Spionageaktivitäten gegen Regierungen

Eset_News
Anzeige

Beitrag teilen

ESET Forscher decken Spionageaktivitäten gegen Regierungen und andere Ziele auf. Hackergruppe Gelsemium hat es mit der Malware Gelsevirine auf hochkarätige Organisationen, Unternehmen und Behörden in Ostasien und dem Nahen Osten abgesehen.

ESET Forscher haben mehrere Kampagnen analysiert, die sie der Cyberspionage-Gruppe Gelsemium zuschreiben. Dabei haben die Experten des europäischen IT-Sicherheitsherstellers das eingesetzte Schadprogramm Gelsevirine zurückverfolgt. Bei den Untersuchungen fanden die Forscher eine neue Version der Malware.

Anzeige

Gelsevirine zielt auf Regierungen

Die Opfer ihrer Kampagnen befinden sich in Ostasien sowie im Nahen Osten und umfassen Regierungen, religiöse Organisationen, Elektronikhersteller und Universitäten. Bislang ist es der Gruppe gelungen, weitgehend unter dem Radar zu bleiben. Ihre Ergebnisse haben die Forscher in einem Whitepaper auf Welivesecurity veröffentlicht.

Die ESET-Forscher glauben, dass Gelsemium hinter dem Supply-Chain-Angriff gegen BigNox steckt, der zuvor als Operation NightScout gemeldet wurde. Dabei handelte es sich um einen von ESET gemeldeten Supply-Chain-Angriff, der den Update-Mechanismus des Android-Emulators NoxPlayer kompromittierte. NoxPlayer ist Teil der Produktpalette von BigNox mit weltweit über 150 Millionen Nutzern. Die Untersuchung deckte einige Überschneidungen zwischen diesem Supply-Chain-Angriff und der Gelsemium-Gruppe auf. Opfer, die ursprünglich durch diesen Supply-Chain-Angriff kompromittiert wurden, wurden später durch Gelsemine kompromittiert.

Anzeige

Mehr bei ESET.com

 


Über ESET

ESET ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei). Seit 1987 entwickelt ESET preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern hilft, sichere Technologien zu genießen. Das breite Portfolio an Sicherheitsprodukten deckt alle gängigen Plattformen ab und bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit die perfekte Balance zwischen Leistung und proaktivem Schutz. Das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetz in über 180 Ländern und Niederlassungen in Jena, San Diego, Singapur und Buenos Aires. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eset.de oder folgen uns auf LinkedIn, Facebook und Twitter.


 

Passende Artikel zum Thema

Hackergruppe FIN7 – weiterhin schwer zu fassen

Neue Recherchen von Mandiant zeigen, dass die finanziell motivierte Hackergruppe FIN7 ihre Operationen weiterentwickelt hat und sich zunehmend auf Ransomware-Angriffe ➡ Weiterlesen

Hackergruppe FIN11 entdeckt

Der Sicherheitsspezialist Mandiant Threat Intelligence (FireEye) hat eine finanziell motivierte Hackergruppe beobachtet und unter dem neuen Namen „FIN11“ registriert. Die ➡ Weiterlesen

Hackergruppe stahl Regierungsgeheimnisse

Die Hackergruppe XDSpy stahl jahrelang Regierungsgeheimnisse in Europa. für ihre Cyber-Spionage nutzte die zuvor unbemerkt agierende Gruppe oft Spear-Phishing mit COVID-19-Bezug. ➡ Weiterlesen

Emotet vs. Microsoft: Botnets ändern ihre Taktik

Totgesagte leben länger: Das gilt auch für Emotet. Laut den ESET-Forschern kehrt die Malware mit voller Wucht zurück, wie die ➡ Weiterlesen

DNS-basierter Schutz für Telcos und ISPs

ESET NetProtect: DNS-basierter Schutz bietet echten Mehrwert für Mobilfunk- und ISPs - Internet-Provider. Die speziell für Telcos und ISPs zugeschnittene Sicherheitslösung ➡ Weiterlesen

Threat Report: Cyberwar in der Ukraine

Der europäische Sicherheitshersteller ESET hat seinen aktuellen „T1 2022 Threat Report“ veröffentlicht. Darin fassen die Spezialisten die wichtigsten Statistiken der ➡ Weiterlesen

2,4 Milliarden Dollar Schaden: Wenn der falsche CEO Geld anfordert

CEO Fraud ist laut FBI die kostspieligste Online-Betrugsmasche: Betrüger haben damit 2021 insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar Schaden verursacht. Dabei fordert ➡ Weiterlesen

Botnet zerschlagen: Bei Zloader hat es sich ausgebottet

Koordinierter Schlag gegen globales Botnet gelungen: In einer gemeinsamen Aktion mit Microsoft, Lumen Black Lotus Labs und Palo Alto Networks ist ➡ Weiterlesen