News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Cybervorfälle – Geschäftsrisiko Nummer 1
Cybervorfälle bleiben Geschäftsrisiko Nummer 1 - Bild von Markus Winkler auf Pixabay

Cybervorfälle bleiben auch 2024 das größte Geschäftsrisiko weltweit, so das aktuelle Allianz Risk Barometer. Darunter fallen Datenpannen, aber vor allem Angriffe auf kritische Infrastrukturen oder Vermögenswerte sowie Ransomware-Attacken. Das Allianz Risk Barometer nennt auf Platz zwei der Umfrage in Deutschland Betriebsunterbrechungen. Mittlerweile bildet die IT die Basis für nahezu alle Geschäftsprozesse. So sind bei einer Kompromittierung oder Störung direkt alle oder viele Unternehmensbereiche betroffen und Betriebsunterbrechungen schnell die Folge – was ihren Platz auf dem Barometer erklärt. Durch die Einstufung von Cyberrisiken als größtes Geschäftsrisiko, kommt der Risikobewertung eine bedeutende…

Mehr lesen

Risiken durch generative KI
Risiken durch generative KI

Generative KI-Systeme wie ChatGPT und Copilot haben ihren Siegeszug gestartet und werden sich nicht mehr stoppen lassen. Technologien, die eigenständig Texte und Bilder über einfache Prompts erstellen und Ideen generieren können, haben die Art, wie wir kreativ denken und Probleme lösen, in kurzer Zeit signifikant verändert. Obwohl die (generative) KI anfangs auf einige Vorbehalte stieß – insbesondere, was den Verlust von Arbeitsplätzen angeht – wird immer deutlicher, dass diese Technologie menschliche Fähigkeiten eher ergänzen, aber nicht ersetzen kann. Die generative KI entwickelt sich weiter und setzt sich in der Geschäftswelt…

Mehr lesen

Bedrohungslage erfordert Auslagerung der Cybersicherheit

Cybersicherheit – die Zeiten werden rauer: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen (53 Prozent) erwartet künftig eine deutliche Zunahme der Cyberbedrohungen. 43 Prozent dagegen glauben, dass das aktuelle Niveau an Cyberangriffen konstant bleiben wird. Das ergab eine interessante Umfrage im Rahmen einer Cybersecurity as a Service-Studie von Sophos. Ein so genanntes Security Operations Center (SOC) ist ein entscheidendes Element einer modernen, proaktiven Sicherheitsstrategie. Es fokussiert sich auf die Erkennung, Analyse und Reaktion von Sicherheitsvorfällen, um die entsprechenden Risiken zu minimieren und Daten sowie geschäftskritische Prozesse in Unternehmen bestmöglich zu…

Mehr lesen

Cybersecurity: Die Schwachstelle Mitarbeiter benötigt Unterstützung
Cybersecurity: Die Schwachstelle Mitarbeiter benötigt Unterstützung - KI MS

In der sich verändernden Bedrohungslandschaft spielt das menschliche Verhalten in Sachen Cybersecurity eine bedeutende Rolle – einerseits positiv als Verstärkung in der Abwehr, andererseits negativ als Türöffner für Cyberkriminelle. Ein schwieriger Balanceakt. Aber es gibt effektive Lösungen, um Mitarbeiter besser zu unterstützen. Sicherheitstechnologien entwickeln sich stetig weiter – und mit ihnen die Taktiken von Cyberkriminellen, die Schwachstellen bei Maschinen und Menschen ausnutzten, um unerlaubten Zugang zu Systemen zu bekommen. In der ersten Hälfte von 2023 stellte sich im Sophos Cybersecurity Report heraus, dass kompromittierte Zugangsdaten die Hauptursache für 50 Prozent…

Mehr lesen

Cybersicherheit: 5 besondere Herausforderungen 2024
Cybersicherheit: Herausforderungen 2024

Künstliche Intelligenz, steigende Datenmengen, Angriffe auf Cloud- und SaaS-Umgebungen und neue Vorschriften sind Schwierigkeiten mit denen Cybersicherheit 2024 zu kämpfen hat. Das Jahr 2024 hält für die Cybersicherheit zahlreiche Herausforderungen bereit. Die Bedrohungslandschaft entwickelt sich weiter. Nachfolgend fünf Entwicklungen, die dazu beitragen, dass sich die Cybersicherheitslandschaft im kommenden Jahr nachhaltig verändern könnte. 1. Neue Sicherheitsstrategie aufgrund der Datenexplosion Prognosen des neuen Rubrik Zero Labs Reports gehen davon aus, dass die Menge an Daten, die ein Unternehmen sichern muss, im Jahr 2024 um 42 Prozent steigen und sich in den nächsten…

Mehr lesen

Digitale Identitäten: Fünf Herausforderungen 2024
Digitale Identitäten: Fünf Herausforderungen 2024

Schon im vergangenen Jahr sorgten generative KI und die weltweite IT-Sicherheitslage für Schlagzeilen. Beides hat Auswirkungen auf digitale Identitäten und das wird sich auch im neuen Jahr nicht ändern. Philipp Angermann, Director Financial Services DACH bei IDnow, beleuchtet fünf Herausforderungen und Chancen, mit denen digitale Dienste in Deutschland im nächsten Jahr konfrontiert sein werden. 1. Der Siegeszug der generativen KI Vor allem in der Form von ChatGPT haben generative KI und Large Language Models (LLMs) 2023 einen großen Marktauftritt hingelegt. Beobachter gehen davon aus, dass der Einsatz von generativer KI…

Mehr lesen

Die gefährlichste Malware im November: Formbook Platz 1
Malware Hitliste im November: Formbook auf Platz

Die häufigste Malware im November 2023 ist der Infostealer Formbook und die am häufigsten angegriffene Branche ist ISP/MSP. Command Injection Over HTTP war die am häufigsten ausgenutzte Schwachstelle. Check Point Software Technologies hat seinen globalen Bedrohungsindex für November 2023 veröffentlicht: Top-Malware in Deutschland Der erste Platz in Deutschland wurde von Formbook erreicht. Formbook ist ein Infostealer, der auf das Betriebssystem Windows abzielt und erstmals 2016 entdeckt wurde. Er wird in Hacker-Underground-Foren als Malware-as-a-Service (MaaS) vermarktet, da er über leistungsfähige Umgehungstechniken verfügt und relativ preiswert ist. Neu hinzu kommt Fakeupdates. Auf…

Mehr lesen

KI-basierte Cybersecurity noch ganz am Anfang
KI-basierte Cybersecurity noch ganz am Anfang

Cybersecurity-Verantwortliche sehen zwar das große Potential, das in KI-basierten Securitylösungen steckt, aber eine breite Umsetzung in den Unternehmen ist noch nicht in Sicht. Im vergangenen Jahr ist nicht nur in der Technologiebranche, sondern gesamtgesellschaftlich ein gigantischer KI-Hype ausgebrochen, verbunden mit der Frage, welche Rolle sie zukünftig in verschiedensten Lebens- und Wirtschaftsbereichen einnehmen wird. Arctic Wolf®, ein führender Anbieter von Security Operations, veröffentlicht die Ergebnisse seiner aktuellen Studie zum Thema künstliche Intelligenz (KI) „The Human-AI Partnership“. Die Studie wurde von der CyberRisk Alliance unter 800 IT- und Cybersecurity-Verantwortlichen in Großunternehmen in…

Mehr lesen

IT-Fachkräfte: 149.000 Stellen in Deutschland nicht besetzt
IT-Fachkräfte: 149.000 Stellen in Deutschland nicht besetzt

Laut Bitkom-Umfrage bleiben Stellen für IT-Fachkräfte im Durchschnitt über sieben Monate unbesetzt. 77 % der Befragten erwarten, dass sich die Lage weiter zuspitzen wird. 50 % der Unternehmen hoffen auf Unterstützung durch KI. Der Mangel an IT-Fachkräften verschärft sich weiter. In den deutschen Unternehmen sind aktuell 149.000 Stellen für IT-Expertinnen und -Experten unbesetzt. Das sind noch einmal 12.000 mehr als vor einem Jahr, als 137.000 Stellen offen waren. Das sind Ergebnisse der neuen Bitkom-Studie zum Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte, für die 853 Unternehmen aller Branchen repräsentativ befragt wurden. Nur während der…

Mehr lesen

Künstliche Intelligenz: Die wichtigsten Trends 2024
Künstliche Intelligenz: Das sind die wichtigsten Trends 2024

Die Weiterentwicklungen im Bereich Künstlicher Intelligenz bergen für Unternehmen sowohl Risiken für die Cybersicherheit als auch Chancen. Vor allem in Geschäftsanwendungen wird generative KI immer wichtiger werden. KI-Technologien entwickeln sich in einem noch nie dagewesenen Tempo. Die Fortschritte Künstlicher Intelligenz, insbesondere der generativen KI (GenAI), eröffnen neue Möglichkeiten, die unsere Wirtschaft, Arbeits- und Lebensweisen maßgeblich verändern werden. Der Cisco AI Readiness Index zeigt jedoch, dass zwar 95 Prozent der deutschen Unternehmen über eine KI-Strategie verfügen oder sie entwickeln, aber nur 7 Prozent bestmöglich auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz vorbereitet…

Mehr lesen