Home-Office Network Appliance 

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Auch in kleinen Büros und im Home Office können Network Appliances einfach und gut schützen. Axiomteks kompakte, lüfterlose Desktop Network Appliance mit 3 GbE-LANs übernimmt diese Aufgabe.

Der Trend hin zu mehr Home Office wird auch nach der Corona-Pandemie bestehen bleiben. Viele Unternehmen, wie zum Beispiel Siemens, sehen eindeutige Vorteile hinsichtlich Performance und Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter. Aber auch im Home Office müssen Daten geschützt werden. Immerhin 47% der Befragten einer Umfrage von Deloitte gaben an ihre „Cyberabsicherung aufgrund von erhöhtem Remote Working stark“ ausbauen zu wollen.

Sichere Gateways für kleine Büros

Die NA347 kommt mit 3 Gigabit Ethernet Ports und eignet sich zum Beispiel als SD-WAN, VPN- und Sicherheitsgateway für kleinere Büros sowie Home Offices oder für andere IoT-Sicherheitsanwendungen. Die besonders stromsparende und kostengünstige NA347 Network-Appliance basiert auf dem Intel® Celeron®-Prozessor N3350 (Codename: Apollo Lake).

Funktionsumfang der NA347

Die NA347 kann mit bis zu 8GB DDR3L-1866 SO-DIMM-Non-ECC-Speicher ausgestattet werden. Des Weiteren verfügt sie über einen M.2 2242-Steckplatz für SSD Module. Trotz der kompakten Größe bietet die Network-Appliance drei 10/100/1000-Mbit/s-LAN-Ports, basierend auf dem Intel® i211-Ethernet-Controller. Ein Full-Size-PCI-Express-Mini-Card-Slot mit PCIe/USB-Signal und ein Nano-SIM-Sockel, sowie eine RS-232 Schnittstelle, zwei USB 3.0 Ports und ein HDMI Grafikausgang sind ebenfalls vorhanden. Die Spannungsversorgung erfolgt über eine verschraubbare Niederspannungsbuchse. Betrieben werden kann die Network-Appliance mit Windows 10 oder Linux .

Mehr dazu bei Axiomtek.de

 

Passende Artikel zum Thema

RAG-Entwicklung in nur wenigen Minuten

Playground ist die neue, codearme Benutzeroberfläche von Elastic, der Search AI Company. Damit können Entwickler:innen mit Elasticsearch in nur wenigen ➡ Weiterlesen

Massenhafte Attacken gegen Edge-Dienste

Die Cyber-Bedrohungslandschaft in den Jahren 2023 und 2024 wird von Massenangriffen dominiert. Ein früherer Bericht über die Professionalisierung der Cyberkriminalität ➡ Weiterlesen

Ransomware-Angriffe 2023: Über 50 neue Familien und Varianten

Ransomware-Angriffe sind ein großes und teures Problem für Unternehmen. Im letzten Jahr haben die Angriffe deutlich zugenommen, wie die Studie ➡ Weiterlesen

TÜV Rheinland wird Opfer von Cyberangriff

Cyberangriff: Laut einer Meldung wurde bei der Unternehmenstochter, TÜV Rheinland Akademie GmbH von Hackern angegriffen und Daten gestohlen. Laut dem ➡ Weiterlesen

NIS2 als Chance begreifen

Mit der bevorstehenden Frist zur Umsetzung der NIS2-Direktive stehen viele Unternehmen vor einer bedeutenden Herausforderung. Unsere Beobachtungen zeigen, dass viele ➡ Weiterlesen

Die chinesische Hacker-Gruppe Sharp Dragon

Ein Anbieter einer KI-gestützten, Cloud-basierten Cyber-Sicherheitsplattform warnt vor der chinesischen Spionage-Hacker-Gruppe Sharp Dragon, die früher als Sharp Panda aufgetreten ist. ➡ Weiterlesen

Gefahr durch Phishing-as-a-Service-Toolkit V3B

Die Banken und Finanzinstitute in der Europäischen Union sehen sich einer ständig wachsenden Bedrohung durch Cyberangriffe ausgesetzt. Diese Bedrohungen sind ➡ Weiterlesen

Staatliches Rechenzentrum spart Backups ein – Daten-Totalverlust

In Indonesien gab es am 20. Juni eine großflächigen Störung von digitalen Diensten: Es kam heraus, dass ein staatliches Rechenzentrum ➡ Weiterlesen