MDR mit verbesserter Erkennung und Abwehr von Angriffen

Anzeige

Beitrag teilen

Neuer Managed-Detection-and-Response-Dienst MDR Foundations von Bitdefender verspricht verbesserte Erkennung und Abwehr von Angriffen durch ein 24×7-Monitoring und vorbeugenden Threat Hunting durch Experten.

Bitdefender erweitert sein Managed-Detection-and-Response (MDR)-Angebot um den neuen Dienst MDR Foundations. Der neue, auf Monatsbasis buchbare und an die Nutzerbedürfnisse anpassbare Dienst bietet die angeleitete und vollständig verwaltete Erkennung und Abwehr von Angriffen durch menschliche Sicherheitsexperten. Dank des Angebots können Managed Security Provider (MSPs), Value Added Reseller (VADs) und deren Kunden, die intern lediglich über begrenzte Ressourcen und Kompetenzen verfügen, Gefahren rund um die Uhr beobachten und abwehren.

Anzeige

Intelligentes Threat Hunting

Nutzer profitieren von einem intelligenten Threat Hunting und von der Kompetenz hervorragender Sicherheitsexperten. MSPs und ihre Kunden greifen auf deren Expertise zurück, um Gefahren schneller zu erkennen und zu beseitigen, die Verweildauer der Angreifer im Netz zu senken und die Maßnahmen der Cyberabwehr zentral zu steuern.

Bitdefender MDR Foundations erweitert das Angebot von Bitdefender MDR Premium und Bitdefender MDR Enterprise. Der Dienst basiert auf der einheitlichen Sicherheitsplattform GravityZone Business Security Enterprise. Diese Plattform bewertet Risiken und härtet vorbeugend die IT. Zudem schließt die GravityZone Business Security Enterprise die Bitdefender Endpoint Detection and Response EDR sowie die Bitdefender XDR, welche die Sicherheitsinformationen von verschiedenen Quellen dank Sensoren über die einzelnen Endpunkte hinaus korreliert, mit ein.

Anzeige

MDR Foundations bietet folgende Vorteile:

  • Erkennen, Beobachten und Abwehr von Gefahren rund um die Uhr (24×7): MDR Foundations hilft Anwendern, die Abwehr von IT-Umgebungen präventiv zu stärken. Zudem beobachtet der Dienst kontinuierlich Attacken wie etwa Ransomware, Zero-Day-Angriffe oder Phishing-Attacken über Endpunkte, Netzwerke und Cloud-Umgebungen hinweg. Die hochqualifizierten Experten des Bitdefender Security Operations Center (SOC) übernehmen eine führende Rolle, um Alarme zu priorisieren, Gefahren zu analysieren sowie Abwehrmaßnahmen zu empfehlen und durchzuführen.
  • Proaktives, von Experten geleitetes Threat Hunting: Die Threat Hunter suchen und beseitigen aktiv Advanced Persistent Threats (APTs), die sich still in Systemen befinden. Zudem untersuchen sie anomales Verhalten interner und externer Quellen (von Nutzern und Applikationen). Sie berücksichtigen Risiken, die sich aus branchenüblichen Technologien ergeben oder mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreten. Für das Threat Hunting und als Grundlage fundierter Abwehrentscheidungen greift der Dienst auf die Threat Intelligence der Bitdefefender Labs sowie auf Informationen aus dem globalen Bitdefender-Netzwerk mit mehreren Millionen Sensoren zurück. Die Experten profitieren sowohl von ihrer Expertise und Kenntnis komplexer Angriffstechnologien und Abwehrmöglichkeiten als auch von ihrem persönlichen Hintergrund aus militärischer Abwehr sowie Strafverfolgung.

    🔎 Zentrales Dashboard von Bitdefender MDR Foundations mit Überblick über Abwehraktivitäten (Bild: Bitdefender).

  • Verbesserte Abwehrabläufe: Dank MDR Foundations können MSPs oder deren Kunden unmittelbar mit den Sicherheitsanalysten zusammenarbeiten sowie Gefahren besser erkennen und abwehren. Die Interaktion erfolgt über ein dediziertes MDR-Portal. Kunden können direkt mit ihrem Expertenteam rund um die Uhr kommunizieren, Alarme einsehen und Endpunkte verwalten. Ebenso können sie über ein zentrales Dashboard empfohlene Abwehrmaßnahmen durchführen oder Gefahren eliminieren. Die Unternehmen profitieren von gezielten Alerts, können Compliance- und Datenschutz-Anforderungen erfüllen und IT-Sicherheitsabläufe schnell implementieren.
  • Einfacher Start und Management des Dienstes: Das Onboarding von neuen Kunden in MDR Foundations erfolgt automatisiert und nahtlos innerhalb eines Tages. Währenddessen laufen die meisten Geschäftsprozesse im Hintergrund ungehindert weiter. Gleichzeitig bindet der Dienst mehrere Kunden an und verwaltet sie.
Mehr bei Bitdefender.com

 


Über Bitdefender

Bitdefender ist ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitslösungen und Antivirensoftware und schützt über 500 Millionen Systeme in mehr als 150 Ländern. Seit der Gründung im Jahr 2001 sorgen Innovationen des Unternehmens regelmäßig für ausgezeichnete Sicherheitsprodukte und intelligenten Schutz für Geräte, Netzwerke und Cloud-Dienste von Privatkunden und Unternehmen. Als Zulieferer erster Wahl befindet sich Bitdefender-Technologie in 38 Prozent der weltweit eingesetzten Sicherheitslösungen und genießt Vertrauen und Anerkennung bei Branchenexperten, Herstellern und Kunden gleichermaßen. www.bitdefender.de


 

Passende Artikel zum Thema

Anteil schwerwiegender Cybersecurity-Vorfälle steigt an

Schwerwiegende Sicherheitsvorfälle haben im vergangenen Jahr um die Hälfte zugenommen – von 9 Prozent im Jahr 2020 auf 14 Prozent ➡ Weiterlesen

Cyberangreifer vermarkten RaaS: Ransomware-as-a-Service

Hinter vielen Cyberangreifern stehen nicht nur Einzelgänger in dunklen Räumen. Vielmehr sehen sich einige APT -Gruppen als Business-Companys die nicht ➡ Weiterlesen

Fachkräftemangel mit Managed-Detection-and-Response begegnen

Komplexe und zielgerichtete Cyber-Angriffe entwickeln sich zu einer immer größeren Bedrohung für Unternehmen jeder Größe. Diese stehen vor der Herausforderung, ➡ Weiterlesen

Webinar 4. Februar 2022: MDR – Angriffe frühzeitig erkennen und abwehren

Kaspersky lädt in seiner Webinar-Reihe zur einer weiteren Runde ein. Dieses Mal geht es um das Thema „MDR – Angriffe ➡ Weiterlesen

Studie Cybersicherheit: jedem 2. Entscheider fehlen finanzielle Mittel  

Cybersicherheit: Entscheidungsträger wissen nicht, wie sie proaktiver vorgehen können. Kaspersky-Studie zeigt, dass mehr als die Hälfte der Entscheider in Deutschland Schwierigkeiten ➡ Weiterlesen

Studie: kein Budget übrig für externe Sicherheitsexperten

Laut einer Kaspersky-Umfrage haben die Hälfte der Entscheidungsträger in Deutschland keine Ressourcen für externe Sicherheitsexperten, was Unternehmen an der Zusammenarbeit ➡ Weiterlesen

MDR-Dienst: den richtigen finden

Viele Unternehmen hoffen darauf, für Ihre IT-Sicherheit externe Ressourcen an Bord zu holen. Managed Detection and Response, kurz MDR, ist ➡ Weiterlesen

Webinar 06.08.21: Managed Detection and Response (MDR)

Kaspersky lädt zum LIVE Webinar ein: Mit MDR - Managed Detection and Response- immer eine Nasenlänge voraus! Angriffe frühzeitig erkennen ➡ Weiterlesen