Cyberangriff: Biden warnt vor „echtem Krieg“

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

„Mehr als wahrscheinlich, dass wir in einem Krieg enden“: So hat laut Spiegel Joe Biden hat eine mögliche militärische Eskalation nach einem Cyberangriff umrissen. Ganz klar nannte der amerikanische Präsident Biden dabei die Länder Russland und China.

In den letzten Monaten gab es schwere Cyberattacken mit Ransomware auf amerikanische Unternehmen, wie etwa Kaseya, SolarWinds, den Fleischverarbeitungsbetrieb JBS oder Colonial Pipeline. Einige der Attacken, wie etwa auf die Colonial Pipeline, hatten direkte Auswirkung auf die Bevölkerung, da es zu Panikkäufen an den Tankstellen kam und so der teilweise die Benzin-Versorgung stockte.

Anzeige

Biden warnt vor „echtem Krieg“

Vor dem Hintergrund der großen Hacker-Attacken und den daraus resultierenden Folgen, warnte nun US-Präsident Biden Joe Biden vor einer wachsenden Bedrohung eines echten Krieges. »Ich denke, es ist mehr als wahrscheinlich, dass wir in einem Krieg enden werden – einem echten Krieg mit einer Großmacht – als Folge eines Cyberangriffs von großer Tragweite, und die Wahrscheinlichkeit nimmt exponentiell zu«, sagte Biden bei einem Besuch des Büros des Leiters des nationalen Nachrichtendienstes (ODNI) am Dienstag, den 27. Juli.

Die amerikanische Regierung in Washington registriere die wachsende Bedrohung durch China und Russland. Gerade die chinesischen Bestrebungen laut Präsident Xi Jinping „die mächtigste Militärmacht der Welt sowie die größte und bedeutendste Volkswirtschaft der Welt bis Mitte der 40er-Jahre, also bis 2040, zu werden“. Eine weitere Ausführung der Story findet sich online beim Spiegel.

Anzeige

Mehr bei Spiegel.de

 

Passende Artikel zum Thema

Kaspersky APT Trends Report Q1/2022

Schwer beschäftigt waren die Cyberkriminellen im ersten Quartal 2022. Dies zeigt der neue APT Trends Report von Kaspersky. Unter den gefundenen ➡ Weiterlesen

Russland-Ukraine-Krieg: Komplexe Cyberspionage 

Der Krieg in der Ukraine ist auch ein Cyberkrieg der Cyberspionage forciert. Bitdefender Labs stellen aktuelle Angriffe des Elephant-Frameworks fest. ➡ Weiterlesen

BSI: Cyber-Sicherheitslage in Deutschland durch Russland-Ukraine-Krieg

Das BSI hat seine Einschätzung der aktuellen Cyber-Sicherheitslage in Deutschland nach dem russischen Angriff auf die Ukraine aktualisiert. Seit Beginn ➡ Weiterlesen

Attacke auf ukrainische Energiewirtschaft mit Industroyer 2

Bei weiteren Angriffen auf die ukrainische Energiewirtschaft konnte ESET eine neue Variante der Industroyer-Malware identifizieren: Industroyer 2. ESET Forscher vermuten ➡ Weiterlesen

Gericht urteilt: BSI-Warnung vor Kaspersky ist rechtens

Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik - BSI - darf vor Virenschutzsoftware der Firma Kaspersky ➡ Weiterlesen

Russische Hacker attackieren NATO-Abteilungen

Google Threat Analysis Group veröffentlichte einen Beitrag mit der Überschrift "Tracking cyber activity in Eastern Europe". Darin beschreiben die Google-Experten, ➡ Weiterlesen

Mehr Online-Kriminalität als Kriegsfolge?

Als Folge des Krieges Russland gegen die Ukraine: werden wir mehr oder weniger Online-Kriminalität erleben? Digitale Isolation und Wirtschaftssanktionen könnten ➡ Weiterlesen

Nach BSI-Warnung: Offener Brief von Eugene Kaspersky

Eugene Kaspersky antwortet mit seinem offenen Brief auf die Warnung des BSI vor Kaspersky-Software. Er nennt die Warnung des BSI ➡ Weiterlesen