Für Homeoffice: TeamDrive bringt verbesserte Version 

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

TeamDrive bringt mit der neuen Version eine Optimierung für das Homeoffice: Daten sind zu Hause genauso sicher wie im Büro. Neue Einstellung für permanente Verschlüsselung erhöht die Sicherheit.

Bei der neuen Version 4.7 handelt es sich laut Anbieter um das „sicherste TeamDrive“ aller Zeiten. Der cloudbasierte Sync-and-Share-Dienst empfiehlt 2-Faktor-Authentifizierung und verschlüsselt lokal gespeicherte Daten. Diese sowie alle weiteren Sicherheitsoptionen können wahlweise von jedem einzelnen Anwender eingestellt oder vom Administrator eines Firmenkontos für alle Arbeitsplätze des Unternehmens vorgeschrieben werden. „TeamDrive setzt schon lange auf die 2-Faktor-Authentifizierung bei der Installation und Nutzung der Clientsoftware. Jetzt ist es darüber hinaus möglich, diese Sicherheitsstufe bei jedem Login verbindlich vorzuschreiben“, erklärt Detlef Schmuck, Geschäftsführer der Hamburger TeamDrive GmbH.

Anzeige

2-Faktor-Authentifizierung als feste Option

Darüber hinaus bietet die aktuelle Version eine neue Einstellung, so dass alle lokalen Daten auf den Clients ausschließlich verschlüsselt gespeichert werden. Erst beim Öffnen einer Datei wird diese auf dem Endgerät entschlüsselt. Anders als bei den meisten Anbietern werden die Daten bei TeamDrive nicht im Dateisystem, sondern in einem davon unabhängigen lokalen Cachespeicher abgelegt und in der Cloud gesichert, grenzen sich die Hamburger vom Wettbewerb ab. Die Dauer der Speicherung im Cache ist frei konfigurierbar, so dass die Daten bei Bedarf offline etwa zum Arbeiten unterwegs ohne Internetverbindung zur Verfügung stehen.

„Mit den jüngsten Schutzmaßnahmen tragen wir der Entwicklung Rechnung, dass immer mehr Benutzer im Homeoffice arbeiten“, erklärt Detlef Schmuck. Er erläutert: „Daher spielt die Sicherheit der Endgeräte vor allem bei PC und Tablet in der heimischen Umgebung eine wichtigere Rolle als je zuvor. Mit der neuen Version ist gewährleistet, dass die betrieblichen Daten bei den Mitarbeitenden zu Hause genauso sicher vor unbefugtem Zugriff sind wie beim Arbeiten im Büro.“

Anzeige

Made in Germany

TeamDrive gilt als „sichere Sync&Share-Software made in Germany“ für das Speichern, Synchronisieren und Sharing von Daten und Dokumenten, weil sie den Hochsicherheitsanforderungen gem. Paragraph 203 Strafgesetzbuch für Berufsgeheimnisträger entspricht. Grundlage bildet eine durchgängige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die gewährleistet, dass nur der Anwender selbst die Daten lesen kann – weder TeamDrive noch irgendeine Behörde auf der Welt kann die Daten entschlüsseln.

Mehr bei TeamDrive.com

 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

OneLogin: globale Studie zu Sicherheit im Homeoffice

OneLogin, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich des Identitäts- und Zugriffsmanagements, hat heute eine neue globale Studie veröffentlicht, in ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen

Bösartige Chrome Extensions führen zum Datendiebstahl

Google Chrome Extensions und Communigal Communication Ltd. (Galcomm)-Domänen sind in einer Kampagne ausgenutzt worden, die darauf abzielt, Aktivitäten und Daten ➡ Weiterlesen