Cyberattacke auf Frankfurter IT-Service-Anbieter Elabs

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Bereits am 08.08.2022 musste der Anbieter von IT-Services Elabs in Frankfurt/Main seine Systeme wegen einer Cyberattacke herunterfahren. Wieder wurde ein deutscher Anbieter getroffen. Ob Daten verschlüsselt wurden oder Lösegeld verlangt wird, ist nicht bekannt.

Der IT-Service-Anbieter Elabs hat zu der Cyberattacke gleich Stellung bezogen und eine Meldung veröffentlicht: “Unbekannte haben am 08.08.2022 einen Cyberangriff auf das IT-Netzwerk des Unternehmens Elabs verübt. Sämtliche IT-Netzwerksysteme der Zentrale wurden daraufhin gemäß Notfallplan heruntergefahren und vom Netz genommen. Der Elabs AG Krisenstab hat die Sicherheitsbehörden informiert und arbeitet mit IT-Experten aktuell unter Hochdruck daran, den Normalbetrieb wieder herzustellen.”

Meldung des Vorfalls an die Behörden

Der IT-Service-Anbieter hatte nicht nur einen Notfallplan, sondern meldete den Vorgang auch gleich den Behörden. Elabs ist ein weiteres Unternehmen in einer langen Liste von attackierten Unternehmen in den letzten Monaten. Darauf finden sich Unternehmen, wie Knauf BaustoffeHygiene-Artikel-Hersteller CWS, Anbieter medi von medizinischen Hilfsmitteln oder Elektronik-Hersteller Semikron. Jüngst musste die IHK den Verlust ihrer Webseite melden. Allerdings ist diess nun wieder erreichbar. Alle Unternehmen hatten eine längere Zeit Probleme die Systeme ihrer Webseiten wieder flott zu machen, um etwa Bestellungen entgegenzunehmen oder den Kundenkontakt anzubieten.

Mehr bei Elabs.de

 

Passende Artikel zum Thema

Perfide Cyberattacken auf Hotels

Kriminelle nutzen zunehmend den wohlmeinenden Servicegedanken von Hotelmitarbeitenden aus: Sophos X-Ops hat mehrere Fälle einer „Malspam“-Kampagne aufgedeckt, die sich an ➡ Weiterlesen

Forscher finden 26 Milliarden Zugangsdaten im Web

Im Netz ist ein Paket mit 26 Milliarden Datensätzen aufgetaucht die Zugangsdaten beinhalten. Es soll die Nutzerzugangsdaten bei vielen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Datenangebot: Jedes dritte Unternehmen taucht im Darknet auf

In den letzten zwei Jahren wurden weltweit von jedem dritten Unternehmen kompromittierte Daten im Darknet zum Kauf angeboten. Eine große ➡ Weiterlesen

Fast-Food-Kette Subway wohl Lockbit-Opfer

Viele Quellen weisen darauf hin, dass das Unternehmen Subway das Opfer eines Cyberangriffs von LockBit wurde. Der Betreiber Subway gibt ➡ Weiterlesen

Russische APT-Gruppe attackierte Microsoft 

Microsoft wurde nach eigenen Angaben bereits am 12. Januar 2024 von Midnight Blizzard angegriffen. Die von Russland gesponserten Akteure hatten ➡ Weiterlesen

Viele deutsche Handwerkskammern weiterhin offline

Bereits Anfang Januar wurde der IT-Dienstleister ODAV das Opfer einer Cyberattacke. Da der Dienstleister viele Services für deutsche Handwerkskammer stellt ➡ Weiterlesen

Security Awareness gegen Phishing-Angriffe

Die fortschreitende Verbreitung von Deepfake- und KI-Technologien stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, insbesondere im Bereich der Phishing-Angriffe. Diese Technologien ermöglichen ➡ Weiterlesen

Katz- und Mausspiel in der IT-Security

Der Rückblick auf das Jahr 2023 lässt erkennen, dass das Thema KI die IT-Security maßgeblich beeinflusst hat. Das wird auch ➡ Weiterlesen