Ghostwriter-Kampagne im Einklang mit belarussischen Regierungsinteressen

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Die Hackergruppe Ghostwriter ist durch gezielte Angriffe auf deutsche Bundestagsabgeordnete und die versuchte Beeinflussung der Bundestagswahl bekannt. Mandiant gibt Informationen zur Gruppe UNC1151 bekannt, die wahrscheinlich mit der belarussischen Regierung in Verbindung steht.

Mandiant gab auf der Cyberwarcon, einer Konferenz die sich auf das Gespenst der Zerstörung, Störung und böswilligen Beeinflussung unserer Gesellschaft durch Cyber-Fähigkeiten konzentriert, neue Details zur Ghostwriter-Desinformationskampagne vor. Unter anderem geht Mandiant Threat Intelligence mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass UNC1151 mit der belarussischen Regierung in Verbindung steht und dass Belarus zumindest teilweise für die Ghostwriter-Kampagne verantwortlich ist. Diese Einschätzung stützt sich auf technische und geopolitische Indikatoren, die aus einer Tiefenanalyse neuer und historischer Beweise gewonnen wurden.

Anzeige

Ghostwriter: Technische Beweise deuten auf Belarus

Die Ghostwriter-Desinformationsoperationen von vor 2020 richteten sich in erster Linie gegen die NATO, doch seit Mitte 2020 konzentrieren sich die Angriffe auf die Nachbarländer von Belarus. Seit den umstrittenen Wahlen in Belarus im August 2020 sind die Ghostwriter-Operationen sogar noch deutlicher auf die Interessen von Minsk ausgerichtet.

Ben Read, Director of Intelligence Analysis bei Mandiant, erläutert: „Neue Beweise in Kombination mit umfassenden, zuvor aufgedeckten Operationen haben es Mandiant ermöglicht, die Hackergruppe UNC1151 und die Ghostwriter-Desinformationskampagne mit Belarus in Verbindung zu bringen. Diese sind seit mindestens 2017 beziehungsweise 2016 aktiv und haben provokative Desinformationsoperationen mit Schwerpunkt in Mitteleuropa und den baltischen Ländern durchgeführt. Obgleich Mandiant diese Aktivitäten mit Belarus in Verbindung gebracht hat, können wir die Beteiligung anderer Länder, insbesondere Russlands, nicht ausschließen. Die engen Beziehungen zwischen Belarus und Russland sowie Russlands ausgeprägte Fähigkeiten im Bereich Informationsoperationen und Cyberspionage machen eine russische Beteiligung bei diesen Operationen plausibel.“

Anzeige

Mehr bei Mandiant.com

 


Über Mandiant

Seit 2004 ist Mandiant ein zuverlässiger Partner für sicherheitsbewusste Unternehmen. Effektive Sicherheit basiert auf der richtigen Kombination aus Fachwissen, Intelligence und anpassungsfähiger Technologie. Die Mandiant Advantage SaaS-Plattform vereint jahrzehntelange Erfahrung von vorderster Front und branchenführende Threat Intelligence, um eine Reihe von dynamischen Cyberabwehrlösungen bereitzustellen. Dieser Ansatz von Mandiant hilft Unternehmen, effektivere und effizientere Cybersicherheitsprogramme zu entwickeln, und stärkt das Vertrauen in ihre Fähigkeit, sich gegen Cyberbedrohungen verteidigen und darauf reagieren zu können.


 

Passende Artikel zum Thema

REvil: Zugriff bei Ransomware-Gruppe – 6 Mill. Dollar Lösegeld gefunden

In einer international koordinierten Operation haben Ermittler mehrere Affiliate-Partner der Ransomware-as-a-Service REvil festgenommen, Sanktionen verhängt und Lösegeld in Höhe von ➡ Weiterlesen

Mandiant: SOC-Teams bei der Erkennung von Angriffen unterstützen

Mandiant erweitert sein SaaS-Angebot. Die beiden neuen Produkte Active Breach & Intel Monitoring und Ransomware Defense Validation ergänzen die herstellerübergreifenden ➡ Weiterlesen

Mandiant klassifiziert Ransomware-Gruppe als FIN12

Vergangenes Jahr machte die Hackergruppe UNC1878 Schlagzeilen, nachdem diese absichtlich und aggressiv Gesundheitseinrichtungen mit Ransomware angriff. Mandiant hat UNC1878 von ➡ Weiterlesen

Kommentar: REvil stellt höchste Lösegeldforderung der Geschichte

Am 2. Juli 2021 nutzte ein Anwender von REvil/Sodinokibi mehrere Schwachstellen im Produkt Kaseya VSA aus, um einen Ransomware-Verschlüsseler an ➡ Weiterlesen

Steigende Anzahl von Angriffen auf OT-Systeme

Neue Gelegenheiten für Hacker: Steigende Anzahl von eher weniger ausgefeilten Angriffen auf OT-Systeme. Mandiant beobachtet schon mindestens seit 2012 Hackergruppen, ➡ Weiterlesen

Mandiant Advantage Threat Intelligence

FireEye führt "Mandiant Advantage: Threat Intelligence" ein – schneller Zugang zu relevanten Erkenntnissen und Fachkenntnissen von Mandiant. Mit der neuen ➡ Weiterlesen