Mobile Device Management auch für KMU

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Der Security Anbieter G DATA hat sein Mobile Device Management runderneuert und sorgt somit auch für mehr Sicherheit bei Smartphones. Der Bereich Mobile Security im Netzwerk ist jetzt auch für KMU erhältlich – ein Bereich, der meist schlechter geschützt ist.

G DATA CyberDefense hat seine Mobile-Device-Management (MDM)-Lösung grundlegend überarbeitet. Durch das Update können jetzt auch kleine Unternehmen mit fünf Smartphones ihre Geräte im Unternehmensnetzwerk mit der Stand-alone-Lösung unabhängig von der gewählten Endpoint Protection sicher verwalten.

MDM bereits ab 5 Smartphones bei KMUs

Die MDM-Lösung ist sowohl für Mobilgeräte mit Android als auch iOS-Betriebssystem nutzbar und darüber hinaus mit sämtlichen Enterprise-Mobile-Management-Systemen kompatibel. MDM ist in allen Businesslösungen von G DATA enthalten.

Mit dem überarbeiteten MDM-Angebot von G DATA CyberDefense erhalten IT-Administratoren durch die neue Stand-alone-Lösung weitreichende Kontrolle über Smartphones im Unternehmensnetzwerk. Die Administration erfolgt über eine einfache Benutzeroberfläche. Neue Geräte lassen sich schnell und unkompliziert einbinden und administrieren. Filter für Listen oder feste Profile für bestimmte Gruppen erleichtern außerdem die Verwaltung größerer Smartphone-Bestände. Bereits kleine Unternehmen ab fünf Geräten können das MDM ab einem Euro pro Monat und Smartphone einsetzen. Bei verdächtigen Aktionen erhalten Admins konkrete Anweisungen, was mit den betroffenen Geräten zu tun ist.

Umfassende Sicherheit

Mobile-Device-Management von G DATA sorgt für mehr Sicherheit im Unternehmensnetzwerk. Im Fall eines Schadcodefundes auf einem Smartphone unterstützt das Modul Administratoren durch Handlungsanweisungen. Wenn beispielsweise ein Mobilgerät gerootet oder die SIM-Karte gewechselt wurde, erhält der IT-Verantwortliche umgehend die Empfehlung, das Gerät zu sperren oder zu lokalisieren. Darüber hinaus lassen sich per Fernzugriff Malware oder Schadcode-Apps direkt löschen. So erhalten IT-Administratoren die notwendige Unterstützung und das Know-how, um Firmen-Smartphones vor fremden und gefährlichen Zugriffen zu schützen.

Sicherheitsfunktionen im Überblick

  • Echtzeitschutz & Antiviren-Engine: Der Webschutz schützt alle Aktivitäten im Browser auf Android-Geräten. Der Virenscan prüft die gesamten Geräte unauffällig im Hintergrund und blockt Schädlinge jeder Art ab – auch direkt bei der Installation neuer Apps.
  • Diebstahlschutz: Für den Fall, dass ein Android-Gerät verloren geht, können IT-Admins verschiedene Notfallmaßnahmen ergreifen. Über die Standortbestimmung finden sie es wieder oder löschen aus der Ferne alle vorhandenen Daten.
  • App-Filter: Damit verhindern Verantwortliche die Nutzung unerwünschter Applikationen: Dank Black- und Whitelisting lässt sich einfach festlegen, welche Apps auf den Geräten blockiert oder erlaubt sind – entsprechend den Richtlinien des Unternehmens.
  • Zentrales Dashboard: Die Verwaltung der Mobilgeräte erfolgt wie bei allen anderen Clients zentral über das übersichtliche Dashboard. Hier haben die Admins stets die Sicherheit aller mobilen Geräte im Blick und rollen neue Sicherheitseinstellungen zentral an die Geräte aus.
  • Sicheres Surfen: Der Webschutz blockiert gefährliche Webseiten, die beispielsweise kritische Daten wie Passwörter abgreifen.
  • Gerootete Geräte verbieten: Mit einem Klick aktivieren IT-Admins eine Warnung für gerootete Geräte.
  • SIM-Kartenschutz: Gegen fremden Zugriff lassen sich mobile Geräte automatisch bei unbefugtem Wechsel der SIM-Karte sperren.
Mehr bei GData.de

 


Über G Data

Mit umfassenden Cyber-Defense-Dienstleistungen macht der Erfinder des AntiVirus Unternehmen verteidigungsfähig gegen Cybercrime. Über 500 Mitarbeiter sorgen für die digitale Sicherheit von Unternehmen und Anwendern. Made in Germany: Mit über 30 Jahren Expertise in Malwareanalyse betreibt G DATA Forschung und Softwareentwicklung ausschließlich in Deutschland. Höchste Ansprüche an den Datenschutz sind oberstes Gebot. 2011 hat G DATA mit dem Vertrauenssiegel „IT Security Made in Germany“ des TeleTrust e.V. eine „No-Backdoor“-Garantie abgegeben. G DATA bietet ein Portfolio von AntiVirus und Endpoint Protection über Penetrationstests und Incident Response bis zu forensischen Analysen, Security-Status-Checks und Cyber-Awareness-Trainings, um Unternehmen wirksam zu verteidigen. Neue Technologien wie DeepRay schützen mit Künstlicher Intelligenz vor Malware. Service und Support gehören zum G DATA Campus in Bochum. G DATA Lösungen sind in 90 Ländern erhältlich und wurden vielfach ausgezeichnet.


 

Passende Artikel zum Thema

Cloud-Speicher: Sichere und einfache Datenverwaltung

Ein Anbieter für Datensicherung lanciert seinen neuen Zero-Trust Cloud-Speicher, der in sein Backup-System integriert ist und auf Microsoft Azure basiert. ➡ Weiterlesen

NIS2-Richtlinie: Viele Unternehmen planen noch

Im Oktober diesen Jahres soll die NIS2-Richtlinie in Kraft treten. Bisher erfüllt nur ein Drittel der deutschen Unternehmen die Richtlinie ➡ Weiterlesen

Verfälschte Ergebnisse durch KI-Poisining

Seit der Veröffentlichung von ChatGPT stellt sich Cybersicherheitsexperten die Frage, wie sie die Verfälschung der GenKI durch Poisining kontrollieren sollen. ➡ Weiterlesen

E-Mail-Sicherheit: Effektiverer Schutz durch KI

Ein Anbieter von Sicherheitslösungen hat seine Plattform für E-Mail-Sicherheit weiterentwickelt. Die KI-gestützte Lösung ergänzt Microsoft 365 und verbessert den Datenschutz. ➡ Weiterlesen

KRITIS: Fernzugriff von OT-Geräten ist ein Sicherheitsrisiko

Der zunehmende Fernzugriff von OT-Geräten bringt eine größere Angriffsfläche und ein höheres Ausfallrisiko kritischer Infrastrukturen mit sich. Dies kann sich ➡ Weiterlesen

Risiken cyber-physischer Systeme reduzieren

Klassische Schwachstellenmanagement-Lösungen erkennen nicht alle Risiken von cyber-physischen Systemen (CPS). Das neue Exposure Management von Claroty ist speziell auf CPS-Risiken ➡ Weiterlesen

Negative Trust als Ergänzung zu Zero Trust

Negative Trust als Weiterentwicklung von Zero Trust: Vertrauen ohne drohende Konsequenzen gibt es in der IT-Sicherheit schon länger nicht mehr. ➡ Weiterlesen

Schnelleres und platzsparendes Backup & Recovery

Mit der Unterstützung von Fast Clone unter Veeam Backup & Recovery lassen sich Dauer und Speicherbedarf für Backups dramatisch reduzieren. ➡ Weiterlesen