News

Letzte News-Meldungen zum Thema B2B-Cyber-Security >>> PR-Agenturen: Nehmen Sie uns in Ihren Verteiler auf - siehe Kontakt! >>> Buchen Sie einen exklusiven PartnerChannel für Ihre News!

Schwachstelle in KYBER gefährdet Post-Quanten-Kryptografie
B2B Cyber Security ShortNews

KYBER, was als Grundlage für die Post-Quanten-Kryptografie dienen soll, hat wohl doch noch Schwachstellen. Forscher haben in Softwarebibliotheken eine Schwachstelle gefunden die per Timing-basiertem Angriff zu überlisten sind. National Security Agency (NSA), Facebook und Google setzen bereits darauf.  Das Schlüsselkapselungsverfahren (KEM) KYBER wurde entwickelt, um die klassische Verschlüsselung gegen kryptanalytische Angriffe mit leistungsstarken Quantenrechnern zu ersetzen. Es wurde von einem Team von Entwicklern aus Europa und Nordamerika entwickelt und ist unter der Apache-Lizenz 2.0 lizenziert. Schwachstelle in KYBER entdeckt Forscher haben eine Schwachstelle entdeckt und an der Entwicklung eines Angriffs…

Mehr lesen

Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland
B2B Cyber Security ShortNews

Der diesjährige Bericht „Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland” des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet eine Darstellung und Analyse der Cybersicherheitslandschaft in Deutschland und zeigt, dass es nicht nur bei der Absicherung von Unternehmen und Behörden, sondern auch bei der Wahrnehmung des Stellenwertes von Digitalisierung und Cybersecurity noch große Herausforderungen gibt. Auch Diskussionen um die Post-Quantum-Kryptographie (PQK) und den Aufbau und Einsatz einer Public-Key-Infrastruktur (PKI) stellen dieses Jahr wichtige Themen in der Cybersicherheit dar. Aus dem Bericht geht die Notwendigkeit eines hybriden Modells hervor, das Algorithmen der…

Mehr lesen

Höchste Verschlüsselung mit Quantencomputer geknackt?
Höchste Verschlüsselung mit Quantencomputer geknackt?

Die aktuell höchste Verschlüsselung ist der RSA-2048-Schlüssel. Diesen will nun der Forscher Ed Gerck Ph.D, Physiker und Mathematiker, mit einem Quantencomputer geknackt haben. Würde das alles stimmen, so müssten alle Unternehmen das Thema Post-Quanten-Kryptografie – also quantensichere Verschlüsselung – ganz oben auf ihre ToDo-Liste setzen. Die Meldung, dass Forscher Ed Gerck den RSA-2048-Schlüssel geknackt haben will, wirbelt gerade sehr viel Staub auf. Zudem will er das mit einem kommerziellen Mobiltelefon oder Linux-Desktop geschafft haben. Schließlich würde das bedeuten, dass viele Verschlüsselungen für Zugänge und Passwörter in Zukunft alles andere als sicher…

Mehr lesen

In Post-Quanten-Kryptografie investieren
B2B Cyber Security ShortNews

Schon jetzt setzt Google in seiner aktuellsten Version des Chrome Browsers auf ein quantensicheres Verschlüsselungsverfahren (Post-Quanten-Kryptografie). Unternehmen sollten das ebenfalls tun. Durch das quantensichere Schlüsselkapselungsverfahren im Chrome Browser wird der Austausch symmetrischer Schlüssel beim Aufbau sicherer TLS-Verbindungen geschützt. Ist dieser Schritt notwendig, obwohl ein praktischer Einsatz von Quantencomputern in nächster Zeit noch nicht abzusehen ist? Ja, sagt Nils Gerhardt, CTO bei Utimaco. Für die Zukunft vorsorgen „Tatsächlich können wir noch nicht sagen, wann mit einem praktischen Einsatz von Quantencomputern zu rechnen ist bzw. wann Kriminelle Zugriff darauf haben werden. Doch…

Mehr lesen