News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Pawn Storm unter der Lupe
Pawn Storm unter der Lupe

Pawn Storm (auch APT28 oder Forest Blizzard) ist eine Gruppe von APT-Akteuren, die sich durch beharrliche Wiederholungen in ihren Taktiken, Techniken und Verfahren (TTPs) auszeichnet. Die Gruppe ist dafür bekannt, dass sie immer noch ihre zehn Jahre alten Phishing-E-Mail-Kampagnen einsetzt, die sich gegen hochrangige Ziele in der ganzen Welt richten. Obwohl sich die Methoden und die Infrastruktur der Kampagnen im Laufe der Zeit allmählich ändern, liefern sie immer noch wertvolle Informationen über die Infrastruktur von Pawn Storm, einschließlich derjenigen, die sie in fortgeschritteneren Kampagnen verwenden. Trend Micro hat dazu die…

Mehr lesen

Gefälschter Europcar-Hack
Gefälschter Europcar-Hack

Ende Januar wurden in einem Untergrundforum angebliche Daten von rund 50 Millionen Europcar-Kunden angeboten. Europcar reagierte schnell und bestritt, dass es sich um eine echte Datei handele. Weder seien die Daten in sich konsistent, noch seien insbesondere die E-Mail-Adressen bei Europcar überhaupt bekannt. Während Europcar die Vermutung äußerte, dass diese Daten mittels generativer KI (z.B. ChatGPT) erzeugt wurden, sind andere Sicherheitsforscher der Meinung, dass hier keine KI am Werk war. Allen gemeinsam ist jedoch die Meinung, dass diese Daten maschinell generiert wurden. Auch im Forum kam schnell der Verdacht auf,…

Mehr lesen

Cybervorfälle – Geschäftsrisiko Nummer 1
Cybervorfälle bleiben Geschäftsrisiko Nummer 1 - Bild von Markus Winkler auf Pixabay

Cybervorfälle bleiben auch 2024 das größte Geschäftsrisiko weltweit, so das aktuelle Allianz Risk Barometer. Darunter fallen Datenpannen, aber vor allem Angriffe auf kritische Infrastrukturen oder Vermögenswerte sowie Ransomware-Attacken. Das Allianz Risk Barometer nennt auf Platz zwei der Umfrage in Deutschland Betriebsunterbrechungen. Mittlerweile bildet die IT die Basis für nahezu alle Geschäftsprozesse. So sind bei einer Kompromittierung oder Störung direkt alle oder viele Unternehmensbereiche betroffen und Betriebsunterbrechungen schnell die Folge – was ihren Platz auf dem Barometer erklärt. Durch die Einstufung von Cyberrisiken als größtes Geschäftsrisiko, kommt der Risikobewertung eine bedeutende…

Mehr lesen

Studie: Sind IT-Security-Verantwortliche zu selbstsicher?
Studie: Sind IT-Security-Verantwortliche zu selbstsicher? Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Während die klassischen IT-Teams in Unternehmen externe Experten klar befürworten, lehnt die Mehrheit der internen IT-Security-Verantwortlichen eine Hilfe von außen ab. Aber können sich Security-Teams das leisten oder sind sie zu selbstsicher? Eine erhellende Studie von Trend Micro. Die Rolle der Cybersicherheit im geschäftlichen Kontext hat einen bedeutenden Wandel vollzogen: Einst als Verhinderer angesehen, wird sie zunehmend als Katalysator für Digitalisierung und Geschäftsentwicklung erkannt. Dies geht aus einer Studie hervor, die Trend Micro gemeinsam mit dem Brandenburgischen Institut für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS) durchgeführt hat. Obwohl Unternehmen demnach die Bedeutung…

Mehr lesen

2024: KI-unterstützte Cyberangriffe auf dem Vormarsch
2024: KI-unterstützte Cyberangriffe auf dem Vormarsch

Die Cybersicherheitsvorhersagen für das kommende Jahr 2024 von Trend Micro: Darin warnt das Unternehmen vor der transformativen Rolle von generativer Künstlicher Intelligenz (KI) für die Cyber-Bedrohungslandschaft sowie einer neuen Welle an ausgeklügelten Social-Engineering-Taktiken und Identitätsdiebstahl mithilfe von KI-gestützten Tools. Die breite Verfügbarkeit und verbesserte Qualität generativer KI in Verbindung mit Generative Adversarial Networks (GANs) zur Generierung von realistischen Foto-, Audio- und Videoinhalten beeinflusst nachhaltig die Phishing-Landschaft im Jahr 2024. Trend Micro prognostiziert eine neue Welle an Business Email Compromise (BEC), Virtual Kidnapping und anderen Betrugsmaschen – ausgelöst durch die kosteneffiziente…

Mehr lesen

Hacker: Diese Daten suchen sie am meisten
Hacker: Diese Daten suchen sie am meisten

Ein neuer Bericht über Hacker zeigt, was der florierende Schwarzmarkt für gestohlene Daten am meisten als Top-Angebote anpreist: Bei Kriminellen besonders beliebt sind Kryptowährungen, sowie Daten aus Webbrowsern wie Kreditkartennummern und Zugangsdaten die meist per Infostealer gestohlen wurden. Die Forscher von Trend Micro haben die 16 aktivsten Infostealer-Malware-Varianten (Schadsoftware, die zum Diebstahl von Daten genutzt wird) auf zwei Marktplätzen im Darknet (Russian Market und 2easy.shop) verglichen und eine Risikomatrix erstellt. Die Studie zeigt, wie gefährdet durch Hacker gestohlene Daten sind, sobald sie in die Hände von anderen Cyberkriminellen gelangen. An…

Mehr lesen

2024: Die vier gefährlichsten Ransomware-Gruppen 
2024: Die vier gefährlichsten Ransomware-Gruppen 

Auch 2024 wird Ransomware zu den größten Gefahren für deutsche Unternehmen zählen. Insbesondere RaaS (Ransomware-as-a-Service) beflügelt Bedrohungsakteure weltweit, denn sie können somit ohne tiefes technisches Verständnis modernste Technologie nutzen. Hier die vier Ransomware-Familien, die anhand aktueller Bedrohungsanalysen 2024 eine besondere Gefahr darstellen werden. Die Welt der Ransomware ist im stetigen Wandel. Untersuchungen durch Trend Micro zeigen etwa, dass es viele Ransomware-as-a-Service-Gruppen nicht mehr nur auf „große Ziele“ abgesehen haben. Stattdessen konzentrieren sie sich auf kleinere Unternehmen, die weniger gut geschützt sind. Dieser besorgniserregende Trend zu kleineren und „weicheren“ Zielen wird…

Mehr lesen

Integriertes Cloud Risk Management und XDR 
Integriertes Cloud Risk Management und XDR 

Mit der Erweiterung seiner Cybersecurity-Plattform um Cloud Risik Management und XDR erweitert Trend Micro den Schutz. Mit diesem können Unternehmen ihre Cybersecurity-Landschaft konsolidieren und einen vollständigen Überblick über Cloud-Sicherheitsrisiken in hybriden IT-Umgebungen erhalten. Obwohl eine widerstandsfähige Security ein Verständnis über die Risiken in allen Systemen und Anwendungen erfordert, welche die Angriffsoberfläche bilden, überwachen nur 9 Prozent der Unternehmen diese aktiv. Durch die digitale Transformation und Cloud-Migration ist die Angriffsfläche von Organisationen erheblich gewachsen. Infolgedessen haben Unternehmen und Behörden isolierte Sicherheitstechnologien für lokale und Multi-Cloud-Umgebungen eingeführt, zu denen AWS, Azure, GCP,…

Mehr lesen

KI-gestützten Cybersecurity-Assistenten für Analysten
KI-gestützten Cybersecurity-Assistenten für Analysten - Bild von DIY Team auf Pixabay

Trend Micro führt als neuen Cybersecurity-Assistent das generative KI-Tool Trend Companion ein. Dieses unterstützt IT-Sicherheitsanalysten dabei, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren und verbessert die Produktivität. Besonders Alerts sind schneller transparent und passende Empfehlungen stehen schneller bereit.  Trend Companion kann die Zeit, die Analysten für manuelle Risikobewertungen und Bedrohungsuntersuchungen aufwenden, deutlich reduzieren. Eine einfach verständliche Benutzeroberfläche in natürlicher Sprache erläutert und kontextualisiert Alerts. prüft Reaktionsmaßnahmen und gibt individuelle Empfehlungen. entschlüsselt sowie erläutert komplexe Skripte und Befehlszeilen. unterstützt Analysten bei der Entwicklung und Ausführung anspruchsvoller Abfragen zur Bedrohungssuche („Threat Hunting“). hilft Incident Respondern…

Mehr lesen

Was ist das Ziel bei Ransomware-Angriffen auf Städte und Gemeinden?
Was ist das Ziel bei Ransomware-Angriffen auf Städte und Gemeinden?

In den Medien finden sich immer mehr Berichte über Cyberattacken mit Ransomware auf Städte, Gemeinden und deren Verwaltungen. Allerdings: keine Verwaltung zahlt das Lösegeld. Wem nützt also das Ganze? Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro gibt B2B CYBER SECURITY im Interview sehr interessante Antworten. Die Liste an attackierten Städten und Gemeinden ist inzwischen richtig lang. Erst vor kurzem wurden 12 bayerische Gemeinden lahmgelegt und erpresst. Davor erfolgte eine Cyberattacke mit Ransomware auf den IT-Dienstleister Südwestfalen-IT durch die Akira Ransomware-Gruppe. Der Anbieter versorgt unter anderem 72 Kommunen mit IT-Dienstleistungen. Alle…

Mehr lesen