News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Cyber-Opfer: Drei von zehn Mittelständlern betroffen
B2B Cyber Security ShortNews

Wie das aktuelle KfW-Mittelstandspanel zeigt: Cyberkriminalität betrifft insbesondere die Vorreiter der Digitalisierung. So wurden drei von zehn Mittelständlern in den Jahren 2018 bis 2020 Opfer von Cyberangriffen. Die Schutzmaßnahmen sind angesichts der großen Angriffsfläche für Cyberattacken aber unzureichend. Rund 29 % aller mittelständischen Unternehmen in Deutschland sind in den Jahren 2018-2020 Opfer von Cyberkriminalität geworden. Die Betroffenheit steigt mit der Breite und Intensität von Digitalisierungsaktivitäten und der Größe der mittelständischen Unternehmen. Wesentlicher Grund hierfür ist eine Kombination aus einer größeren Angriffsfläche dieser Unternehmen und unzureichenden Schutzvorkehrungen. Dies zeigt eine Sonderauswertung des…

Mehr lesen

Log4j: Mittelstand geht weiter hohes Risiko
Log4j Log4shell

Die Mehrheit der Mittelständler ist dem Log4j bzw. Log4Shell-Problem noch nicht auf den Grund gegangen. Nur 40 Prozent sind das Problem angegangen. Tenable warnt vor einer weiterhin immens großen Angriffsfläche bei mittelständischen Unternehmen. Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) meldet, haben bisher nur 40 Prozent der mittelständischen Unternehmen ihre Software dahingehend überprüft, ob diese von der Log4j-Schwachstelle betroffen ist. Noch weniger Unternehmen (28 Prozent) gaben an, ihre Systeme in Folge des Bekanntwerdens der Schwachstelle im Dezember 2021 auf eingedrungene Schadsoftware untersucht zu haben. „Als Log4Shell (CVE-2021-44228) vor über sechs…

Mehr lesen

DsiN-Praxisreport: 42 Prozent im Mittelstand melden IT-Angriffe
DsiN-Praxisreport: 42 Prozent im Mittelstand melden IT-Angriffe

Der aktuelle “Deutschland sicher im Netz” DsiN-Praxisreport unter Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums zeigt häufigere Schäden durch IT-Angriffe im Mittelstand. Insbesondere kleinere Unternehmen schützen sich nicht ausreichend vor IT-Risiken. Durch Corona steigt die Digitalisierung, notwendige Schutzmaßnahmenbleiben dahinter zurück. Der Anteil folgenreicher IT-Angriffe auf mittelständische Unternehmen ist während der Coronapandemie merklich gestiegen. Laut Praxisreport 2022 von Deutschland sicher im Netz (DsiN) führten mehr als dreiviertel aller Angriffe zu spürbaren Auswirkungen (76 Prozent), bei jedem achten Unternehmen wurden sie als erheblich, bei vier Prozent sogar als existenzgefährdend angegeben. Zugleich hat sich das Bewusstsein für…

Mehr lesen

G DATA: Cyber-Attacken werden aggressiver & gezielter
G Data News

Cyberkriminelle arbeiten ebenfalls aus dem Homeoffice – jedenfalls nehmen die Angriffe nicht ab, sondern sogar zu. Unternehmen müssen sich auf immer raffiniertere Cyber-Attacken einstellen. G DATA CyberDefense erklärt die IT-Security-Trends 2021. Was unterscheidet Corona und IT-Sicherheit im Jahr 2021? Während aufgrund von wirksamen Impfstoffen die Zahl der Erkrankten zurückgeht und die Normalität zurückkehrt, steigt die Zahl der Cyber-Attacken auch im kommenden Jahr weiter an. Für diese Entwicklung sind verschiedene Gründe verantwortlich. „Die Corona-Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, dass eine sichere IT-Infrastruktur so existenziell ist wie die Versorgung mit…

Mehr lesen