News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Multi-Faktor-Authentifizierung: Hacker geben einfach auf
B2B Cyber Security ShortNews

Ein Bericht von Europol zeigt, dass die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) Cyberattacken effektiv abwehren kann. Im konkreten Fall gaben die Hacker angesichts der der hohen Hürden durch MFA ihren Ransomware-Angriff einfach auf. Eine einfache Maßnahme hat eine Ransomware-Attacke verhindert: Weil das anvisierte Opfer seine Systeme mit einer Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) geschützt hatte, entschieden die Angreifer offenbar, dass ihr Vorhaben umzusetzen zu aufwendig wäre und gaben einfach auf. Das berichten Ermittler von Europol im Rahmen einer Veranstaltung anlässlich des sechsten Jahrestages der Europol-Initiative „No More Ransom“. Die Behörde hatte den Angriffsversuch bei ihren Ermittlungen…

Mehr lesen

Neue Zero-Day-Sicherheitslücken werden nach 15 Minuten attackiert 
Neue Zero-Day-Sicherheitslücken werden nach 15 Minuten attackiert 

Administratoren haben nur ein kurzes Zeitfenster von 15 Minuten bis 10 Stunden nach der Meldung von neuen Zero-Day-Sicherheitslücken, um ihre Systeme mit Sicherheitsupdates zu versorgen, wie eine Studie zeigt. Angreifer werden immer schneller, wenn es darum geht, neue Zero-Day-Sicherheitslücken auszunutzen. Das zeigt eine Studie von Palo Alto Networks, für die rund 600 Sicherheitsvorfälle analysiert wurden. So dauert es im Schnitt nur 15 Minuten nach der Meldung einer neuen Zero-Day-Sicherheitslücke, bis Kriminelle aktiv das Internet nach vulnerablen Systemen durchsuchen. Das galt auch für einige der schwersten Zero-Day-Lücken des vergangenen Jahres, unter…

Mehr lesen

Nach dem erstem Cybervorfall droht oft der nächste 
Nach dem erstem Cybervorfall droht oft der nächste 

Unternehmen, die Opfer eines Cyberangriffs geworden sind, sollten unbedingt ihre Sicherheitsstrategie überarbeiten, denn die Gefahr, dass die Hacker innerhalb eines Jahres erneut zuschlagen ist hoch, wie der Data Breaches Survey Report für das Jahr 2022 zeigt. Das Cybersicherheitsunternehmen Cymulate hat seinen Data Breaches Survey Report für das Jahr 2022 vorgelegt. Dabei handelt es sich um eine globale Umfrage unter 858 hochrangigen Entscheidungsträgern aus allen Teilen der Welt und unterschiedlichen Branchen, darunter Technologie, Bankenwesen, Finanzen und Regierung. Die Ergebnisse lassen aufhorchen und sollten die Verantwortlichen in Unternehmen zum Handeln veranlassen. Über…

Mehr lesen

Tücken des Cloud Computing
Tücken des Cloud Computing

Neuer Bericht zeigt die Tücken des Cloud Computing: Cloud Computing hat sich in vielen Bereichen in den letzten Jahren bereits zum Standard entwickelt. Doch so praktisch die Nutzung der Cloud ist, die Sicherheit sollte nicht vernachlässigt werden. Die Nutzung von Cloud Computing hat sich in den vergangenen beiden Jahren deutlich beschleunigt und dürfte sich in absehbarer Zeit zum vorherrschenden Modell zum Hosten von Daten und Programmen entwickeln. Bereits heute ist es aus vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken, etwa bei der gemeinsamen Arbeit an Dokumenten und Datenbanken über verschiedene Standorte und…

Mehr lesen

Industrial Spy: Neuer Darknet Marktplatz entdeckt
B2B Cyber Security ShortNews

Sicherheitsforscher haben einen neuen Darknet Marktplatz entdeckt. Auf Industrial Spy werden Datenpakete verschiedenster Unternehmen und Preisklassen und sogar kostenlose Daten angeboten. Wer in diesen Tagen eine Datei mit dem Titel README.txt in allen Ordnern auf seinem Rechner vorfindet, die auf eine Seite namens Industrial Spy verweist, sollte seinen Rechner auf eine Infektion mit Malware überprüfen. Sicherheitsforscher von MalwareHunterTeam haben ausführbare Malware gefunden, die eben diese README.txt-Dateien erzeugt. Weitere Untersuchungen von Bleeping Computer haben ergeben, dass diese durch andere Malware-Downloader verbreitet wird, die sich meist als Adware oder Cracks tarnen. Es…

Mehr lesen

Zwei Drittel aller Angriffe mit nur 4 Ransomware-Arten
B2B Cyber Security ShortNews

Eine neue Studie von Intel 471 zeigt, dass mit Lockbit 2.0, Conti, PYSA und Hive nur vier Ransomware-Arten für fast 70 Prozent der registrierten Vorfälle eingesetzt worden sind. Über 700 Attacken wurden ausgewertet – die Ransomware LockBit 2.0 war mit fast 30 Prozent führend. Ransomware ist ein Problem, das seit Jahren immer mehr an Relevanz gewinnt. Unzählige Gruppen versuchen mit unterschiedlichen Ransomware-Arten, sich durch immer neue Methoden und Angriffsvektoren ihren Teil des Kuchens zu sichern. Doch wie fast in allen Bereichen des Lebens gibt es auch hier solche, die erfolgreicher…

Mehr lesen

RAT Borat ist ein Risiko für die Cybersicherheit
B2B Cyber Security ShortNews

Die neue Malware namens Borat klingt zwar lustig, ist sie aber nicht. Bei der RAT Borat handelt es sich um einen neuen, ausgefeilten Remote-Access-Trojaner, der auf Marktplätzen im Darknet vertrieben wird. Sicherheitsforscher von Cyble haben die neue Malware mit Namens Borat im Darknet entdeckt. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Remote-Access-Trojaner (RAT), der es Angreifern ermöglicht, die vollständige Kontrolle über die Maus und die Tastatur ihrer Opfer zu übernehmen. Darüber hinaus kann die Malware auf Dateien und Netzwerkpunkte zugreifen und sich im System fast vollständig tarnen. RAT – Remote-Access-Trojaner –…

Mehr lesen

2021: Die größten Datenlecks – über 6 Milliarden Datensätze geleakt
B2B Cyber Security ShortNews

Das Jahr 2021 war geprägt von Datenlecks und Cybersicherheitsverstößen, doch einige stachen aus der Masse hervor. Hier die Top 5 bei der über fast 6 Milliarden Datensätze geleakt wurden. Das Jahr 2021 stellt Rekorde auf, wenn auch nicht im positiven Sinne. Einer Studie des Identity Theft Resource Center (ITRC) zufolge lag die Zahl der Datenschutzverletzungen bereits am 30. September 2021 um 17 Prozent über der Gesamtzahl der Ereignisse im Jahr 2020. Waren es im vergangenen Jahr insgesamt 1.108 Verstöße, wurden 2021 bis zum Stichtag der Untersuchung 1.291 Verstöße gezählt. Insbesondere…

Mehr lesen

FBI warnt vor Cuba Ransomware-Gruppe
B2B Cyber Security ShortNews

49 Organisationen aus fünf Sektoren der kritischen Infrastruktur wurden laut FBI von der Ransomware-Gruppe Cuba angegriffen. Der Schaden beträgt mindestens 43,9 Millionen US-Dollar. Ende der vergangenen Woche warnte das amerikanische FBI in einer Mitteilung vor den Machenschaften der Cuba-Ransomware-Gruppe. Diese hat es in letzter Zeit offenbar ganz besonders auf Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Gesundheitswesen, Fertigung, Informationstechnologie und auf Regierungsorganisationen abgesehen, die der kritischen Infrastruktur zugerechnet werden. In der Mitteilung wird von 49 bekannten Fällen berichtet, bei denen mindestens 43,9 Millionen US-Dollar an Lösegeldern erpresst wurden. Als ob diese Summe…

Mehr lesen

VPN-Tunnel: Sicherheit bleibt häufig auf der Strecke

Viele Unternehmen haben während der Pandemie in aller Schnelle VPN-Tunnel eingerichtet, um sicheres Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen. Oft wurden dabei aber auch Zugeständnisse gemacht, was böswillige Hacker jetzt ausnutzen. Als während der Corona-Pandemie immer mehr Arbeitnehmer ins Homeoffice geschickt wurden, blieb Unternehmen oft nichts anderes übrig, als in aller Eile sogenannte Virtual Private Networks (VPNs) einzurichten. Diese ermöglichen es, auch von extern über eine gesicherte Verbindung auf die Unternehmensnetzwerke und damit auf Programme und Dateien zuzugreifen. Doch aufgrund des herrschenden Zeitdrucks und der mangelnden Erfahrung beim Management solcher Verbindungen…

Mehr lesen

GermanEnglish