Staatliche Malware ist keine „gute“ Malware

Bitdefender_News
Anzeige

Beitrag teilen

Viele Regierungen kaufen und entwickeln Malware, um damit offiziell Werkzeuge gegen Verbrecher zu haben. Nur deswegen ist staatliche Malware keine „gute“ Malware, sagt Bob Botezatu, Director of Threat Research and Reporting bei Bitdefender.

„Seit Jahren warnen Cybersecurity-Unternehmen und Datenschutzhüter vor den Gefahren staatlicher Interventionsversuche und Lösungen zur Online-Überwachung. Aktuell treibt die Gesellschaften ihre digitale Transformation stark voran und die Gefahren dieser sogenannten ‚guten Malware‘ sind noch nie so offenkundig gewesen wie heute. Im Gegensatz zu kommerzieller Schadsoftware ist die Malware von Regierungsseite das Produkt hochqualifizierter Entwicklungsteams, kostet Millionen Dollar in der Entwicklung und verfügt oft über bisher unbekannte Angriffstechniken.

Anzeige

Werkzeuge könnten gegen unschuldige Parteien genutzt werden

Bitdefender Bogdan Botezatu

Staatliche Malware ist keine „gute“ Malware, sagt Bogdan Botezatu, Leiter der Bedrohungsanalyse bei Bitdefender

Auch wenn diese Lösungen an Regierungen zu „gesetzlich erlaubten Abhörzwecken“ verkauft werden, kann das Fehlen eines rechtlichen und technischen Rahmens für digitale Überwachungstools dazu führen, dass diese Werkzeuge gegen unschuldige Parteien eingesetzt werden. Oftmals wird der mächtige Schadcode von repressiven Regierungen dazu benutzt, ihre Bürger auszuspionieren und Dissidenten zu identifizieren und zu bestrafen.

Mit Blick auf digitalen Schutz unterscheiden Cybersicherheitsanbieter nicht zwischen normaler Malware und digitalen Bedrohungen, die von Regierungen eingesetzt werden. Bitdefender setzt fortschrittliche Erkennungstechnologien wie maschinelles Lernen oder Verhaltensüberwachung ein, um Bedrohungen zu erkennen und zu blockieren, unabhängig von deren Ursprung oder Grund für den Einsatz. Denn wie schon vor gut drei Jahren als der Staatstrojaner den Bundestag passiert hat, stehen wir weiterhin auf dem Standpunkt: Es gibt keine gute Malware. Wer in die Welt der Malware eintaucht, befindet sich schnell in einer Grauzone der Legalität. Unsere Mission als Anbieter von Sicherheitslösungen ist es, Anwender vor jeglicher Malware zu schützen, unabhängig von deren Quelle.“

Anzeige

Mehr dazu bei Bitdefender.com

 


Über Bitdefender

Bitdefender ist ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheitslösungen und Antivirensoftware und schützt über 500 Millionen Systeme in mehr als 150 Ländern. Seit der Gründung im Jahr 2001 sorgen Innovationen des Unternehmens regelmäßig für ausgezeichnete Sicherheitsprodukte und intelligenten Schutz für Geräte, Netzwerke und Cloud-Dienste von Privatkunden und Unternehmen. Als Zulieferer erster Wahl befindet sich Bitdefender-Technologie in 38 Prozent der weltweit eingesetzten Sicherheitslösungen und genießt Vertrauen und Anerkennung bei Branchenexperten, Herstellern und Kunden gleichermaßen. www.bitdefender.de


 

Passende Artikel zum Thema

Microsoft: Subzero wohl als Staats-Trojaner entwickelt 

Eine Wiener Firma soll mehrere 0-Day-Exploits für Malware genutzt haben. Die Spezialisten von Microsoft verfolgten mehrere Angriffe und werteten sie ➡ Weiterlesen

Bahn frei für den Staatstrojaner

Am 10.06.2021 hat der Bundestag das Gesetz zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts verabschiedet. Zu den Änderungen zählt unter anderem auch, dass ➡ Weiterlesen

LofyLife: Kampagne verteilt verseuchte Open-Source-Code-Pakete

Kaspersky-Experten haben vor zwei Tagen, am 26. Juli, mithilfe des internen automatisierten Systems zur Überwachung von Open-Source-Repositories eine neue schädliche ➡ Weiterlesen

Neuer Cloud Native Threat Report 2022

Aqua Security stellt neuen Cloud Native Threat Report 2022 vor. Cryptomining-Malware steht immer noch an erster Stelle, doch auf Backdoors und ➡ Weiterlesen

APT 41: Globale chinesische Cyberspionage-Kampagne

Cybereason deckt globale chinesische Cyberspionage-Kampagne auf: Unternehmen aus Nordamerika, Europa und Asien im Visier "Operation CuckooBees" enthüllt die schwer fassbare ➡ Weiterlesen

Mehr Schutz vor Emotet- und Qbot-Malware

Schädliche Spam-Kampagnen, die auf Unternehmen abzielen, verzehnfachen sich innerhalb eines Monats und verbreiten Qbot- und Emotet-Malware. Statt 3.000 Mails wurden ➡ Weiterlesen

Ginzo: Gratis-Malware für Cybergangster-Neukunden 

Was für Anbieter legitimer Software schon lange üblich ist, wird gerade auch zum Trend in der Malware-Branche: Neukunden mit attraktiven ➡ Weiterlesen

Test: Schutzprodukte für mobile Android-Lösungen 

Das Labor von AV-TEST hat erneut Schutz-Apps für Android-Geräte untersucht und bewertet. Neben drei Lösungen für den Endpoint-Bereich wurden auch ➡ Weiterlesen