Prognose: VPN geht in Rente – SASE kommt

Prognose: VPN geht in Rente - SASE kommt

Beitrag teilen

Wie es weitergeht mit dem hybriden Arbeiten? Palo Alto Networks prognostiziert das Ende von VPN und die Etablierung von SASE – Secure Access Service Edge. Mit dem Sicherheits-Framework werden Sicherheits- und Netzwerkverbindungstechnologien zu einer einzigen, über die Cloud bereitgestellten Plattform konvergiert.

Nach fast zwei Jahren der Fernarbeit werden sich Millionen von Wissensarbeitern im Jahr 2022 auf einen neuen Rhythmus einstellen und routinemäßig sowohl von zu Hause aus als auch im Büro tätig sein. Dieser Übergang von der reinen Telearbeit zur Hybridarbeit bietet Unternehmen die Möglichkeit, eine stabile Grundlage für ihre Mitarbeiter zu schaffen. Indem sie ihnen die Richtlinien, Tools und die Führung an die Hand geben, die sie benötigen, um Unterbrechungen zu minimieren, können die Mitarbeiter die Vorteile ihrer neuen hybriden Arbeitsumgebung sicher und produktiv nutzen. Palo Alto Networks erläutert, was dies für die Gewährleistung einer sicheren IT-Umgebung bedeutet.

Hybride Arbeit wird zum Dauerzustand

Auch wenn davon auszugehen ist, dass dieser Wandel weniger dramatisch sein wird als der in den ersten Monaten des Jahres 2020, müssen IT- und Cybersicherheitsverantwortliche viele Überlegungen anstellen, um zu entscheiden, wie sie ihre hybriden Mitarbeiter langfristig am besten unterstützen können. In diesem Beitrag sind einige Prognosen für dieses Jahr zusammengestellt, die auf aktuellen Gesprächen mit Geschäfts- und IT-Führungskräften basieren.

Nachdem viele Fristen für die Rückkehr ins Büro nach hinten verschoben wurden, werden in diesem Jahr immer mehr Unternehmen die Einführung der hybriden Arbeitsweise auf permanenter Basis formalisieren. Dies wird zusätzlichen Druck auf die Initiativen zur Sicherheitsmodernisierung ausüben, die bei den meisten Unternehmen während der Pandemie hinter der Netzwerkerweiterung zurückstehen mussten. Laut der Studie State of Hybrid Workforce Security 2021 haben 61 Prozent der Unternehmen Schwierigkeiten, die erforderliche Remote-Sicherheit zur Unterstützung von Heimarbeitsplätzen zu gewährleisten. Wenn die Mitarbeiter wieder vermehrt im Büro sind, wird der Druck auf das WAN aufgrund der verstärkten Nutzung von Collaboration-Tools und Video noch größer werden, was den Bedarf an SD-WAN weiter erhöht.

Das Ende von Remote Access VPN

Aus der Not heraus reagierten viele Unternehmen auf die Pandemie, indem sie ihre bestehenden VPN-Funktionen schnell ausbauten. VPN war jedoch nie für den Einsatz in einem solchen Umfang gedacht, und die Unternehmen gehen nun zu SASE (Secure Access Service Edge) über, um einen skalierbaren, sicheren Zugang am Netzwerkrand zu ermöglichen.

Diese Umstellung erfolgt zwar nicht über Nacht, aber im Jahr 2022 wird SASE, das einen sicheren Fernzugriff auf Anwendungen und Dienste auf der Grundlage definierter Zugriffskontrollrichtlinien ermöglicht, in großem Umfang eingesetzt werden. Unternehmen, die diesen Ansatz verfolgen, verbessern nicht nur ihre Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit, sondern auch ihre Sicherheitslage und richten sich besser auf die Prinzipien von Zero Trust aus.

Büroanwesenheit im Zeitalter der hybriden Arbeit

Während Unternehmen und Mitarbeiter festlegen, wie die neue Normalität des hybriden Arbeitens aussehen wird, ist zu erwarten, dass die Anwesenheit im Büro in Wellen erfolgt, die je nach lokalen und nationalen Vorschriften, Geschäftsanforderungen und Mitarbeiterpräferenzen abebben. Diese Dynamik wird nach Meinung von Palo Alto Networks IT-Teams vor die Herausforderung stellen, konsistente Erfahrungen zu bieten und das Interesse an neuen Technologien wie Digital Experience Monitoring fördern. Die Konsistenz bezieht sich auf die Art und Weise, wie Benutzer mit verschiedenen Unternehmensanwendungen interagieren und auf Daten und andere Dienste über alle Standorte hinweg zugreifen, also Home-Office, Zweigstellen und Unternehmensgelände.

Wiedererstarkte Verbraucher mit hohen Erwartungen

Trotz der aktuellen Infektionswelle durch die Omikron-Variante wird die Kombination aus Pandemiemüdigkeit und wirksamen medizinischen Behandlungen dazu führen, dass die Verbraucher im Jahr 2022 mehr einkaufen, essen gehen, reisen und erleben werden als in den letzten zwei Jahren. Unternehmen sollten darauf vorbereitet sein, diese Kunden zu bedienen und mit ihnen durch digitale und persönliche Erlebnisse in Kontakt zu treten. Die Betonung liegt dabei auf Erlebnissen, denn die Erwartungen werden auf verbesserte, personalisierte und leistungsstarke Erlebnisse gerichtet sein.

Für IT-Verantwortliche wird es nach Einschätzung von Palo Alto Networks immer wichtiger, einen vollständigen Überblick über die User Experience Journey in der gesamten Netzwerkinfrastruktur – und an allen Punkten innerhalb einer Service-Delivery-Chain – zu erhalten. Ebenso gilt es Konnektivitätsprobleme der Benutzer eigenständig zu beheben. Autonomous Digital Experience Management (ADEM) ist eine aufkommende Technologie, die Unternehmen dabei helfen kann, die gestiegenen Kundenerwartungen zu erfüllen.

Sicherung von Heimumgebungen entscheidend für die Netzwerksicherheit

Jetzt, da hybrides Arbeiten normal geworden ist, ist das Heimnetzwerk in vielerlei Hinsicht das schwächste Glied für Angreifer in einem Unternehmen. Zu Hause wird die Arbeit eher von persönlichen Geräten und Konten aus erledigt, was weiche Ziele bietet, die außerhalb der Sichtweite des Sicherheitsteams operieren. Im Jahr 2022 wird das Home-Office zu einem Ort, an dem das Unternehmen und seine Mitarbeiter gemeinsam für die Cybersicherheit verantwortlich sind.

SASE ist die Architektur für die hybride Arbeitswelt

Derzeit bietet sich nach Meinung von Palo Alto Networks die einmalige Gelegenheit, die Netzwerke gezielt zu gestalten, dass sie so flexibel und skalierbar sind, wie es die Unternehmen brauchen. Sicherheit ist mittlerweile als etwas Integriertes und nicht als etwas Aufgeschraubtes zu begreifen. So lässt sich der Benutzer in den Mittelpunkt stellen, was unzählige Möglichkeiten schafft und die Zukunft der Arbeit ermöglicht. SASE kann Unternehmen helfen, den Übergang zum hybriden Arbeiten im Jahr 2022 und darüber hinaus erfolgreich zu meistern.

Mehr bei PaloAltoNetworks.com

 


Über Palo Alto Networks

Palo Alto Networks, der weltweit führende Anbieter von Cybersicherheitslösungen, gestaltet die cloudbasierte Zukunft mit Technologien, die die Arbeitsweise von Menschen und Unternehmen verändern. Unsere Mission ist es, der bevorzugte Cybersicherheitspartner zu sein und unsere digitale Lebensweise zu schützen. Wir helfen Ihnen, die größten Sicherheitsherausforderungen der Welt mit kontinuierlichen Innovationen anzugehen, die die neuesten Durchbrüche in den Bereichen künstliche Intelligenz, Analytik, Automatisierung und Orchestrierung nutzen. Durch die Bereitstellung einer integrierten Plattform und die Stärkung eines wachsenden Ökosystems von Partnern sind wir führend beim Schutz von Zehntausenden von Unternehmen über Clouds, Netzwerke und mobile Geräte hinweg. Unsere Vision ist eine Welt, in der jeder Tag sicherer ist als der vorherige.


 

Passende Artikel zum Thema

Bedrohungen erkennen und abwehren

In der heutigen, durch Digitalisierung geprägten Unternehmenslandschaft erfordert der Kampf gegen Bedrohungen einen kontinuierlichen, proaktiven und ganzheitlichen Ansatz. Open Extended ➡ Weiterlesen

Backup für Microsoft 365 – neue Erweiterung

Eine einfache und flexible Backup-as-a-Service-(BaaS)-Lösung erweitert Datensicherungs- und Ransomware Recovery-Funktionalitäten für Microsoft 365. Dadurch verkürzen sich die Ausfallszeiten bei einem ➡ Weiterlesen

Cloud Sicherheit: Das ist 2024 wichtig

Einschneidende Ereignisse wie die Pandemie oder Kriege hatten die Fachkundigen in der Vergangenheit nicht auf dem Schirm. Ein Experte für ➡ Weiterlesen

Tipps für die Umsetzung der Richtlinie NIS2

Der richtige Einsatz von Cyber Security ist inzwischen wichtiger denn je. Aufgrund der zunehmenden Bedrohungen wächst das Angriffsrisiko stetig. Das ➡ Weiterlesen

Security Cloud Enterprise Edition als Managed Service

„Cyber Resilience as a Service“ ermöglicht Unternehmen jeder Größe beim MSP SVA Rubriks Portfolio für mehr Datensicherheit zu beziehen. Rubrik ➡ Weiterlesen

Unveränderlicher Speicher schützt vor Attacken

Eine Umfrage unter Cybersecurity-Experten aus Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern bestätigt, dass mit 46 Prozent fast die Hälfte der ➡ Weiterlesen

Globale Bedrohungen: Datenschutz für lokale Daten

Ransomware-Angriffe, Data Stealer-Attacken, Exploits für Schwachstellen: Auch wenn die Attacken global ablaufen, so zielen sie doch auf eine lokale, teile ➡ Weiterlesen

Fünf Cyberabwehrstrategien

In den vergangenen zwei Jahren ist es Angreifern gelungen, in die Systeme von 78 Prozent der deutschen Unternehmen einzudringen. Das ➡ Weiterlesen