News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

DriveLock erhält BSI-anerkannte Zertifizierung CC EAL3+
B2B Cyber Security ShortNews

DriveLock erzielt BSI-anerkannte Zertifizierung Common Criteria EAL3+. Der Spezialist für IT- und Datensicherheit erfüllt damit einen wichtigen Sicherheitsstandard für öffentliche Stellen und kritische Infrastrukturen. DriveLock SE, einer der international führenden Spezialisten für IT- und Datensicherheit, hat die Common Criteria EAL3+ Zertifizierung für seine Device und Application Control Lösung erhalten: Mit dieser international anerkannten Zertifizierung werden die hohe Vertrauenswürdigkeit und der Sicherheitsstandard des DriveLock Agent 2019.2 auf Basis eines vorgegebenen Sets an Konfigurationen attestiert. Die Evaluierung wurde von atsec information security AB in Danderyd, Schweden, durchgeführt – in Übereinstimmung mit den Anforderungen…

Mehr lesen

BSI: Mindeststandard zur Verwendung von TLS
B2B Cyber Security ShortNews

Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik – kurz BSI – aktualisiert den Mindeststandard zur Verwendung von Transport Layer Security (TLS) und stellt Whitepaper und Referenztabellen bereit. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Arbeit aus dem Homeoffice stark zugenommen. Dabei wird deutlich, wie wichtig die korrekte Absicherung der Übertragung von Daten über Kommunikationsnetze ist (s. BSI-Wirtschaftsumfrage: Homeoffice vergrößert Angriffsfläche für Cyber-Kriminelle). Eine ungenügend abgesicherte Übertragung kann dazu führen, dass Informationen unbefugt abgehört oder manipuliert werden. Eine Möglichkeit zur Absicherung der Übertragung ist der Einsatz von Transport Layer Security (TLS). BSI unterstützt bei…

Mehr lesen

Win 10: BSI stellt Sicherheitseinstellungen zur Verfügung
B2B Cyber Security ShortNews

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Rahmen der „Studie zu Systemaufbau, Protokollierung, Härtung und Sicherheitsfunktionen in Windows 10“ (SiSyPHuS Win10) Handlungsempfehlungen zur Absicherung der Windows-Systeme in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht. Ein Großteil der erfolgreichen Angriffe auf IT-Systeme mit Microsoft Windows 10 lässt sich bereits mit den im Betriebssystem vorhandenen Bordmitteln erkennen oder verhindern. Um die nötige Konfiguration des Betriebssystems zu erleichtern, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Rahmen der „Studie zu Systemaufbau, Protokollierung, Härtung und Sicherheitsfunktionen in Windows 10“ (SiSyPHuS Win10)…

Mehr lesen

BSI: Maßnahmen für sicheren KI-Einsatz
B2B Cyber Security ShortNews

BSI zeigt Maßnahmen für sicheren KI-Einsatz auf: Sicherer, robuster und nachvollziehbarer Einsatz von KI Probleme, Maßnahmen und Handlungsbedarfe. Die Künstliche Intelligenz (KI) hält zunehmend Einzug in den Alltag. Das betrifft auch potentiell kritische Anwendungsgebiete wie das (teil)autonome Fahren, die Gesichtserkennung oder die Auswertung medizinischer Daten. Den guten Leistungen der KI-Methoden stehen aber auch bislang ungelöste Probleme gegenüber. Übersichtliches Maßnahmenpapier zum KI-Einsatz In einem Überblicksdokument zeigt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Probleme, Maßnahmen und Handlungsbedarfe für einen sicheren, robusten und nachvollziehbaren KI-Einsatz auf. Acht Seiten liefern Entwicklern und…

Mehr lesen

BSI: Home-Office vergrößert Angriffsfläche
B2B Cyber Security ShortNews

BSI-Wirtschaftsumfrage: Die Home-Office-Situation in Pandemiezeiten vergrößert die Angriffsfläche für Cyber-Kriminelle und nimmt damit Einfluss auf die Informationssicherheit von Wirtschaftsunternehmen in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Unternehmen und Betrieben, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) heute auf einer digitalen Pressekonferenz in Bonn vorgestellt hat. Weitere Ergebnisse im Überblick: Durch Corona hat sich das Angebot von Home-Office-Arbeitsplätzen mehr als verdoppelt. 58 % der befragten Unternehmen wollen das Angebot auch nach der Pandemie aufrechterhalten bzw. ausweiten. Die Unternehmen, die Homeoffice etablieren wollen, ziehen Digitalisierungsprojekte vor. 2/3…

Mehr lesen

BSI: Schlag gegen Emotet gelungen
Schlag gegen Emotet

Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, kurz BSI informiert wurde eine große Emotet-Infrastruktur zerschlagen. Arne Schönbohm, Präsident des BSI erklärt, wie das gelungen ist.  „Gemeinsam mit Polizeien und Staatsanwaltschaften ist am gestrigen Dienstag ein wichtiger Schlag gegen die internationale Cyber-Kriminalität gelungen. Vor bald drei Jahren bereits war es das BSI, das Emotet als ‚König der Schadsoftware‘ bezeichnet hatte. Seitdem haben wir immer wieder eindringlich vor der Gefährdung durch Emotet gewarnt und auf die teils erheblichen Folgen für Unternehmen, Behörden, Institutionen und nicht zuletzt auch für die Bürgerinnen und…

Mehr lesen

19.1: BSI IT-Grundschutz-Tag 2021
B2B Cyber Security ShortNews

Am 19. Januar 2021 findet in Kooperation mit der HiSolutions AG der erste IT-Grundschutz-Tag 2021 in einem Online-Format statt. Im Fokus der Veranstaltung steht die Modernisierung des BSI-Standards 100-4: Aus Notfallmanagement wird Business Continuity Management (BCM), der BSI-Standard 200-4. Programm steht bereits Die Anmeldung zur Online-Veranstaltung IT-Grundschutz-Tag ist bereits möglich. Auch das Programm mit allen seinen SprecherInnen steht bereits fest. Die Anmeldung erfolgt auf der Partnerseite der HiSolutions AG. Ein Auszug aus dem Programm: Vom IT-Grundschutz zum BCMS – Daniel Gilles (BSI) Vorstellung des BSI-Standard 200-4 – Cäcilia Jung &…

Mehr lesen

BSI: IT-Sicherheitskongress am 2./3. Februar
B2B Cyber Security ShortNews

Am 2. und 3. Februar 2021 findet der 17. Deutsche IT-Sicherheitskongress statt. Er öffnet seine digitalen Pforten für: Live-Vorträge und macht mit virtuellen Messeständen IT-Sicherheit erlebbar. Die Teilnahme ist kostenlos. 30 Jahre BSI: ein wahrhaftes Jubiläum! Deshalb blicken wir zusammen mit Ihnen auf drei bewegte Jahrzehnte IT-Sicherheit zurück. Denn seit seiner Gründung zum 1.1.1991 gestaltet das BSI als zentrales Kompetenzzentrum der Informationssicherheit die sichere Digitalisierung in Deutschland. Das BSI veranstaltet den “Deutschen IT-Sicherheitskongress” alle zwei Jahre. Der letzte fand bereits im Mai 2019 in der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg statt. Der…

Mehr lesen

BSI veröffentlicht Sicherheitsanalyse von VeraCrypt
B2B Cyber Security ShortNews

Im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) untersuchte das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT die Sicherheit der Verschlüsselungssoftware VeraCrypt. VeraCrypt ist eine Open-Source-Verschlüsselungssoftware für Windows, Linux und macOS. Die Software ermöglicht die Verschlüsselung einer ganzen Festplatte und die Erstellung von verschlüsselten Containern. VeraCrypt ist der Nachfolger der bekannten Verschlüsselungssoftware TrueCrypt, deren Entwicklung im Jahr 2014 unerwartet eingestellt wurde. VeraCrypt: Keine Schwachstellen identifiziert Bei der Untersuchung von VeraCrypt wurden keine gravierenden Schwachstellen identifiziert. Allerdings wurde in mehreren Bereichen (z. B. im Entwicklungsprozess und beim Thema Code-Qualität) Verbesserungspotenzial…

Mehr lesen

BSI plant KI-Zertifizierung “Made in Germany”
B2B Cyber Security ShortNews

Künstliche Intelligenz sicher gestalten: KI-Zertifizierung “Made in Germany”. Fraunhofer IAIS und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI starten strategische Kooperation zur Entwicklung von Prüfverfahren für die Zertifizierung von Systemen der Künstlichen Intelligenz. Im Beisein von NRW-Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart haben Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), und Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, heute eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die Entwicklung einer KI-Zertifizierung “Made in Germany” voranzubringen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Prüfverfahren zu entwickeln, die als…

Mehr lesen