Trend Micro: IPS-Regeln in AWS Network Firewall

Trend Micro News
Anzeige

Beitrag teilen

Trend Micro integriert IPS-Regeln in AWS Network Firewall. Vertrauenswürdiger Schutz für einfach zu verwaltende, skalierbare Netzwerksicherheit.

Trend Micro ist Launch Partner für die AWS Network Firewall. Dieser neue Managed Service vereinfacht die Bereitstellung wichtiger Netzwerkschutzmaßnahmen für alle Amazon Virtual Private Clouds (Amazon VPCs) auf Amazon Web Services (AWS). Als Launch Partner hat Trend Micro verwaltete Threat-Intelligence-Feeds aus seiner Cloud-Sicherheitslösung integriert, um inline mit der neuen AWS Network Firewall bestmöglichen Schutz zu bieten.

Anzeige

Cloud-Umgebungen strategisch schützen

Die voranschreitende digitale Transformation stellt Unternehmen vor die Entscheidung, wie sie ihre Cloud-Umgebungen strategisch schützen und gleichzeitig die Skalierbarkeit beibehalten sowie Reibungsverluste minimieren können.

Laut Gartner „setzten Unternehmen in der Vergangenheit mehrere Firewalls von verschiedenen Herstellern am Perimeter oder vor der Demilitarisierten Zone ein, um eine Überlappung zu erreichen. Dies geschah aus Angst, sich nicht auf ein einziges Produkt verlassen zu können. […] Dieses Argument hat durchaus seine Berechtigung – Backdoors und Schwachstellen kommen gelegentlich vor. Jedoch erhöht die Implementierung mehrerer Firewalls auch die Komplexität bei der Verwaltung, vergrößert das Potenzial für menschliche Fehler, verringert die Skalierbarkeit und erhöht die Betriebskosten.“

Anzeige
WatchGuard_Banner_0922

Die integrierte IPS-Intelligenz (Intrusion Prevention System) von Trend Micro untersucht den Datenverkehr auf bösartige Absichten, sodass die Firewall Bedrohungen stoppen kann, bevor sie in einer Virtual Private Cloud Fuß fassen. Zusammen bieten AWS und Trend Micro einen einfachen, skalierbaren Service mit zuverlässigem Schutz, der keine Infrastrukturverwaltung erfordert.

Hybrid-Cloud-Sicherheitslösungen in AWS-Umgebungen

Trend Micro bietet vollständige Hybrid-Cloud-Sicherheitslösungen, die den Schutz von Geschäftsdaten in AWS-Umgebungen vereinfachen. Dazu gehören zusätzliche Netzwerksicherheit sowie Schutz für Cloud-native Dienste, Cloud-Speicher und Cloud-basierte Anwendungen. Die Bedrohungsintelligenz von Trend Micro wird für Kunden der AWS Network Firewall kostenlos und mit einfacher Bereitstellung verfügbar sein.

Mehr zu AWS bei TrendMicro.com

 


Über Trend Micro

Als einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Sicherheit hilft Trend Micro dabei, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Mit über 30 Jahren Sicherheitsexpertise, globaler Bedrohungsforschung und beständigen Innovationen bietet Trend Micro Schutz für Unternehmen, Behörden und Privatanwender. Dank unserer XGen™ Sicherheitsstrategie profitieren unsere Lösungen von einer generationsübergreifenden Kombination von Abwehrtechniken, die für führende Umgebungen optimiert ist. Vernetzte Bedrohungsinformationen ermöglichen dabei besseren und schnelleren Schutz. Unsere vernetzten Lösungen sind für Cloud-Workloads, Endpunkte, E-Mail, das IIoT und Netzwerke optimiert und bieten zentrale Sichtbarkeit über das gesamte Unternehmen, um Bedrohung schneller erkennen und darauf reagieren zu können. Mit über 6.700 Mitarbeitern in 65 Ländern und der weltweit fortschrittlichsten Erforschung und Auswertung globaler Cyberbedrohungen ermöglicht Trend Micro Unternehmen, ihre vernetzte Welt zu schützen. Die deutsche Niederlassung von Trend Micro befindet sich in Garching bei München. In der Schweiz kümmert sich die Niederlassung in Wallisellen bei Zürich um die Belange des deutschsprachigen Landesteils, der französischsprachige Teil wird von Lausanne aus betreut; Sitz der österreichischen Vertretung ist Wien.


 

Passende Artikel zum Thema

Entspannung beim Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit

Die Welt steht still, so scheint es, doch der Schein trügt. Wie für so viele IT-Themen gehören auch Managed Security ➡ Weiterlesen

Zyxel: neue KMU-Firewall-Modelle USG-FLEX-100/200/500

Während die Telearbeit zur neuen Normalität wird, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Geschäftstätigkeit sicher zu gestalten und gleichzeitig die ➡ Weiterlesen

Kryptominer „Golang“ schürft in Windows-Systemen

Neue Variante der Kryptominer-Malware "Golang" attackiert neben Linux- auch gezielt Windows-basierte Rechner und nun vorzugsweise auch lohnenswerte Serverstrukturen. „Totgesagte leben ➡ Weiterlesen

Forscher decken Angriffe auf europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf

ESET-Forscher decken gezielte Angriffe gegen hochkarätige europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzerne auf. Gemeinsame Untersuchung in Zusammenarbeit mit zwei der betroffenen europäischen Unternehmen ➡ Weiterlesen

Trends und Tipps zur Weiterentwicklung moderner CISOs

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, veröffentlicht ihr neues Forschungspapier zum Cybergeschäft "Building the Future of Security Leadership"(Aufbau künftiger Sicherheitsexperten). ➡ Weiterlesen

Java-Malware kopiert Passwörter

G Data-Forscher decken auf: Java-Malware kopiert Passwörter und ermöglicht auch noch die Fernsteuerung via RDP. Eine in Java entwickelte neu ➡ Weiterlesen

Vertrauen auf VPN für den sicheren Zugriff

SANS Institute, ein Anbieter von Cybersicherheitsschulungen und -zertifizierungen, stellt die Untersuchung „Remote Worker Poll“ zur Verbreitung von Home Office Security ➡ Weiterlesen

Hackergruppe gibt auf und veröffentlicht Schlüssel

Manchmal beschleicht wohl auch Hacker so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen und sie geben ihre schwarzen Hüte an ➡ Weiterlesen