Trend Micro Apex One:  Patches für kritische Schwachstellen

Trend Micro News
Anzeige

Beitrag teilen

Trend Micro informiert seine Kunden, dass für die Plattform Apex One wichtige Sicherheitsupdates für Schwachstellen bereit stehen. Einige Updates stuft das Unternehmen selbst als kritisch ein. Die Common Vulnerability Scoring System Version 3.0 (CVSS v3) Werte liegen zwischen 6,7 und 9,1 von 10.

Unternehmen, die die Schutzplatzform Apex One 2019 (on-prem) oder Apex One SaaS einsetzen sollten die neuesten Security-Warnungen von Trend Micro ernst nehmen. So gibt es gleich eine ganze Reihe von Patches zu Sicherheitslücken. Einige der Lücken sind als Hoch oder sogar als Kritisch eingestuft. Allerdings lässt sich keine der genannten Lücken direkt angreifen. In jedem Fall muss zuerst ein anderer Hack gelingen um dann die Lücken auszunutzen. So ist teilweise eine Anmeldung auf Apex One-Webkonsole die erste Hürde oder man benötigt Admin-Zugriff um die Attacke auszuführen.

Anzeige

Kein Zugriff ohne vorherigen Hack

Trend Micro führt in seinem SECURITY BULLETIN October 2022 genau auf, um was für Schwachstellen es sich handelt, was damit geschehen kann und welche Vorrausetzungen für einen Zugriff auf die Schwachstelle nötig ist. Der Anbieter empfiehlt seinen Kunden das sofortige Update, auch wenn ein Exploit mehrere spezifische Bedingungen erfüllen müsste um gefährlich zu werden.

Mehr bei TrendMicro.com

 


Über Trend Micro

Als einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Sicherheit hilft Trend Micro dabei, eine sichere Welt für den digitalen Datenaustausch zu schaffen. Mit über 30 Jahren Sicherheitsexpertise, globaler Bedrohungsforschung und beständigen Innovationen bietet Trend Micro Schutz für Unternehmen, Behörden und Privatanwender. Dank unserer XGen™ Sicherheitsstrategie profitieren unsere Lösungen von einer generationsübergreifenden Kombination von Abwehrtechniken, die für führende Umgebungen optimiert ist. Vernetzte Bedrohungsinformationen ermöglichen dabei besseren und schnelleren Schutz. Unsere vernetzten Lösungen sind für Cloud-Workloads, Endpunkte, E-Mail, das IIoT und Netzwerke optimiert und bieten zentrale Sichtbarkeit über das gesamte Unternehmen, um Bedrohung schneller erkennen und darauf reagieren zu können..


 

Passende Artikel zum Thema

SAP-Patches schließen schwerwiegende Sicherheitslücken

An seinem Patch-Day hat SAP eine Liste mit 19 neuen Sicherheitslücken und passenden Updates veröffentlicht. Das ist auch nötig, denn ➡ Weiterlesen

Top Malware im Q1-2023: Qbot, Formbook, Emotet

Der Global Threat Index für das Frühjahr 2023 von Check Point zeigt, dass die Malwares Qbot, Formbook und Emotet am ➡ Weiterlesen

Lazarus: Neue Backdoor gegen Ziele in Europa 

Die durch viele Angriffe bekannte APT-Gruppe Lazarus setzt eine neue Backdoor Malware auch gegen Ziele in Europa ein. Der Einsatzzwecke ➡ Weiterlesen

Kritische Schwachstellen bei Lexmark-Druckern

Der Hersteller von Unternehmensdruckern Lexmark muss erneut seine Nutzer vor kritischen Schwachstellen warnen. In dutzenden seiner Modelle sind in der ➡ Weiterlesen

Cyberangriffe: Automobilindustrie stark betroffen

Eine neue Studie zeigt: die Automobilindustrie und Zulieferer sind besonders häufig von Cybervorfällen betroffen. Trend Micro hat die Cyberangriffe untersucht ➡ Weiterlesen

ALPHV will Kamerahersteller Ring gehackt haben

Der Anbieter Ring versorgt neben vielen privaten Anwendern auch kleine Unternehmen mit Kameras, Überwachungssystemen und Videotürklingeln. Nun findet sich die ➡ Weiterlesen

BSI warnt: Ausnutzung einer Schwachstelle in MS Outlook

Das BSI warnt vor einer Schwachstelle in Outlook die anscheinend bereits aktiv ausgenutzt wird. Der CVSS-Wert der Schwachstelle liegt bei ➡ Weiterlesen

Backdoor: Chinesische Hackergruppe attackiert Europa

Die chinesische Hackergruppe Mustang Panda forciert ihre Angriffe auf Ziele in Europa, Australien und Taiwan. Forscher des IT-Sicherheitsherstellers ESET deckten ➡ Weiterlesen