News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Microsoft: Subzero wohl als Staats-Trojaner entwickelt 
B2B Cyber Security ShortNews

Eine Wiener Firma soll mehrere 0-Day-Exploits für Malware genutzt haben. Die Spezialisten von Microsoft verfolgten mehrere Angriffe und werteten sie aus. Die Firma DSIRF – mit dem Codenamen Knotweed – will dabei „nichts Missbräuchliches“ sehen. Der Exploit ​Subzero soll definitiv von DSIRF stammen und wohl ein entwickelter Staats-Trojaner. Wie bereits heise.de berichtete, beschwert sich Microsoft über die Wiener Firma DSIRF, da diese einen speziell entwickelten Staats-Trojaner selbst eingesetzt haben soll. Mit Subzero sollen bereits seit Februar 2020 mehrere Ziele gehackt und überwacht worden sein, wie Anwälte oder Banken. Diese Tatsache…

Mehr lesen

Bahn frei für den Staatstrojaner
Avast News

Am 10.06.2021 hat der Bundestag das Gesetz zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts verabschiedet. Zu den Änderungen zählt unter anderem auch, dass der sogenannte Staatstrojaner nicht mehr nur wie bisher bei schweren Straftatbeständen zum Einsatz kommen darf, sondern auch präventiv! Ein Statement von Avast. „Das Dilemma des Staatstrojaners ist exemplarisch für das digitale Zeitalter, da die datenschützende Kryptographie die Möglichkeit der Behörden, auf entschlüsselte Kommunikation zuzugreifen, einschränkt. Die Regierung greift dann zu Lösungen, die die Sicherheit und Privatsphäre für uns alle verringern, indem sie versuchen, die Verschlüsselung zu schwächen, Schwachstellen auszunutzen oder…

Mehr lesen

Staatliche Malware ist keine „gute“ Malware
Bitdefender_News

Viele Regierungen kaufen und entwickeln Malware, um damit offiziell Werkzeuge gegen Verbrecher zu haben. Nur deswegen ist staatliche Malware keine „gute“ Malware, sagt Bob Botezatu, Director of Threat Research and Reporting bei Bitdefender. „Seit Jahren warnen Cybersecurity-Unternehmen und Datenschutzhüter vor den Gefahren staatlicher Interventionsversuche und Lösungen zur Online-Überwachung. Aktuell treibt die Gesellschaften ihre digitale Transformation stark voran und die Gefahren dieser sogenannten ‚guten Malware‘ sind noch nie so offenkundig gewesen wie heute. Im Gegensatz zu kommerzieller Schadsoftware ist die Malware von Regierungsseite das Produkt hochqualifizierter Entwicklungsteams, kostet Millionen Dollar in…

Mehr lesen

GermanEnglish