News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Neue Angriffswege: Gefährliche Makros versteckt in ISO, LNK, RAR & Co
Neue Angriffswege: Gefährliche Makros versteckt in ISO, LNK, RAR & Co

Die Verwendung von Makros zur Verbreitung von Schadsoftware ist erheblich zurückgegangen: zwischen Oktober 2021 und Juni 2022 um ganze 66 Prozent. Allerdings beginnen Angreifer damit den Schutz mit tricks zu unterlaufen. Für gewöhnlich werden VBA-Makros von Cyberkriminellen verwendet, um automatisch bösartige Inhalte auszuführen, wenn ein Benutzer Makros in Office-Anwendungen aktiviert hat. XL4-Makros hingegen sind spezifisch für die Excel-Anwendung, können aber auch von Angreifern als Werkzeug zur Verbreitung von Schadsoftware genutzt werden. Die Drahtzieher hinter Makro-basierten Angriffen setzen in der Regel auf Social Engineering, um den jeweiligen Empfänger davon zu überzeugen,…

Mehr lesen

Sicherheitsrisiko: Microsoft schafft automatische Makro-Deaktivierung ab 
B2B Cyber Security ShortNews

Vor vielen Jahren hat Microsoft in Office die Makroausführung standardmäßig deaktiviert. Damit ist nun wohl Schluss, wie ArcticWolf nun festgestellt hat. Angreifer-Netzwerke wie Quakbot oder Emotet macht das wieder den Weg frei, da diese primär über Makros in Dokumenten angreifen. Ein neues Sicherheitsrisiko. Microsoft hat die automatische Deaktivierung von Makros in diversen Office-Programmen wieder abgeschafft. Ian McShane, Vice President of Strategy bei Arctic Wolf, kommentiert das Vorgehen von Microsoft und was das für die Cyber-Sicherheit bedeutet. Microsoft dreht die Sicherheit zurück „Es ist bedauerlich und enttäuschend, dass Microsoft seine Initiative zur…

Mehr lesen

Mac-Hack via Office-Makros
News B2B Cyber Security

Der Spiegel (spiegel.de) berichtet, wie ein aktueller Mac-Hack zeigt, wie leicht das Office-Paket auf einem Mac angreifbar ist und so auch Unternehmen gefährdet – auch wenn dort Office mehr unter Windows läuft.   In der virtuellen Ausgabe der IT-Sicherheitskonferenz Black Hat, die normalerweise jeden Sommer in Las Vegas stattfindet, hat der Mac-Hacker Patrick Wardle er sein Experiment jetzt vorgestellt. Sein Angriff auf den Mac ist eigentlich ein Klassiker der Windows-Hacks – nämlich die Verbreitung von Schadsoftware über präparierte Officemakros. Der Hack, den Wardle dem Black-Hat-Publikum zeigt, löst keine Makro-Warnung aus. Er…

Mehr lesen

GermanEnglish