News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Bitdefender: Fünf Schauplätze der Cybersicherheit
Bitdefender: Fünf Schauplätze der Cybersicherheit

2021 wird wohl in vielerlei Hinsicht in Sachen Cybersicherheit in negativer Erinnerung bleiben. Wenig überraschend endetet das Jahr für die IT-Security-Branche mit einem Donnerschlag: Die Java Log4j-Sicherheitslücke hat perfekte Rahmenbedingungen für Hacker geschaffen. Log4j, Ransomware, Angriffe auf Lieferketten – das alles kommt auch 2022.  Jen Easterly, Leiterin der Agentur für Cybersicherheit und Infrastruktursicherheit (CISA) der US-Bundesregierung, bezeichnete die Log4j-Schwachstelle als den schwerwiegendsten Fehler, den sie in ihrer jahrzehntelangen Karriere gesehen hat. Die Effekte von Log4j werden für IT, Wirtschaft und Gesellschaft in den kommenden Monaten und möglicherweise auch in den…

Mehr lesen

Hacker organisieren sich immer professioneller
Hacker organisieren sich immer professioneller

Im Laufe des Jahres 2021 haben Hacker ihre Untergrund-Ökosysteme immer besser organisiert, so dass im neuen Jahr 2022 mit noch professionelleren Angriffsmustern gerechnet werden muss. Insbesondere Ransomware-Gruppen suchen laut den Sicherheitsexperten von Radware zunehmend Verbündete unter erfahrenen Auftragshackern. Auch Attacken auf MSPs und 5G-Netzbetreiber werden erwartet. Die Ransomware-Gruppen Avaddon, SunCrypt, Ragnar Locker und Hello Kitty sind beispielsweise dafür bekannt, dass sie DDoS-Angriffe einsetzen, um ihre Opfer zusätzlich unter Druck zu setzen. „Solche Gruppen veröffentlichen regelmäßig Nachrichten, in denen sie Experten auf Gebieten wie beispielsweise der Backup-Technologie anheuern – nicht um…

Mehr lesen

Mandiant: Cyber-Security-Prognosen für 2022

Mandiant veröffentlicht seinen Bericht „14 Prognosen zur Cyber-Sicherheit für 2022 und darüber hinaus“, der die größten Cyber-Bedrohungen der kommenden Jahre prognostiziert. Jene Prognosen wurden auf Basis von Erkenntnissen und Trends der Gegenwart aufgestellt. Die letzten zwei Jahre waren stark von der Pandemie geprägt. So verändert Remote-Work die Angriffsfläche vieler Unternehmen immer noch stark. Zudem entwickeln Hackergruppen sich stetig weiter, lernen aus ihren Fehlern und ändern ihre Taktiken, Techniken und Verfahren. Umso wichtiger ist es, die Entwicklungen im Blick zu halten, den Angreifern immer einen Schritt voraus zu sein und offene…

Mehr lesen

Security-Ausblick 2022: Multifaktor-Authentifizierung im Aufwind
B2B Cyber Security ShortNews

In den Prognosen für das Jahr 2022 thematisiert WatchGuard unter anderem die neue kennwortlose Windows-Authentifizierung sowie steigende Kosten für Cyberversicherungen und (MFA) beim Remote-Zugriff auf Unternehmensressourcen. Die IT-Security-Experten von WatchGuard auch diesmal mit unterschiedlichen sicherheitsrelevanten Entwicklungen auseinandergesetzt, die das Potenzial haben, in 2022 für Wirbel zu sorgen. So gehen die Analysten des WatchGuard Threat Lab beispielsweise davon aus, dass Cyberkriminelle schnell Wege finden werden, die von Microsoft Windows ausgerufene, kennwortlose Authentifizierung auszuhebeln. Gleichzeitig wird prognostiziert, dass die steigenden Kosten für Cyberversicherungen die Verbreitung einer starken Multifaktor-Authentifizierung (MFA) beim Remote-Zugriff auf…

Mehr lesen

2022: Trend Micro erwartet positive Entwicklung bei der Abwehr von Cyberangriffen
Trend Micro News

Trend Micro, einer der weltweit führenden Anbieter von Cybersicherheitslösungen, prognostiziert, dass globale Unternehmen im Jahr 2022 bei Cyberangriffen besser vorbereitet sind. Die Experten raten Unternehmen zu einem umfassenden und proaktiven Cloud-First-Ansatz zur Minderung von Cyberrisiken. Die Forscher von Trend Micro erwarten für das Jahr 2022, dass sich die Bedrohungsakteure darauf konzentrieren werden, mittels Ransomware vor allem Rechenzentrums- und Cloud-Workloads sowie besonders gefährdete Services anzugreifen. So werden sie versuchen, die große Zahl der weiterhin aus dem Homeoffice arbeitenden Mitarbeiter für sich zu nutzen. Der Studie zufolge werden Schwachstellen in Rekordzeit als…

Mehr lesen

Fünf Prognosen zur Cybersicherheit für 2022
Fünf Prognosen zur Cybersicherheit für 2022

Der seismische Wandel in der Arbeitswelt seit Beginn der globalen Pandemie hat sich auch 2021 fortgesetzt. Die Zunahme an Cloud-, Mobilitäts- und Sicherheitsinitiativen erwies sich für Unternehmen als entscheidend, den neuen Bedrohungen in der Cybersicherheit zu trotzen. Der Verizon 2021 Data Breach Investigations Report dokumentiert, dass Phishing- und Ransomware-Angriffe um 11 Prozent bzw. 6 Prozent zugenommen haben, da noch nie so viele Menschen außerhalb ihres Büros gearbeitet haben wie 2021. Cyberkriminelle haben sich die Sicherheitsprobleme zunutze gemacht, die sich aus dem neuen Modell der Telearbeit und Zusammenarbeit ergeben. Um dem…

Mehr lesen

F5-Experten: Das sind die Security-Trends 2022
F5-Experten: Das sind die Security-Trends 2022

Der Schutz von Daten und Identitäten ist ein Dauerbrenner für Unternehmen. Doch mit den Jahren ist die Dringlichkeit des Themas immer weiter gestiegen. Daher müssen sich Unternehmen auch 2022 mit den neuesten Trends und Entwicklungen beim Thema Cybersecurity befassen. 1. Schutz vor Identitätsdiebstahl, DDoS und Ransomware Die COVID-19-Pandemie hat die Arbeitswelt auf Dauer verändert. So wird es auch im kommenden Jahr üblich sein, dass einige Mitarbeitende von zu Hause aus arbeiten, andere im Büro und wieder andere in einer Kombination aus beidem. Diese Freiheit des Arbeitsplatzes stellt jedoch neue Anforderungen…

Mehr lesen

2022: Angriffe auf Kryptowährungen, Finanzsysteme, Infostealer
2022: Angriffe auf Kryptowährungen, Finanzsysteme, Infostealer

Kaspersky gibt Einblick in die finanziellen Bedrohungen des kommenden Jahres 2022: Finanzsysteme gefährdet, Infostealer nehmen zu sowie Angriffe auf Kryptowährungen durch Wallets mit Backdoors. Im kommenden Jahr werden – laut der Prognosen von Kaspersky – staatlich unterstützte Gruppen verstärkt die Kryptowährungsbranche ins Visier nehmen und Cyberkriminelle sich Investoren zunutze machen, indem sie gefälschte Wallets mit Backdoors erstellen. Zusätzlich nehmen Angriffe auf Zahlungssysteme sowie fortschrittlichere mobile Bedrohungen zu. Kryptowährungen: Das schnellere Geld für Cyberkriminelle Cyberkriminelle nutzen Veränderungen und Umbrüche gerne für ihre Zwecke aus und passen sich neuen Situationen an. Da…

Mehr lesen

IT-Security-Trends 2022: KI, Windows 11, Ransomware
IT-Security-Trends 2022: KI, Windows 11, Ransomware

G DATA IT-Security-Trends 2022: Künstliche Intelligenz macht Cyberattacken gefährlicher,  Multi-Ransomware-Angriffe verwenden KI und Windows 11 bietet mit integrierten Android-Apps eine weitere Angriffsfläche.  Cyberkriminalität steigt auch 2022 weiter an. Angreifer nutzen dabei konsequent jede Schwachstelle aus. Um ihre Ziele zu erreichen, setzen sie auf Multi-Ransomware-Angriffe und verwenden Künstliche Intelligenz, mit der sie besseren Schadcode herstellenn. Auch die mögliche Integration von Android-Apps in Windows 11 bietet Kriminellen eine neue Angriffsfläche. Cyberkriminalität wird auch in 2022 weiter steigen Der Trend der steigenden Cyberkriminalität wird auch 2022 anhalten. Angreifer nehmen insbesondere Unternehmen ins Visier,…

Mehr lesen

APT-Prognosen 2022: Supply-Chain-Attacken
APT-Prognosen 2022: Supply-Chain-Attacken

Die Kaspersky-Forscher stellen ihr Vorhersagen im Bereich Advanced Persistent Threats (APTs) für das kommende Jahr 2022 vor. Demnach wird die Politisierung des Cyberspace eine zunehmende Rolle spielen. Sie erwarten eine Rückkehr von Low-Level-Angriffen, neue APT-Akteure und eine Zunahme von Supply-Chain-Angriffen. Die weltweiten Veränderungen im Jahr 2021 haben einen direkten Einfluss auf die Entwicklung fortschrittlicher Angriffe im kommenden Jahr. Aufbauend auf den Trends, die das Kaspersky Global Research and Analysis Team (GReAT) im Jahr 2021 beobachten konnte, haben die Forscher eine Prognose erstellt, die der IT-Community helfen soll, sich auf die…

Mehr lesen

GermanEnglish