Whitepaper: MVISION CNAPP für Multi-Clouds

B2B Cyber Security ShortNews
Anzeige

Beitrag teilen

MVISION CNAPP – Eine zentrale Plattform für Multi-Cloud-Umgebungen. Mit der Pandemie als Katalysator sind Unternehmen zu digitaler Transformation gezwungen. Ein passendes Whitepaper.

MVISION CNAPP liefert Kontext zu Anwendungen und Daten, um Cloud Security Posture Management (CSPM, Cloud-Sicherheitsverwaltung) für öffentliche Cloud-Infrastrukturen und Cloud Workload Protection Platform (CWPP, Schutzplattform für Cloud-Workloads) zu konsolidieren und so Hosts sowie Workloads, einschließlich VMs, Container und serverloses Computing, zu schützen.

Anzeige

Studie zu Infrastructure-as-a-Service

In einer Studie für den McAfee-Bericht zur Implementierung von IaaS (Infrastructure-as-a-Service) und deren Risiken gaben 76% der befragten Unternehmen an, dass sie mehrere IaaS-Anbieter nutzen. Die Untersuchung unserer realen Cloud-Nutzungsdaten ergab jedoch einen 16% höheren Wert, da Gruppen wie Entwickler die hohe Flexibilität und kurzen Innovationszyklen von öffentlichen Clouds nutzen möchten – sei es als eigenständige Lösung oder in Kombination mit privaten Rechenzentren.

Unternehmen möchten die Kreativität ihrer Entwickler freisetzen, damit diese in kurzer Zeit überzeugende und konforme Cloud-native Anwendungen entwickeln und bereitstellen, mit denen das Potenzial der Cloud ausgeschöpft werden kann. Dazu ist jedoch eine ebenso Cloud-native Plattform nötig, um die Sicherheitsanforderungen dieser neuen Umgebung zu meistern.

Anzeige

Cloud-Native Application Protection Platform

McAfee MVISION CNAPP (Cloud-Native Application Protection Platform) erweitert die MVISION Cloud-Funktionen für Datenschutz und ist dafür ausgelegt, sämtliche Anforderungen zu meistern, die Szenarien mit Cloud-nativen Anwendungen mit sich bringen. Zudem verbessert die McAfee-Lösung die Sicherheitsfunktionen und reduziert die Gesamtbetriebskosten von Cloud-Sicherheitsmaßnahmen.

Das  Whitepaper konzentriert sich auf die folgenden fünf Schlüsselpunkte:

  • Erkennung und risikobasierte Klassifizierung
  • Frühere Einbeziehung der Sicherheit in den Entwicklungsprozess („Shift Left“)
  • Zero-Trust-Richtlinienkontrolle
  • Einheitlicher Bedrohungsschutz
  • Governance und Compliance

 

Direkt zum Whitepaper bei McAfee.com

 


 

Über McAfee

McAfee Corp. (Nasdaq: MCFE) ist eines der weltweit führenden Cyber-Sicherheitsunternehmen, mit Lösungen vom Endgerät bis hin zur Cloud. Inspiriert durch die Stärke enger Zusammenarbeit entwickelt McAfee Lösungen, um eine sicherere Welt für Geschäfts- sowie Privatkunden zu schaffen.

 


 

Passende Artikel zum Thema

71 Milliarden erkannte Attacken auf RDP-Fernzugriffe in nur 18 Monaten

Wie ein ESET Whitepaper zeigt: Ransomware verbirgt sich hinter 71 Milliarden Attacken auf RDP-Fernzugriffe - und das in nur 18 ➡ Weiterlesen

Security-Fördermaßnahmen für KMU

Neues Baramundi Whitepaper gibt wertvolle Hinweise: IT-Sicherheit vom Staat fördern lassen. EU, Bund und Länder stellen Fördermaßnahmen von bis zu ➡ Weiterlesen

Cyberspionage: APT-Angriff auf asiatische Behörden

So funktioniert Cyberspionage: Bitdefender analysiert APT-Angriff auf südostasiatische Behörden. Die Sicherheitsforscher von Bitdefender haben eine komplexe und gezielte Angriffskette durch organisierte ➡ Weiterlesen

Botnetz IPStorm bietet sich als Anonymisierungsdienst an

Das Botnetz IPStorm, bestehend aus über 9000 gehackten Geräten, wird nun als völlig offen Anonymisierungsdienst angeboten. Die Experten von Bitdefender geben ➡ Weiterlesen

Sicherheitslücken in Home Schooling Software

Die Sicherheitsforscher von McAfee haben vier kritische Sicherheitslücken in Netop Vision Pro, einer in Deutschland verbreiteten Software für erweitertes Klassenraum ➡ Weiterlesen

McAfee-Studie zu IT-Security in Deutschland

McAfee stellt aktuelle IDC-Studie "Cyber-Security in Deutschland 2020+" vor. Die Lage in Sachen IT-Security in Deutschland ist nach wie vor ➡ Weiterlesen

Anteil schwerwiegender Cybersecurity-Vorfälle steigt an

Schwerwiegende Sicherheitsvorfälle haben im vergangenen Jahr um die Hälfte zugenommen – von 9 Prozent im Jahr 2020 auf 14 Prozent ➡ Weiterlesen

Schwachstellen-Report 2021: Viele kritische Schwachstellen

Die Experten von Citadelo haben den neuen Schwachstellen-Report 2021 vorgestellt. Als Datengrundlage dienten die weltweit durchgeführten Penetrationstests. 50 Prozent der ➡ Weiterlesen