News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Ransomware-Volumen in Q1-2022 höher wie in ganz 2021!
Ransomware-Volumen in Q1-2022 höher wie in ganz 2021!

WatchGuard veröffentlicht seinen Internet Security Report. Das wichtigste Ergebnis zuerst: das Ransomware-Volumen ist im ersten Quartal 2022 bereits doppelt so hoch wie im ganzen Jahr 2021! Die Analyse zeigt eine Verdreifachung bei Angriffen via Log4Shell, die Rückkehr des Emotet-Botnets, eine Zunahme bei Kryptomining-Aktivitäten und Lapsus$ kommt. Die Bedrohung durch Ransomware wächst unaufhaltsam weiter: Laut Analyse des WatchGuard Threat Lab gab es bereits im ersten Quartal 2022 doppelt so viele einschlägige Angriffsversuche wie im gesamten Vorjahr. Dazu Corey Nachreiner, Chief Security Officer bei WatchGuard: „Basierend auf dem extrem hohen Niveau von…

Mehr lesen

Sicherheitslücken Spring Cloud, Spring Core, Spring4Shell
Tenable News

Tenable erklärt die neuen Schwachstellen Spring Cloud, Spring Core – auch bekannt als Spring4Shell – die allerdings nichts mit Log4j oder Log4Shell zu tun haben, auch wenn der Name dies andeutet. Allerdings bleibt Spring4Shell bis jetzt ungepatcht, was es zu einem Zero-Day-Schwachstelle macht. Satnam Narang, Staff Research Engineer, Tenable, erläutert die Unterschiede zwischen zwei Sicherheitslücken, die aktuell in den Nachrichten auftauchen – Spring Cloud und Spring Core (auch bekannt als Spring4Shell). Außerdem stellt er einen Blog mit FAQ zu Spring4Shell zur Verfügung. Spring4Shell hat nichts mit Log4Shell zu tun „Am 29….

Mehr lesen

Log4j-Log4Shell: Angreifer nutzen Schwachstelle für dauerhaften Server-Zugang
Log4j Log4shell

Forscher der SophosLabs entdeckten drei Hintertüren und vier Cryptominer, die auf ungepatchte VMware Horizon Server zielen, um dauerhaft Zugang zu erlangen. Sophos veröffentlicht heute seine jüngsten Forschungsergebnisse zur Log4j- Log4Shell-Schwachstelle. Angreifer nutzen diese, um Hintertüren einzubauen und Skripte für ungepatchte VMware Horizon Server zu erstellen. Dadurch erhalten sie dauerhaften Zugang auf VMware Horizon Server für zukünftige Ransomware-Attacken. In dem detaillierten Bericht  Horde of Miner Bots and Backdoors Leveraged Log4J to Attack VMware Horizon Servers beschreiben die Sophos-Forscher die Werkzeuge und Techniken für die Kompromittierung von Servern sowie drei unterschiedliche Hintertüren und…

Mehr lesen

Trending Evil Q1 2022: 30 Angriffskampagnen gegen die Log4j-Schwachstelle

„Trending Evil“ gibt Einblicke in die jüngsten von Mandiant Managed Defense beobachteten Bedrohungen. Im „Trending Evil Q1 2022“-Bericht liegen die Schwerpunkte auf den anhaltenden Auswirkungen der Log4j /Log4Shell-Schwachstelle und der Verbreitung von finanziell motivierten Angriffen. 30 Angriffskampagnen, die die Log4j-Schwachstelle (CVE-2021-44228) ausnutzen, stehen aktuell unter Beobachtung, darunter Aktivitäten von mutmaßlich von China und dem Iran gesteuerten staatlichen Angreifergruppen. Im Berichtszeitraum entdeckte Mandiant Managed Defense elf verschiedene Malware-Familien, die zur Ausnutzung der Log4j / Log4Shell-Schwachstelle verwendet wurden. Trending Evil Q1 2022: Die Erkenntnisse im Überblick Zusätzlich beobachtete Managed Defense zahlreiche finanziell…

Mehr lesen

Log4j – Log4Shell-Alarm – Nur ein Einzelfall?
Log4j - Log4Shell-Alarm – Nur ein Einzelfall?

Die Antwort auf die Frage, ob Log4j / Log4Shell einmalig war, ist „Nein“. Sicherlich waren die Auswirkungen der Log4Shell-Schwachstelle ungewöhnlich. Aber RCE-Schwachstellen sind keine Seltenheit. Das zeigte auch der Angriff im Frühjahr 2021, der unter dem Namen „Hafnium“ bekannten Gruppe auf Microsoft Exchange. Auch Software-Bausteine, wie die aktuell betroffene Bibliothek, die in vielen Applikationen parallel eingesetzt werden und damit eine breite Angriffsfläche bieten, gehören zum IT-Alltag. Dennoch – das Besondere an dem Log4j / Log4Shell-Vorfall besteht darin, dass all diese Faktoren zusammenkommen. Weitere Schwachstellen im IT-Alltag Das zumindest passiert eher selten,…

Mehr lesen

Log4j: Noch blieb der Angriffs-Tsunami aus
Log4j Log4shell

Auch wenn die befürchtete, massenhafte Ausnutzung der Log4j / Log4Shell-Schwachstelle bisher noch nicht stattgefunden hat, wird der Bug noch jahrelang ein Ziel für Angriffe sein, so Chester Wisniewski, Principal Research Scientist bei Sophos. Bis jetzt blieb das große Log4j / Log4Shell-Beben aus – ein forensischer Status-Befund. Die Experten-Teams von Sophos haben die Ereignisse rund um die Log4Shell-Schwachstelle seit der Entdeckung im Dezember 2021 forensisch analysiert und eine erste Bilanz gezogen – inklusive einer Zukunftsprognose von Principal Research Scientist Chester Wisniewski sowie verschiedenen Grafiken, die die Ausnutzung der Schwachstelle zeigen. Das…

Mehr lesen

Log4j: Der schweizer Entwickler im Interview
B2B Cyber Security ShortNews

Die Java-Bibliothek Log4j wurde bereits 1997 von Ceki Gülcü mit zwei Kollegen in der Schweiz entwickelt – der Erfinder erzählt in der Neuen Züricher Zeitung NZZ die Entstehungsgeschichte der Open-Source-Software, die jetzt wegen einer Schwachstelle die ganze IT-Welt auf Trab hält. Bereits vor 24 Jahre hat Ceki Gülcü mit zwei Kollegen in Zürich den Code für eine Softwarekomponente für die Programmiersprache Java namens Log4j entwickelt hat. Viele Jahre lang war der Begriff Log4j nur Fachleuten bekannt. Aber heute steckt die Software in Millionen von Anwendungen und Geräten. Deshalb befasst sich nun…

Mehr lesen

Log4j-Alarm: ESET blockiert hunderttausende Angriffe auf Server
Eset_News

Die Statistiken mit verzeichneten Angriffsversuchen zeigen, dass ESET in Sachen Log4j / Log4Shell bereits hunderttausende Angriffe auf Server blockiert hat. Die meisten Angriffsversuche finden in den USA statt – Deutschland liegt auf Platz vier, wie eine interaktive Karte zeigt. ESET hat die Angriffsversuche auf IT-Systeme, die auf die Sicherheitslücke Log4j / Log4Shell abzielen, weiter analysiert. ESET Forscher sehen die Schwachstelle immer noch als hoch problematisch an, da viele Computer weiterhin nicht die erforderlichen Sicherheitsupdates erhalten haben. Daher geht ESET auch in den kommenden bzw. auch im kommenden Jahr von einer…

Mehr lesen

Log4j-Alarm: das sagt F-Secure zur Sicherheitslücke
Log4j Log4shell

Eine Sicherheitslücke in der Log4J library, die am Freitag, den 10. Dezember, entdeckt wurde, erschüttert Softwarehersteller und Dienstanbieter rund um den Globus. Die Schwachstelle in der standardisierten Methode zur Verarbeitung von Protokollnachrichten in Software von Microsofts Minecraft bis hin zu E-Commerce-Plattformen wird bereits von Angreifern attackiert. Es ist fast unmöglich, das Ausmaß des Risikos zu beschreiben, das derzeit in anfälligen Anwendungen besteht. Wenn eine vom Benutzer kontrollierte Zeichenfolge, die auf die Schwachstelle abzielt, protokolliert wird, kann die Schwachstelle aus der Ferne ausgeführt werden. Vereinfacht ausgedrückt, kann ein Angreifer diese Schwachstelle…

Mehr lesen

UPDATE Log4j BSI: Extrem kritische Schwachstelle in Java-Bibliothek
Log4j Log4shell

Das BSI veröffentlicht ein Update zu ihrer Meldung: „Warnstufe Rot: Schwachstelle Log4Shell führt zu extrem kritischer Bedrohungslage“ mit neuen Erkenntnissen und weiteren Entwicklungen. Die Schwachstelle namens „Log4Shell“ in der weit verbreiteten Java-Bibliothek Log4j führt nach Einschätzung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weiterhin zu einer kritischen IT-Sicherheitslage. Das BSI stellt auf seiner speziellen Seite zu Log4j aktuelle Informationen unter  zur Verfügung. Nach wie vor besteht keine abschließende Klarheit darüber, welche IT-Produkte durch „Log4Shell“ verwundbar sind. Einen Überblick über den Verwundbarkeitsstatus zahlreicher IT-Produkte pflegt die niederländische Partnerbehörde des BSI,…

Mehr lesen

GermanEnglish