Cloud One – Network Security

Trend Micro News
Anzeige

Beitrag teilen

Trend Micro führt einfach zu implementierende, Cloud-fähige Netzwerksicherheit ein. Die neueste Ergänzung der Cloud One-Plattform ist ideal für Unternehmen, die ihre Server in die Cloud migrieren.

Trend Micro kündigt die globale Verfügbarkeit seiner Cloud-nativen Netzwerksicherheitslösung Trend Micro Cloud One – Network Security an. Als jüngste Ergänzung der ganzheitlichen Cloud-Sicherheitsplattform Cloud One bietet sie einfach zu implementierenden und umfassenden Schutz virtueller privater Clouds. Dabei ist sie entsprechend skalierbar, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen, ohne dass es zu Unterbrechungen von Anwendungen oder Datenverkehr kommt.

Anzeige

Leicht zu implementieren

Viele Organisationen, die ihre ersten Schritte in der Cloud unternehmen, benötigen aus geschäftlichen, Governance- und Compliance-Gründen eine effektive Netzwerksicherheit. Diese Anforderung wird jedoch von den vorhandenen Lösungen oftmals nur unzureichend erfüllt. Verfügbare Lösungen sind unter Umständen schwer zu implementieren, zeichnen sich durch langsame Inspektionsgeschwindigkeiten aus und sind oft ineffizient: Sie erfordern möglicherweise mehrere Appliances, Load Balancer und Inspektionsinstanzen für ein- und ausgehenden Datenverkehr.

Trend Micro Cloud One – Network Security ist maßgeschneidert für diese Umgebungen. Die Lösung basiert auf Trend Micros langjähriger Erfahrung in der Cloud-Sicherheit für Microsoft Azure-, Google Cloud- und AWS-Kunden weltweit sowie der Expertise von TippingPoint im Bereich der Netzwerksicherheit.

Anzeige

Hybride Cloud-Modelle

Laut Gartner „werden Unternehmen zu einem neuen Modell migrieren, bei dem sie mehrere Cloud-Netzwerksicherheitsdienste bei einem Anbieter konsolidieren, um die Komplexität zu reduzieren“. Dies gilt auch weiterhin, wenn Unternehmen zu hybriden Cloud-Modellen mit unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen übergehen. Mit Trend Micro Cloud One kann diese Konsolidierung leicht erreicht werden: Die Lösung bietet einen vereinfachten Ansatz für Hybrid-Cloud-Sicherheit mit umfassender Transparenz, indem mehrere Sicherheitstools in einer einzigen Plattform bereitgestellt werden. Dadurch ist es Unternehmen möglich, einen einfachen Überblick über ihre gesamte Cloud-Infrastruktur zu erhalten.

„Uns ist bewusst, dass viele Netzwerksicherheitslösungen nicht für die Cloud konzipiert wurden: Sie sind aufwendig oder unmöglich zu implementieren, stören wichtige Geschäftsprozesse und können Unternehmen Bedrohungen aussetzen“, so Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro. „Kunden können unsere Cloud-basierte Netzwerksicherheit innerhalb von Minuten implementieren und sich so einfach schützen, um Geschäftsabläufe sicher zu gestalten und Compliance-Anforderungen zu erfüllen.“

Trend Micro Cloud One – Network Security bietet

  • Umfassenden Cloud-Schutz auf Netzwerkebene zur Unterstützung der Compliance, einschließlich virtueller Patches, IPS-Funktionen und Egress Filtering – unterstützt durch Bedrohungsdaten aus der Zero Day Initiative von Trend Micro
  • Identifizierung von Bedrohungen zur Laufzeit, um eine Vielzahl von Diensten (von EC2 bis Lambda) zu schützen und Inspektion des kompletten Netzwerkverkehrs, der Internet-Gateways, Transit-Gateways oder Virtual Private Gateways durchläuft
  • Einfache, transparente Bereitstellung innerhalb von Minuten, ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Infrastruktur und ohne die Unterbrechung von IT- oder Geschäftsprozessen
  • Flexibilität bei den Zahlungsoptionen: Verbrauchsbasierte Abrechnung für dynamische Umgebungen oder jährliches, lizenzbasiertes Preismodell für statischere Architekturen
  • Ganzheitlicher, zentralisierter Cloud-Schutz von einer einzigen Konsole aus, um die Verwaltung der gesamten Sicherheitslage in der Cloud zu vereinfachen

 

Mehr dazu bei TrendMicro.com

 


Über Trend Micro

Als einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Sicherheit hilft Trend Micro dabei, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Mit über 30 Jahren Sicherheitsexpertise, globaler Bedrohungsforschung und beständigen Innovationen bietet Trend Micro Schutz für Unternehmen, Behörden und Privatanwender. Dank unserer XGen™ Sicherheitsstrategie profitieren unsere Lösungen von einer generationsübergreifenden Kombination von Abwehrtechniken, die für führende Umgebungen optimiert ist. Vernetzte Bedrohungsinformationen ermöglichen dabei besseren und schnelleren Schutz. Unsere vernetzten Lösungen sind für Cloud-Workloads, Endpunkte, E-Mail, das IIoT und Netzwerke optimiert und bieten zentrale Sichtbarkeit über das gesamte Unternehmen, um Bedrohung schneller erkennen und darauf reagieren zu können. Mit über 6.700 Mitarbeitern in 65 Ländern und der weltweit fortschrittlichsten Erforschung und Auswertung globaler Cyberbedrohungen ermöglicht Trend Micro Unternehmen, ihre vernetzte Welt zu schützen. Die deutsche Niederlassung von Trend Micro befindet sich in Garching bei München. In der Schweiz kümmert sich die Niederlassung in Wallisellen bei Zürich um die Belange des deutschsprachigen Landesteils, der französischsprachige Teil wird von Lausanne aus betreut; Sitz der österreichischen Vertretung ist Wien.


 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen

Bösartige Chrome Extensions führen zum Datendiebstahl

Google Chrome Extensions und Communigal Communication Ltd. (Galcomm)-Domänen sind in einer Kampagne ausgenutzt worden, die darauf abzielt, Aktivitäten und Daten ➡ Weiterlesen

Was das „neue Normal“ für die Cloud-Sicherheit bedeutet

Die Corona-Krise hat nicht nur gezeigt, wie wichtig Cloud-Services für Unternehmen sind. Nach der Krise soll es ein „neues Normal“ ➡ Weiterlesen