Endgeräte und verhindert Exfiltration und ➡ Weiterlesen