Erste XDR-Lösung für ChromeOS in Unternehmen

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

CrowdStrike Falcon Insight XDR hilft Kunden, ihre ChromeOS-Geräteflotte zu verwalten und sich einen Überblick zu verschaffen, ohne dass eine Mobile Device Management-Lösung erforderlich ist.

Die Partnerschaft zwischen CrowdStrike und Google sorgt für die Einführung des branchenweit ersten EDR/XDR-Angebots, das Visibilität und Threat Detection für ChromeOS-Geräte bietet, ohne dass eine Mobile Device Management-Lösung (MDM) erforderlich ist. Mit Falcon Insight XDR genießen Unternehmen branchenführende Erkennungs- und Reaktionsfunktionen, um Angreifer auf ChromeOS-, Linux-, macOS- und Windows-Geräten über eine einheitliche Konsole zu stoppen und so die größtmögliche plattformübergreifende Abdeckung zu erreichen.

Neue XDR-Funktionen unter ChromeOS

  • Natives ChromeOS XDR: Mit der nativen ChromeOS-Ereignistelemetrie, die direkt von Google ohne zusätzliche MDM-Agenten eingespeist wird, werden Visibilitätslücken beseitigt.
  • Vereinfachte Verwaltung mithilfe der CrowdStrike Falcon-Konsole: Dank der Darstellung von ChromeOS-Geräten zusammen mit anderen Datenquellen in einer einheitlichen Konsole wird eine umfassende Visibilität gewährleistet.
  • Schnellere Bearbeitung von Vorfällen und kürzere Reaktionszeiten: Automatisierung von Benachrichtigungen basierend auf kontextuellen Erkenntnissen und Erkennungen mit CrowdStrike Falcon Fusion, einer integrierten Komponente der CrowdStrike Falcon-Plattform.

Haben Sie kurz Zeit?

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für unsere Nutzerumfrage 2023 und helfen Sie B2B-CYBER-SECURITY.de besser zu machen!

Sie sollen nur 10 Fragen beantworten und haben sofort eine Chance auf Gewinne von Kaspersky, ESET und Bitdefender.

Hier geht es direkt zur Umfrage
 

„ChromeOS-Geräte sind von Anfang an auf Sicherheit ausgelegt. Um den Anforderungen von Unternehmenskunden gerecht zu werden, haben wir dem Entwickler-Ökosystem Funktionen zur Verfügung gestellt, die bei der Überwachung von ChromeOS-Geräten helfen und Einblicke in ihre Geräteflotte ermöglichen“, sagte Scott Porter, Managing Director für Android & Chrome Enterprise Partnerships bei Google. „Wir freuen uns, dass CrowdStrike unser erster XDR-Partner geworden ist, um die Überwachung von ChromeOS-Geräten innerhalb ihrer Plattform zu ermöglichen.“

Die ChromeOS-Integration von CrowdStrike mit Google wird für alle Geräte mit ChromeOS 110 oder höher verfügbar sein. Die Integration wird ab Juni 2023 allgemein für Kunden verfügbar sein.

Mehr bei Crowdstrike.com

 


Über CrowdStrike

CrowdStrike Inc., ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit, definiert mit seiner von Grund auf neu konzipierten Plattform zum Schutz von Workloads und Endgeräten die Sicherheit im Cloud-Zeitalter neu. Die schlanke Single-Agent-Architektur der CrowdStrike Falcon®-Plattform nutzt Cloud-skalierte Künstliche Intelligenz und sorgt unternehmensweit für Schutz und Transparenz. So werden Angriffe auf Endgeräte sowohl innerhalb als auch außerhalb des Netzwerks verhindert. Mit Hilfe des firmeneigenen CrowdStrike Threat Graph® korreliert CrowdStrike Falcon weltweit täglich und in Echtzeit circa 1 Billion endpunktbezogene Ereignisse. Damit ist die CrowdStrike Falcon Plattform eine der weltweit fortschrittlichsten Datenplattformen für Cybersicherheit.


 

Passende Artikel zum Thema

BSI verklagt Microsoft auf Herausgabe von Informationen

Dem BSI reicht es nun: Das BSI hatte mehrfach bei Microsoft angefragt, wie der Hack auf die von Microsoft gehosteten ➡ Weiterlesen

Suchmaschinen: Werbung wird zur Bedrohung

Kriminelle missbrauchen zunehmend die Werbung in Suchmaschinen für Phishing-Attacken. Harmlos aussehende Anzeigen leiten Nutzer im Unternehmen auf nachgeahmte Webseiten, auf ➡ Weiterlesen

Deepfake-Phishing mit CEO-Imitation

Vor Kurzem wurde bekannt, dass ein Mitarbeiter eines Entwicklungsunternehmens für Passwortmanager das Ziel eines Deepfake-Phishing-Angriffs wurde, bei dem sich der ➡ Weiterlesen

Unerkannte Risiken in cyber-physischen Systemen

38 Prozent der risikoreichsten cyber-physischen Systeme (CPS) werden von traditionellen Schwachstellenmanagement-Ansätzen übersehen. Zu diesem Ergebnis kommt ein neuer Report eines ➡ Weiterlesen

Hersteller verpflichten sich zu Secure by Design

Secure by Design ist eine Aktion der amerikanische Cybersecurity and Infrastructure Security Agency - kurz CISA. Dabei verpflichten sich Security ➡ Weiterlesen

Hacker knacken Europol-Diskussions-Plattform

In einem Darkweb-Forum präsentierten Hacker ganz Stolz ihre Beute: Informationen, die nur für den dienstlichen Gebrauch sind. Hacker haben die ➡ Weiterlesen

StrelaStealer-Kampagne attackiert Unternehmen

Die neue StrelaStealer-Kampagne stellt trotz der geringen Qualität der Täuschung eine ernstzunehmende Bedrohung für Organisationen in der EU und den ➡ Weiterlesen

Phishing: Wie gut wehren Chrome, Edge, Firefox Angriffe ab? 

Das Labor AV-Comparatives hat moderne Browser untersucht und deren Abwehrfähigkeit für Phishing untersucht. Das Ergebnis zeigt, dass selbst moderne Browser ➡ Weiterlesen