News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

2023: Die größten Cyberbedrohungen für Großunternehmen
2023: Die größten Cyberbedrohungen für Großunternehmen

Cyberbedrohungen: Die Kaspersky-Experten prognostizieren für dieses Jahr, dass Cyberkriminelle Medien nutzen werden, um große Unternehmen und staatliche Einrichtungen zu erpressen und über vermeintliche Datenlecks zu berichten. Außerdem werden im Darknet zunehmend erste Zugänge zu bereits kompromittierten Unternehmen erworben. Des Weiteren erwarten sie ein erhöhtes Aufkommen des Malware-as-a-Service-Modells und Angriffe über die Cloud. Das sind eine Menge an kommenden Bedrohungen. Bereits 2022 mehr Cyberbedrohungen Im vergangenen Jahr waren etwa zwei Drittel (59,3 Prozent) der Großunternehmen in Deutschland mit mehr Cyberangriffen konfrontiert. Die Angriffe sind ein Risiko für Daten, finanzielle Assets und…

Mehr lesen

Cyberbedrohungen: Die Top-5 für KMUs
Cyberbedrohungen: Die Top-5 für KMUs

Nicht lizenzierte Software, Phishing, DDoS-Angriffe oder unachtsame Mitarbeiter – kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sehen sich 2023 mit einer Vielzahl an Cyberbedrohungen konfrontiert. Die Experten von Kaspersky haben die Top-Gefahren für KMU im neuen Jahr analysiert und geben Schutzempfehlungen. Die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland war im Laufe des vergangenen Jahres mit Cyberangriffen konfrontiert. Basierend auf den Entwicklungen innerhalb der Bedrohungslandschaft in 2022 haben die Cybersicherheitsexperten von Kaspersky Risiken und Schwachstellen identifiziert, denen sich KMU dieses Jahr bewusst sein sollten: 1. Datenlecks durch Mitarbeiter Zwar hat sich…

Mehr lesen

3 von 4 Unternehmen waren Opfer von Cyberangriffen 
3 von 4 Unternehmen waren Opfer von Cyberangriffen 

Drei Viertel der deutschen Unternehmen im vergangenen Jahr waren mindestens einmal Opfer von Cyberangriffen mit Datenverlust. Der Trend Micro Cyber Risk Index zeigt: Fehlender Überblick führt bei Unternehmen zu einem erhöhten Cyberrisiko. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, veröffentlicht die Ergebnisse seines jüngsten Cyber Risk Index (CRI) für das erste Halbjahr 2022. Darin geben 76 Prozent aller in Deutschland befragten Unternehmen an, in den letzten zwölf Monaten Sicherheitsvorfälle erlebt zu haben, in deren Folge Kundendaten verloren oder gestohlen wurden. 29 Prozent mehr als 7 Sicherheits-Vorfälle Bei 29…

Mehr lesen

Report: Cyberbedrohungen für Unternehmen steigen um 143 Prozent
B2B Cyber Security ShortNews

Ein herausforderndes Jahr für die Sicherheit: 2021 war von einem Wiederaufleben gefährlicher Cyberbedrohungen geprägt, die auf Organisationen und Einzelpersonen abzielen und systemische Schwachstellen in Altsystemen und Software-Lieferketten aufdecken. Das zeigt der „Threat Review Reports“ für das Jahr 2021 von Malwarebytes.  Malwarebytes, ein weltweit führender Anbieter von Echtzeit-Cyberschutz, gibt die Ergebnisse seines jährlichen „Threat Review Reports“ für das Jahr 2021 bekannt. Gerade in Bezug auf Datenschutz und Cybersicherheit stellt sich das Jahr 2021 als besonders bedrohlich heraus: Die Untersuchungen von Malwarebytes zeigten einen COVID-Aufschwung – ein massives Wiederaufleben mehrerer Arten von…

Mehr lesen

Security-Experten mit Rekordzahl an Cyberbedrohungen konfrontiert
Security-Experten mit Rekordzahl an Cyberbedrohungen konfrontiert

Unternehmen suchen nach neuen Wegen, um ihre immer größer werdende Angriffsfläche zu schützen und weiterhin Sicherheit zu gewährleisten. Eine Studie von Trend Micro zeigt, dass Security-Experten mit Rekordzahl an Cyberbedrohungen und zu hohem Workload konfrontiert sind. Eine neue Studie des Security-Herstellers Trend Micro, einem der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, warnt vor der zunehmenden Gefährdung digitaler Infrastrukturen und der Mitarbeiter im Homeoffice, da Bedrohungsakteure ihre Angriffsrate auf Unternehmen und Individuen erhöhen. Security: Ransomware-Attacken zielen auf KRITIS Ransomware-Angreifer verlagern ihren Fokus auf kritische Infrastrukturen und Branchen, die sich einem hohen Druck zur…

Mehr lesen

Cyberbedrohungen vor Kriegsbeginn: Was lässt sich daraus lernen?
Cyberbedrohungen vor Kriegsbeginn: Was lässt sich daraus lernen?

Vor dem russischen Angriff auf die Ukraine gab es eine Reihe an Cyberbedrohungen: DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service), die sporadisch ukrainische Regierungswebsites und Finanzdienstleister störten. Was können wir aus der Geschichte lernen, um vorbereitet zu sein? Eine Timeline von 2007 bis 2022. Ein Kommentar von Chester Wisniewski, Principal Research Scientist bei Sophos. „Zwar sollten alle Unternehmen stets auf Angriffe aus allen Richtungen vorbereitet sein. Doch es kann hilfreich sein zu wissen, worauf man achten muss, wenn das Risiko eines Angriffs steigt. Ich habe mich dazu entschlossen, die Geschichte der bekannten…

Mehr lesen

94 Milliarden Cyberbedrohungen im Jahr 2021 blockiert
Trend Micro News

Mit der rapiden Zunahme von Cyberangriffen stieg auch die Anzahl der blockierten Bedrohungen um 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trend Micro blockiert über 94 Milliarden Cyberbedrohungen im Jahr 2021. Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, meldet die Abwehr von 94,2 Milliarden Cyber-Bedrohungen im Jahr 2021 durch den Einsatz seiner globalen Threat-Intelligence-Infrastruktur Smart Protection Network (SPN). Die Angriffe zielten auf Unternehmen, Behörden und Verbraucher ab. 42 Prozent mehr Cyberbedrohungen in 2021 Die Gesamtzahl der Bedrohungserkennungen im Jahr 2021 stellt einen Anstieg um 42 Prozent im Vergleich zu…

Mehr lesen

GermanEnglish