Anonymous hackt russisches Staatsfernsehen und die Zentralbank

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

Laut der Plattform securityaffairs.co soll die Anonymous-Gruppe die russische Zentralbank und die russische staatliche Fernseh- und Rundfunkgesellschaft VGTRK gehackt haben. In beiden Fällen will man GBytes an Daten extrahiert haben. Einige davon sollen bald veröffentlicht werden.

Laut securityaffairs.co hat Anonymous die staatliche Fernseh- und Rundfunkgesellschaft (VGTRK) gehackt. Die extrahierten Daten sollen bald über die Plattform DDoSsecrets veröffentlicht werden. Was genau in den Daten stecken soll ist aktuell noch nicht klar in Erfahrung zu bringen. Die Anonymous Tochtergruppe Black Rabbit World soll 28 GByte an Daten bei der russischen Zentralbank extrahiert haben.

Anzeige

28 GByte der russischen Zentralbank erbeutet

Diese Daten stehen bereits auf der Leak-Seite DDoSsecreats.com zum Download bereit. Die Seite ermutigt Forscher und Journalisten die Daten auszuwerten und die Informationen dazu ebenfalls zu teilen. Die Gruppe plant, die gestohlenen Dokumente an verschiedene Stellen im Internet zu verteilen, um zu verhindern, dass sie zensiert werden.

Twitter spielt eine entscheidende Rolle in der Kommunikation der Gruppe untereinander und mit anderen Gruppen die dem Kollektiv angeschlossen sind. Anonymous behauptet, dass das @ OpsAn0n- Konto von Twitter gesperrt wurde, um wahrscheinlich die Verbreitung von Daten zu verhindern, die von der russischen Zentralbank gestohlen wurden, oder von Informationen im Zusammenhang mit anderen Angriffen des Kollektivs. Der TCO von Twitter hatte wohl kürzlich angemerkt, dass es keine Beiträge zulassen wird, die gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstoßen.

Anzeige

Mehr bei SecurityAffairs.co

 

Passende Artikel zum Thema

Okta will nach Lapsus$-Hack wieder Vertrauen herstellen

Todd McKinnon, Mitbegründer und CEO von Okta will Vertrauen nach Lapsus$-Hack wiederherstellen. Die Offenlegung der Datenschutzverletzung dauerte Monate und wurde ➡ Weiterlesen

Anonymous-Hack erbeutet 820 GByte Daten bei russischer Zensurbehörde

Wie t3n berichtet, hat das Kollektiv Anonymous in einem weiteren Angriff auf Russland wieder einen Erfolg zu vermelden. Es hat ➡ Weiterlesen

Samsung gehackt: 190 Gigabyte Daten veröffentlicht

Der koreanische Elektronikhersteller Samsung musste einen Datenhack zugeben, bei dem 190 GByte an Daten zuerst gestohlen und nun veröffentlicht wurden. ➡ Weiterlesen

ViaSat: Deutsche Windräder als Kollateralschaden durch Hack wegen Ukraine-Krieg

Wie Spiegel.de aktuell berichtet, scheint der Hack auf das Satellitennetzwerk ViaSat ganz gezielt ausgeführt worden zu sein. Hintergrund ist wohl ➡ Weiterlesen

US-Regierung beschlagnahmt Bitcoins für 3,6 Milliarden Euro

Wie die US-Regierung berichtet, konnte sie gestohlene Bitcoins im Wert von 3,6 Milliarden Euro bzw. 4,5 Milliarden Dollar beschlagnahmen. Sie ➡ Weiterlesen

Box: Auch MFA per SMS konnte von Angreifern umgangen werden

Die Sicherheitsforscher von Varonis haben eine Möglichkeit entdeckt, die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) per SMS für Box-Konten zu umgehen. Angreifer mit gestohlenen ➡ Weiterlesen

Datenleck in Clubhaus: 1,3 Millionen Benutzerdaten durchgesickert

Die App Clubhouse und ihr exklusiver Service steht zunehmend in der Kritik in Sachen Datensicherheit. Aktuell gibt es in einem ➡ Weiterlesen

Hack: 150.000 Sicherheitskameras angezapft

Bei einem Cyberangriff auf den Sicherheitskamera-Hersteller Verkada, wurden die Daten von über 150.000 Kameras – mit Live-Feeds in Krankenhäusern, Schulen, ➡ Weiterlesen