News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Unerkannte Risiken in cyber-physischen Systemen
B2B Cyber Security ShortNews

38 Prozent der risikoreichsten cyber-physischen Systeme (CPS) werden von traditionellen Schwachstellenmanagement-Ansätzen übersehen. Zu diesem Ergebnis kommt ein neuer Report eines XIoT-Security-Spezialisten. Lösungen, die ausschließlich auf dem Common Vulnerability Scoring System (CVSS)-Score basieren, lenken die Aufmerksamkeit auf zu viele Schwachstellen, die keine unmittelbare Gefahr für das Unternehmen darstellen, während sie gleichzeitig hochriskante Assets übersehen. Dies stellt einen blinden Fleck dar, der von Angreifern ausgenutzt werden kann. Die Forschungseinheit von Claroty, analysierte für den Report die Daten von über 20 Millionen CPS-Geräten aus den Bereichen Betriebstechnik (OT), vernetzte medizinische Geräte (IoMT), IoT…

Mehr lesen

Schwachstellen in medizinischen Geräten
B2B Cyber Security ShortNews

Jedes vierte medizinisches Gerät (23 %) weist eine Schwachstelle aus dem Known-Exploited-Vulnerabilities (KEV)-Katalog der US-Cyber-Sicherheitsbehörde CISA auf. Zudem finden sich knapp zwei Drittel (63 %) der KEVs in medizinischen Netzwerken. In der ersten auf das Gesundheitswesen fokussierten Ausgabe des State of CPS Security Reports untersucht Team82, die Forschungseinheit von Claroty, die Auswirkungen der zunehmenden Vernetzung medizinischer Geräte. Ziel des Berichts ist es, die umfassende Konnektivität kritischer medizinischer Geräte – von bildgebenden Systemen bis hin zu Infusionspumpen – aufzuzeigen und die damit verbundenen Risiken zu beleuchten. Im Rahmen der Untersuchungen tauchen…

Mehr lesen

75 Prozent der Industrieunternehmen Opfer eines Ransomware-Angriffs
B2B Cyber Security ShortNews

Drei von vier Industrieunternehmen weltweit wurden im vergangenen Jahr Opfer eines Ransomware-Angriffs. Dies ist eines der Ergebnisse des neuen Reports „The Global State of Industrial Cybersecurity 2023: New Technologies, Persistent Threats, and Maturing Defenses“. Der Report zeigt, dass Ransomware-Angriffe immer häufiger Auswirkungen auf OT-Umgebungen haben. Gemäß der letzten Studie aus dem Jahr 2021 betrafen 32 Prozent der Ransomware-Angriffe nur die IT, während 27 Prozent sowohl die IT als auch die OT erfassten. 2023 beschränkten sich 21 Prozent der Ransomware-Angriffe auf die IT, während 37 Prozent sowohl die IT als auch…

Mehr lesen

Prognosen zur Sicherheit von cyber-physischen Systemen 2024
Prognosen zur Sicherheit von cyber-physischen Systemen 2024 - KI

Die großen geopolitischen Krisen des vergangenen Jahres, wie der anhaltende Krieg Russlands gegen die Ukraine und der Nahost-Konflikt, haben sich auch auf die Cybersicherheit ausgewirkt. Ein Anbieter von Sicherheitslösungen stellt seine Prognosen für 2024 vor. Im April berichteten kanadische Geheimdienstmitarbeiter, dass offenbar russische Angreifer Zugang zum kanadischen Erdgasverteilungsnetz erlangt hätten und so in der Lage seien, physischen Schaden zu verursachen. Und im August erklärte der ukrainische Staatssicherheitsdienst, dass der russische Militärnachrichtendienst GRU versucht, maßgeschneiderte Schadsoftware gegen Starlink-Satelliten einzusetzen, um Daten über ukrainische Truppenbewegungen zu sammeln. Aber auch jenseits dieser politisch…

Mehr lesen

Veraltete Systeme: Cyberangriffe auf Gesundheitseinrichtungen
B2B Cyber Security ShortNews

Weltweit waren 78 Prozent der Gesundheitseinrichtungen im letzten Jahr von Cybervorfällen betroffen. Jeder vierte Cyberangriff auf Gesundheitseinrichtungen in Deutschland hat ernsthafte Auswirkungen auf die Gesundheit und Sicherheit der Patienten. Drei von vier Gesundheitseinrichtungen in Deutschland (73 %) wurden im letzten Jahr zum Opfer von Cybervorfällen. Dabei waren „nur“ in jedem zweiten Fall die jeweiligen IT-Systeme betroffen. Die Mehrzahl der Vorfälle (57 %) betraf cyber-physische Systeme (CPS) wie vernetze medizinische Geräte oder die Gebäudetechnik. Zu diesem Ergebnis kommt die Global Healthcare Cybersecurity Study 2023 von Claroty, Spezialist für die Sicherheit des…

Mehr lesen

70 Prozent der XIoT-Schwachstellen kritisch oder hoch
70 Prozent der XIoT-Schwachstellen kritisch oder hoch

Der neue State of XIoT Security Report: 2H 2022 zeigt, dass 71 Prozent der Schwachstellen mit dem CVSS v3-Score „kritisch“ (9,0-10) oder „hoch“ (7,0-8,9) bewertet wurden. Knapp zwei Drittel der XIoT-Schwachstellen können aus der Ferne ausgenutzt werden. Die in der zweiten Jahreshälfte 2022 bekannt gewordenen Schwachstellen in cyber-physischen Systemen sind seit dem Höchststand im zweiten Halbjahr 2021 um 14 Prozent zurückgegangen. Gleichzeitig haben die von internen Forschungs- und Produktsicherheitsteams entdeckten Schwachstellen im gleichen Zeitraum um 80 Prozent zugenommen. Starker Anstieg der XIoT-Schwachstellen Dies zeigt der neue State of XIoT Security Report: 2H…

Mehr lesen

Forscher entdecken löchrige Web Application Firewalls (WAF)
B2B Cyber Security ShortNews

Sicherheitsforscher von Claroty haben Möglichkeiten zur Umgehung von Web Application Firewalls (WAF) entdeckt. Ein fehlender JSON-Support ermöglicht Angriffe bei potenziell allen Anbietern. Die Anbieter Palo Alto Networks, Amazon Web Services, Cloudflare, F5 und Imperva haben ihre Produkte mittlerweile aktualisiert. Sicherheitsforscher von Team82, der Forschungsabteilung des Spezialisten für die Sicherheit von cyber-physischen Systemen (CPS) Claroty, haben die Möglichkeit einer grundlegenden Umgehung von branchenführenden Web Application Firewalls (WAF) identifiziert. Bei der Angriffstechnik wird die JSON-Syntax an SQL-Injection-Payloads angehängt. Führende WAF-Anbieter haben bereits reagiert Obwohl die meisten Datenbank-Engines JSON seit einem Jahrzehnt unterstützen,…

Mehr lesen

Schwachstellen in Remote iBoot-Stromverteilern
Schwachstellen in Remote iBoot-Stromverteilern

Das könnte für Stromausfälle aus der Ferne sorgen: Team82 entdeckt Schwachstellen in iBoot-Stromverteilereinheiten. Knapp ein Drittel aller über das Internet steuerbarer Power Distribution Units (PDU) sind Geräte vom iBoot-Hersteller Dataprobe. Sie stecken auch in powerded Switches. Die Sicherheitsforscher von Team82, der Forschungsabteilung des Spezialisten für die Sicherheit von cyber-physischen Systemen (CPS) Claroty, haben mehrere Schwachstellen in iBoot-PDU, der intelligenten Stromverteilereinheit (PDU) von Dataprobe, offengelegt. Die PDUs können von jedem Standort aus über eine webbasierte Schnittstelle oder eine Cloud-basierte Plattform verwaltet werden. Passender Code sorgt für Abschaltung Durch Ausnutzung der Schwachstellen sind…

Mehr lesen

XIoT Report: über 50 Prozent mehr IoT-Schwachstellen
XIoT Report: über 50 Prozent mehr IoT-Schwachstellen

Der State of XIoT Security Report: 1H 2022 von Team82 zeigt einen Anstieg von IoT-Schwachstellen, von Herstellern selbst identifizierten Sicherheitslücken und vollständig oder teilweise behobenen Firmware-Schwachstellen. Im Durchschnitt werden pro Monat 125 XIoT-Schwachstellen veröffentlicht und behoben. Die Offenlegung von Schwachstellen in IoT-Geräten ist in der ersten Jahreshälfte 2022 im Vergleich zu den vorangegangenen sechs Monaten um 57 Prozent gestiegen. Dies zeigt der neue State of XIoT Security Report: 1H 2022 von Claroty, dem Spezialisten für die Sicherheit von cyber-physischen Systemen (CPS). Im gleichen Zeitraum sind zudem die von Herstellern selbst…

Mehr lesen

Evil PLC-Attacke: Neue Angriffstechnik gegen Industrieanlagen

Die Team82-Sicherheitsforscher von Claroty entdecken neue Angriffstechniken gegen Industrieanlagen: Evil PLC-Attacke. PLCs – programmable logic controller – oder Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) können Engineering-Workstations dazu veranlassen, bösartigen Code zur Manipulation von Prozessen oder Ransomware auszuführen. Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) sind unverzichtbare Industriegeräte, die Fertigungsprozesse in allen kritischen Infrastrukturbereichen regeln. Deshalb sind sie für Cyberkriminelle und staatlich unterstützte Angreifer ein interessantes Ziel, wie etwa beim Stuxnet-Angriff auf das iranische Atomprogramm. Die Sicherheitsforscher von Team82, der Forschungsabteilung des Spezialisten für die Sicherheit von cyber-physischen Systemen (CPS) Claroty, konnten nun nachweisen, dass industrielle Steuerungssysteme nicht…

Mehr lesen