Digital Guardian führt Schutz gegen Ryuk Ransomware ein

B2B Cyber Security ShortNews

Beitrag teilen

Digital Guardian führt Schutz gegen Ryuk Ransomware ein; Kostenloses neues Sicherheitspaket für Digital Guardian-Kunden.

Digital Guardian, ein führender Anbieter von Data Loss Prevention (DLP) und Managed Detection and Response (MDR), hat ein neues Ransomware Protection Content Pack zur Erkennung und Abwehr des Erpressungstrojaners Ryuk entwickelt. Die Lösung steht allen Digital Guardian-Kunden weltweit kostenlos zur Verfügung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Datensicherheitslösungen bietet die Data Protection Platform von Digital Guardian tiefgreifende Transparenz und granulare Kontrollen. Dies ermöglicht Unternehmen die Verhinderung von Datenverlusten und Bekämpfung von Advanced Threats.

Ryuk Ransomware Protection Content Pack

Digital Guardian-Kunden, die den Managed Detection and Response Service nutzen, sind automatisch durch das neue Ryuk Ransomware Protection Content Pack geschützt. Kunden der Managed DLP- oder SaaS-Services, die das neue Sicherheitspaket einsetzen möchten, wenden sich an ihren DG Account Executive, den Support oder den Vertreter des Managed Service Teams. On-Premises-Kunden kontaktieren ebenfalls einfach das Support-Team, und das Sicherheitspaket wird ihnen für den Einsatz in ihrer eigenen Umgebung zur Verfügung gestellt.

„Mitten in der Pandemie haben Cyberkriminelle die Ryuk Ransomware bereits gegen Dutzende Krankenhäuser in den USA eingesetzt, und das FBI warnt vor weiteren Angriffen”, so Christoph M. Kumpa, Director DACH & EE bei Digital Guardian. „Mit unserem kostenlosen Sicherheitspaket zum Schutz vor Ryuk möchten wir alle unsere Kunden, insbesondere Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen, dabei unterstützen, die Bedrohung einzudämmen und Schäden so gering wie möglich zu halten.“

Mehr dazu bei DigitalGuardian.com

 

Passende Artikel zum Thema

Schutzlösungen für MacOS Sonoma im Test

Der große Test von Schutz-Software für Unternehmen und Einzelplatz-PCs für MacOS fand im AV-TEST-Labor erstmals unter der MacOS Version Sonoma ➡ Weiterlesen

BSI: Neue Studie zu Hardware-Trojaner 

Das BSI hat eine Studie veröffentlicht zu Manipulationsmöglichkeiten von Hardware in verteilten Fertigungsprozessen. Dabei geht es um versteckte Chips auf ➡ Weiterlesen

Intel schließt kritische und hochgefährliche Sicherheitslücken

Fast etwas unauffällig hat Intel viele Sicherheitslücken in seinen Produkten geschlossen. Mit dabei sind eine kritische Lücke mit dem CVSS-Wert ➡ Weiterlesen

BSI und Zero Day Initiative warnt vor kritischer Azure Schwachstelle  

Die Zero Day Initiative (ZDI) sammelt und verifiziert gemeldete Schwachstellen. Nun gibt es wohl eine kritische Schwachstelle in Azure mit dem ➡ Weiterlesen

Hoffnung für Unternehmen: FBI hat 7.000 LockBit Ransomware-Keys

Bereits im Februar und im Mai startete FBI, Europol und viele andere Behörden die Operationen gegen die Ransomware-Erpresser LockBit. Dabei ➡ Weiterlesen

Google-Leak: Datenbank belegt Datenpannen

Einem Journalist wurde eine Google-Datenbank zugespielt die tausende interne Datenpannen von 2013 bis 2018 enthalten und intern bei Google gelöst ➡ Weiterlesen

Keylogger stiehlt bei Exchange Servern Login-Daten

Das Incident Response Team des PT ESC hat einen neuartigen Keylogger in der Hauptseite eines Microsoft Exchange Servers entdeckt. Jeder ➡ Weiterlesen

Ransomware: 97 Prozent der Betroffen sucht Rat bei Behörden

Enorm viele Unternehmen wenden sich bei einer Cyberattacke an behördliche Einrichtungen. Der aktuelle Sophos State of Ransomware Report bestätig, dass ➡ Weiterlesen