Ransomware Yanluowang– Kaspersky stellt Entschlüsselungstool bereit

Kaspersky_news

Beitrag teilen

Cisco hat bestätigt, dass die Ransomware-Gruppe Yanluowang in ihr Unternehmensnetzwerk eingedrungen ist. Es sollen aber keine sensiblen Daten entwendet oder verschlüsselt worden sein. Für Opfer der Yanluowang-Gruppe stellt Kaspersky kostenlos ein Entschlüsselungs-Tool bereit.

Yanluowang ist eine relativ neue Ransomware, mit der unbekannte Angreifer große Unternehmen angreifen. Sie wurde erstmals Ende vergangenen Jahres gemeldet. Obwohl die Malware erst seit kurzem auf dem Markt ist, hat es Yanluowang geschafft, Unternehmen aus der ganzen Welt anzugreifen – darunter USA, Brasilien, Deutschland, die Vereinigten Arabischen Emirate, China, die Türkei und viele weitere Länder. Dabei wurde auch die Server von Cisco eingedrungen.

Yanluowang-Malware war zum Glück fehlerbehaftet

„Bei der Analyse der Yanluowang-Malware im April haben wir festgestellt, dass der Schadcode nicht perfekt war. Eine im Code entdeckte Schwachstelle ermöglichte es uns, mithilfe eines Known-Plaintext-Angriffs ein Entschlüsselungstool zu entwickeln. Unser Rannoh Decryptor kann verschlüsselte Dateien analysieren und hilft Opfern der Yanluowang-Ransomware, ihre Informationen wiederherzustellen.“ Yanis Zinchenko, Sicherheitsexperte bei Kaspersky. Kaspersky verfolgt die Ransomware-Gruppe bereits seit über einem Jahr und stellte im April sogar ein Entschlüsselungstool für Yanluowang bereit.

Aktivitäten der Ransomware-Gruppe Yanluowang

„Die Bande hat den Cisco-Angriff auf ihrer Datenleck-Site verkündet, Cisco sagt jedoch, sie haben während des Angriffs keine Hinweise für den Ransomware-Payload gefunden. Dieses Verhalten ist typisch für viele Ransomware-Akteure; sie versuchen, jede Gelegenheit zu nutzen, um Geld zu erpressen und den Ruf ihrer Opfer zu schädigen.

Wir raten dringend davon ab, Ransomware-Akteure durch die Zahlung des geforderten Lösegelds in ihrem Geschäftsmodell zu ermutigen. Eine Zahlung garantiert nicht, dass die Daten wiederhergestellt werden oder dasselbe Unternehmen nicht nochmals angegriffen wird. Kaspersky arbeitet hart daran, Unternehmen dabei zu helfen, dies zu vermeiden. Unternehmen müssen grundlegende Sicherheitsprinzipien befolgen, um sich vor Ransomware-Angriffen zu schützen und um die potenziellen finanziellen und Reputationsverluste zu minimieren.“

Mehr bei Kaspersky.com

 


Über Kaspersky

Kaspersky ist ein internationales Cybersicherheitsunternehmen, das im Jahr 1997 gegründet wurde. Die tiefgreifende Threat Intelligence sowie Sicherheitsexpertise von Kaspersky dient als Grundlage für innovative Sicherheitslösungen und -dienste, um Unternehmen, kritische Infrastrukturen, Regierungen und Privatanwender weltweit zu schützen. Das umfassende Sicherheitsportfolio des Unternehmens beinhaltet führenden Endpoint-Schutz sowie eine Reihe spezialisierter Sicherheitslösungen und -Services zur Verteidigung gegen komplexe und sich weiter entwickelnde Cyberbedrohungen. Über 400 Millionen Nutzer und 250.000 Unternehmenskunden werden von den Technologien von Kaspersky geschützt. Weitere Informationen zu Kaspersky unter www.kaspersky.com/


 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Kaspersky Endpoint Security for Business mit EDR Optimum & Sandbox

Zukunftsweisender 3-in-1-Lösungsansatz für erweiterte Cybersicherheit für mittelständische und große Unternehmen Die neueste Version der Kaspersky-Flaggschifflösung Endpoint Security for Business [1] ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen

Bösartige Chrome Extensions führen zum Datendiebstahl

Google Chrome Extensions und Communigal Communication Ltd. (Galcomm)-Domänen sind in einer Kampagne ausgenutzt worden, die darauf abzielt, Aktivitäten und Daten ➡ Weiterlesen