Ransomware-Leaks mit sensiblen OT-Informationen veröffentlicht

Anzeige

Beitrag teilen

Mandiant hat Datensätze gesammelt und analysiert, die bei Ransomware-Erpressungsangriffen gestohlen und im Dark Web veröffentlicht wurden. 

Dabei fanden die Experten heraus, dass etwa jeder siebte Leak von Daten eines Industrieunternehmens potenziell sensible OT (Operational Technology = industrielle IT)-Informationen offenlegt. Bei der Analyse wurden über mehrere Monate hinweg etwa 70 Leaks und Terabytes an Daten untersucht. Die Ergebnisse hat Mandiant in einem Bericht zusammengefasst.

Anzeige

Folgende Funde stechen hervor

  • Administrator-Anmeldeinformationen für einen Erstausrüster; Back-ups von Siemens TIA Portal SPS-Projektdateien etc. von einem Hersteller von Güter- und Personenzügen
  • Eine Liste mit Namen, E-Mails, Benutzerrechten und einigen Passwörtern von IT-, Wartungs- und Betriebsangestellten eines Wasserkraftwerkbetreibers
  • Eine ausführliche Netzwerk- und Prozessdokumentation einschließlich Diagrammen, das Gefahrstoff-Identifikationssystem, Tabellenkalkulationen etc. von zwei Öl- und Gasunternehmen

Da Angreifer-Gruppen in der Regel neue Leaks ankündigen und in Hackerforen oder sozialen Medien posten, kann jeder, der Zugang zu einem Tor-Browser hat, diese Seiten aufrufen und die verfügbaren Datensätze herunterladen. Dadurch wirken sich die Leaks potenziell über Jahre hinaus schädlich auf die betroffenen Unternehmen aus und sind schwer zu verfolgen.

Alte Daten mit langer Lebenszeit

Die Experten von Mandiant merken an, dass „selbst, wenn die offengelegten OT-Daten relativ alt sind, die typische Lebensdauer von industriellen IT-Systemen zwanzig bis dreißig Jahre beträgt. Das führt dazu, dass Leaks jahrzehntelang für Spionagebemühungen relevant sind – viel länger als offengelegte Informationen über IT-Infrastrukturen“.

Anzeige

Mehr bei mandiant.com

 


Über Mandiant

Seit 2004 ist Mandiant ein zuverlässiger Partner für sicherheitsbewusste Unternehmen. Effektive Sicherheit basiert auf der richtigen Kombination aus Fachwissen, Intelligence und anpassungsfähiger Technologie. Die Mandiant Advantage SaaS-Plattform vereint jahrzehntelange Erfahrung von vorderster Front und branchenführende Threat Intelligence, um eine Reihe von dynamischen Cyberabwehrlösungen bereitzustellen. Dieser Ansatz von Mandiant hilft Unternehmen, effektivere und effizientere Cybersicherheitsprogramme zu entwickeln, und stärkt das Vertrauen in ihre Fähigkeit, sich gegen Cyberbedrohungen verteidigen und darauf reagieren zu können.


 

Passende Artikel zum Thema

Conti Ransomware: 40 Organisationen in einem Monat gehackt

Wie BleepingComputer berichtet, treibt das Cybercrime-Syndikat von Conti eine der aggressivsten Ransomware-Operationen voran und ist so gut organisiert, dass sie ➡ Weiterlesen

Ransomware & OneDrive: Angreifer löschen Versions-Backups

Proofpoint hat potenziell gefährliche Funktionen von Microsoft Office 365 entdeckt mit der Angreifer die auf SharePoint und OneDrive gespeicherte Versions-Dateien ➡ Weiterlesen

ALPHV-Gruppe: Service-Website für bestohlene Unternehmen 

Die ALPHV-Ransomware-Bande, bekannt als BlackCat, bietet für seine Opfer eine spezielle Website: dort können Opfer prüfen, ob ihre Daten bei ➡ Weiterlesen

Dreifach Strafe: Ransomware-Erpressung, Datenverlust, Strafgebühren

Nachlässige Unternehmen sind schnell dreifach bestraft: erst die Ransomware-Erpressung, dann der Datenverlust und zu guter Letzt die Strafgebühr für einen ➡ Weiterlesen

BlackCat-Ransomware-Partner greifen Exchange-Server an

Wie Bleepingcomputer berichtet: Microsofts Experten erklären in ihrem Blog, wie gerade BlackCat-Ransomware-Partner viele Microsoft Exchange-Server angreifen, indem sie Exploits verwenden, ➡ Weiterlesen

E-Commerce-Branche zweitgrößtes Ziel von Cyberangriffen

Laut dem aktuellen Threat Intelligence Report von NETSCOUT verzeichnete der deutsche E-Commerce-Sektor im zweiten Halbjahr 2021 rund 16,918 DDoS-Angriffe. Dies ➡ Weiterlesen

DSGVO-Konformität schützt auch vor Ransomware-Schäden

Was waren das für Zeiten damals 2018, als das Inkrafttreten der DSGVO für die scheinbar größtmögliche Aufregung in der Wirtschaft ➡ Weiterlesen

Ransomware besser erkennen und Daten wiederherstellen

Gemeinsame Lösung liefert Kunden detaillierte Warnungen, um Bedrohungen einen Schritt voraus zu sein: Ransomware besser erkennen und Daten wiederherstellen durch Integration ➡ Weiterlesen